» »

Pickel auf der Stirn trotz Pille

Ptii^3tsxch hat die Diskussion gestartet


Moin Moin. :)

Ich suche Hilfe und vielleicht finde ich sie ja hier.

Ich bin 20 Jahre jung, nehme die Pille seit ich 15 bin und habe seitdem dennoch mit Pickeln auf der Stirn zu kämpfen.

Bevor ich die Pille bekam war es wesentlich schlimmer, aber ganz verschwunden sind sie nie.

Mein damaliger Frauenarzt hat mir diese spezielle Pille damals verschrieben damit das mit den Pickeln weggeht. Aber naja, was wohl nichts.

Während meinen Thailand Urlaubs im letzten Jahr waren die Pickel fast verschwunden, mein Freund meinte die wären alle weggebrannt. Aber ich habe die Vermutung das es an der besseren Ernährung dort lag. Zudem hatte ich die Haare nicht immer wie Justin bieber im Gesicht sondern meine Stirn war frei.

Kann es wirklich nur daran liegen oder ist es vielleicht was hormonelles? Meine Apothekerin meinte nämlich das ich für die Pille nicht zahlen muss da das eine hirmonversetzte ist. Da ich gerade nicht daheim bin, kann ich den Namen der Pille leider gerade nicht nennen aber das editiere ich noch.

Danke für die Hilfe

Antworten
LvunaC Longbxottom


Also ich hab auch eine so genannte "Schöne-Haut-Pille" und hab trotzdem (immer mal wieder) Pickel auch auf der Stirn. Als ich ein halbes Jahr in Australien war hatte ich gar nichts, lag meiner Meinung nach an der Luft und am Meer.

Außerdem hab ich festgestellt dass es mir hilft wenn ich nichts mache. Also nur mit Wasser das Gesicht morgens und abends zu waschen und nach dem Duschen Niveau drauf. Keine Anti-Pickel Sachen usw.

S@chodkoMxadame


Hallo,

Meine Apothekerin meinte nämlich das ich für die Pille nicht zahlen muss da das eine hirmonversetzte ist.

Du meinst wohl hormonversetzt - aber was genau? Alle Pillen sind hormonversetzt. Die Pille wird normalerweise dann bezahlt, wenn schwere Indikationen vorliegen. Aber das sind etwas unreine Haut u. Pickel auf der Stirn sicher nicht.

1. Die Pille kann selbst Hautunreinheiten verursachen, auch nach jahrelanger problemloser Einnahme u. guter Haut.

2. Man könnte eine stärker antiandrogene Pille versuchen, aber ob das dafür steht bezweifle ich sehr stark.

3. Mein Vorschlag: anderweitig versuchen der Haut zu helfen. Geh mal zum Hautarzt und frag nach was du tun könntest.

4. In Thailand war es vermutlich die Kombination Meerwasser und Sonne. Das hilft meist beides ganz gut.

m>issi3ngdoxdo


Ein Pony, der immer auf der Stirn liegt kann durchaus Pickel verschlimmern.

rcemxind


Bin ich die einzige, die es unglaublich findet, dass einem 15-jährigen Mädchen, das ganz offensichtlich mitten in der Pubertät ist, wegen ein paar Pickeln so ein heftiges Hormonzeugs verschrieben wird?

A5leonxor


Nö, aber ist halt Standard.

L`unaj Lon#gbJottom


Bin ich die einzige, die es unglaublich findet, dass einem 15-jährigen Mädchen, das ganz offensichtlich mitten in der Pubertät ist, wegen ein paar Pickeln so ein heftiges Hormonzeugs verschrieben wird?

Also wenn sie sie nur bekommen hat wegen Pickel ist es schon heftig ":/

r$e9mxind


Um pillentechnisch nicht schon wieder offtopic zu sein und was zum Thema beizutragen: Bevor ich die Pille nahm (u20) hatte ich keine Pickel, nicht mal in der Hochpubertätsphase. Von 20-22 nahm ich die Pille. Nachdem ich sie abgesetzt habe, hatte ich plötzlich mit Pickeln erstmals zu tun und habe es bis heute ab und an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH