» »

Entzündete Dornwarze - Antibiotika Und Schmerzmittel??

MgarydGeorxge hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit einiger Zeit eine Dornwarze am linken Mittelfinger, schön kurz unterm Gelenk der Fingerkuppe.

Sie war schonmal weg, als ich sie mit Warzen Ex von Rossmann behandelt habe, nu ist sie wieder gekommen und ich habe sie erneut damit behandelt. Erst ist nichts passiert, außer dass sich die obere Hautschicht gelöst hat. Nach ein, zwei Tagen habe ich sie erneut damit eingepinselt und den Tag über abgeklebt, damit es niemand sieht und sie mich nicht einschränkt. Das war gestern. Gegen Mittag fing es an, dass mein Finger um die Warze herum angeschwollen ist, an der besagten Stelle auch rot und warm wurde. Es hat einfach ganz schrecklich gespannt und gepocht. Bin da aber noch nicht zum Arzt, hatte die Hoffnung, es würde mit etwas Kühlen usw. besser werden. Heute Morgen war gar nichts besser, teilweise war der Schmerz noch doller.

Also bin ich ab zum Arzt, der hat sie vereist und reingestochen. Rausgekommen ist Blut und Lymphflüssigkeit, kein Eiter (meinte der Arzt, ich konnte nicht hinsehen).

Er hat die Stelle dann noch desinfiziert und Salbe raufgeschmiert, abgeklebt. Soweit so gut.

Was mich dann doch etwas überrascht hat: Er hat mir Schmerzmittel(Voltaren als Kapseln) und Antibiotika aufgeschrieben. (Außerdem noch die Salbe und Wunddesinfektionsmittel). Als ich los bin zur Apotheke kam mir langsam der Gedanke, dass das nicht doch alles etwas übertrieben ist. Gekauft habe ich mir den Kram dennoch.

Da ich keine super starken Schmerzen habe, hab ich mir überlegt, das Voltaren dann doch wegzulassen oder mich für eins von beidem zu entscheiden, da das Voltaren auch entzündungshemmend wirken soll.

Das Antibiotika soll ich morgens und abends nehmen, genauso Voltaren. Dazu ein Mal täglich die Salbe rauf und natürlich Pflaster.

Ich bin nun sehr zwiespältig, ob ich mir diese Chemiekeule wirklich antun will. Klar muss der Entzündung entgegengewirkt werden.. aber so krass?

Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung mit, würde mich freuen.

(Mein Plan sieht nun so aus, dass ich morgen früh (wenn überhaupt) mit dem Antibiotikum anfange.. Heute Abend vielleicht eine Voltaren wegen der Entzündung und dann morgen früh schauen, wie es dem Finger geht.

Was denkt ihr? :-/ )

LG MaryGeorge

Antworten
S!chn#eehxexe


Das Antibiotika soll ich morgens und abends nehmen, genauso Voltaren. Dazu ein Mal täglich die Salbe rauf und natürlich Pflaster.

Ich bin nun sehr zwiespältig, ob ich mir diese Chemiekeule wirklich antun will. Klar muss der Entzündung entgegengewirkt werden.. aber so krass?

Normalerweise verschreiben Ärzte AB nicht ohne Grund :-/ . vielleicht wegen Gelenknähe oder sogar Beteiligung

Ob das Voltaren unbedingt sein muss weiß ich nicht, wenn es von den Schmerzen her geht würde ich es nicht nehmen, denn es kann Magenprobleme machen.

ENhemIaligRer NutSzer (2#467193x)


Wie Schneehexe schon geschrieben hat: Gelenksnähe.

Dein Arzt versucht da wahrscheinlich auf Nummer sicher zu gehen.

STchn1eehexxe


Gegen Mittag fing es an, dass mein Finger um die Warze herum angeschwollen ist, an der besagten Stelle auch rot und warm wurde. Es hat einfach ganz schrecklich gespannt und gepocht.

Kannst du mal ein Foto hochladen?

BnigBan(gJulxe


Warzen Ex von Rossmann behandelt habe, nu ist sie wieder gekommen und ich habe sie erneut damit behandelt. Erst ist nichts passiert, außer dass sich die obere Hautschicht gelöst hat. Nach ein, zwei Tagen habe ich sie erneut damit eingepinselt [...]

das warzenmittel (monochloressigsäure) soll die warzen verätzen und nur maximal einmal pro woche auf die warze aufgetragen werden. dabei muss die umliegene haut mit z.b. vaseline geschützt werden. die säure zieht rasch in das gewebe ein und verätzt es. sowas braucht eine gewisse zeit und soll, damit es nicht zu stark wirkt auch wirklich nicht so häufig angewandt werden.

du hast also schon nach zwei tagen erneut warzen ex aufgetragen? das kann und hat ja in deinem fall zu einer unschönen entzündungsreaktion durch die verätzungen geführt. dass das zeug erstmal nur die oberste hautschicht abgelöst hat, ist ganz normal. du hättest trotzdem erstmal die eine woche warten sollen und dann erst bei bedarf noch einmal mit dem mittel behandeln und das max. nur 4-5 wochen lang.

das AB ist bestimmt nicht umsonst verschrieben worden. gerade in gelenknähe können entzündungen wirklich böse werden und bei verätzungen ist nunmal ein erhöhtes entzündungsrisiko gegeben. die schmerzmittel kannst du nach bedarf nehmen. ansonsten würde ich den finger nun ein paar tage schonen. musst du nochmal zur wundkontrolle?

ein foto würde mich auch interessieren...

Mxary0Geoxrge


Ich hab leider kein Foto davon!

Also nachdem ich beim Arzt war, war es auch wieder okay. Er hatte Lymphflüssigkeit "rausgedrückt" und damit war dieser Druck auch weg.

Neben dem Antibiotika und dem Schmerzmittel habe ich ja auch noch eine antimikrobielle Paste bekommen, die ich in Kombination mit einem Wunddesfinfektionsmittel anwede (erst das Desinfektionsmittel, dann die Salbe).

Gestern habe ich eine Voltaren genommen, heute auch. Hatte keine Magenbeschwerden und der einzige Grund warum ich sie genommen habe, war der Gedanke, dass Voltaren Entzündungen ja auch hemmen soll.

Heute Morgen habe ich die Wunde noch abgespült, desinfiziert und Pflaster drauf. Die Warze selber steht jetzt etwas hervor und darunter schimmert es bläulich. Klar ist es unangenehm, wenn ich drankomme aber so empfindlich wie gestern morgen, bevor ich beim Arzt war, ist es lange nicht.

Hab kein Pochen mehr, irgendwie erhitzt ist der Finger auch nicht.

Wegen dem Antibiotikum bin ich noch immer am hardern.. Aber klar, stimmt schon, es ist halt Gelenksnähe, was kritisch macht.

MraryiGemorgxe


Achja jetzt ist gerade frisch Paste drauf, deshalb gestaltet sich ein Foto schwierig. Morgen früh wasche ich es wieder ab, so steht es in der Packungsbeilage.

MCary*Geworgxe


Achja und noch mal zur Schwellung - insgesamt ist sie schon noch vorhanden.. Jetzt ärger ich mich ein bisschen, kein Vergleichsfoto zu haben, das wäre natürlich praktisch.

Und was ich auch noch vergessen habe: Am Montag habe ich noch mal ein Termin, da will er es sich ansehen.

Will auch mal fragen wie es aussieht mit rausschneiden lassen, oder ob das an der Stelle schwierig ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH