» »

Pille wegen übermässiger Talgproduktion?

F'ionja85 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hatte schon immer Probleme mit der Haut. Das fing mit 14/15 an und wurde so schlimm, dass ich mir vom Frauenarzt eine antiandrogene Pille verschreiben ließ.

Ich habe die Pille 10 Jahre lang genommen und mit 25 dachte ich mir: Jetzt mach ich mal Schluß mit den Hormonen. Das kann ja auf Dauer nicht gesund sein. Ich habe schon damit gerechnet, dass sich meine Haut wieder drastisch verschlechtern wird, habe mir aber gedacht, dass sich meine Hormone sicherlich irgendwann regulieren werden und ich meinem Körper einfach Zeit geben muss.

Da habe ich mich wohl getäuscht. Ich habe es nun 5 Jahre ohne Hormone probiert und habe gerade einen der schlimmsten Akneschübe seit langem hinter mir :°(

Ich weiß, es gibt schlimmere Probleme. Aber es belastet mich sehr.

Ich war in diesen 5 Jahren nicht untätig. Von Lichttherapie, über diverse Schälpräparate bis hin zur Isotretinoin-Einnahme habe ich alles hinter mir.

Es sind nicht nur die Pickel, sondern auch diese extrem fettende Haut die mir zu schaffen macht. Nicht nur im Gesicht, auch Kopfhaut, Dekolté, Rücken... alles fettig, als hätte ich in einem Faß Öl gebadet. Ich habe leider auch viele kleine Pickelchen auf der Kopfhaut und Haarausfall. An der Pflege kann es nicht liegen, da ich weitestgehend auf Duschgel und Co. verzichte.

Mittlerweile bin ich so weit, dass ich rückblickend sagen muss, dass die Pille das einzige war, was mir bisher helfen konnte. Ich fürchte, bei mir reguliert sich da nichts mehr, die übermässige Talgproduktion gehört wohl einfach zu mir, ich gehöre wohl zu den Menschen, die wohl oder übel, möglicherweise bis zu den Wechseljahren, damit leben müssen (bin jetzt fast 30).

Und deshalb überlege ich, obwohl ich eigentlich gar nichts halte von diesem ganzen Hormongedöns, die Pille wieder zu nehmen. Nach 5 Jahren habe ich es einfach satt!

Wie sind eure Erfahrungen mit Pille und Haut?

Jemand da, der mich verstehen kann?

Ich erwarte jetzt keine Ideallösung, nur einen Erfahrungsaustausch.

Liebe Grüße

Antworten
MEalebena2h01x0


Hallo Fiona

ich kenne das Problem auch! Vielleicht nicht ganz so extrem - aber ich habe auch schon immer mit unreiner und fettiger Haut zu kämpfen. Mal mehr mal weniger. Dazwischen waren auch Jahre an denen ich dachte es geschafft zu haben, weil meine Haut (komplett ohne Pille oder anderen Dingen) richtig rein war. Aber ich hatte auch schon immer Akneschübe (die ich aber immer wieder innerhalb ein paar Wochen wieder in den Griff gekriegt hab...).

Ganz extrem fing es an in meiner Schwangerschaft (ich bin 37) und seit dem hat sich das ganze deutlich verschlimmert. Was mich auch zu der Annahme bringt, dass es hormonell bedingt sein muss...

Bei mir blüht die Akne auch immer viel mehr im Sommer auf. Die meisten sagen ja es wäre im Sommer gut und eher im Winter schlecht. Ich habe das Gefühl, dass ich im Sommer bzw. schon im Frühjahr - sobald die Sonne wärmer wird und ich nur ganz leicht schwitze sofort aufblühe.

So war es auch dieses Jahr wieder. Es fing im März an und ich kämpfte mich wieder durch mit Cremes und Gels und Masken usw... bis es nicht mehr ging. Nix half mehr! Im Gegenteil - es wurde täglich und manchmal stündlich mehr! Zum Schluss hatte ich Akne nicht nur im Gesicht - sondern am Dekollete, Schultern, Rücken, Hals und sogar Brust :-o :-o :-o

Es war so schlimm, dass ich mich entschloss Isotretinoin zu nehmen! Das nehme ich nun seit ca. 1 Monat und meine Haut ist super geworden!

Kein Fett/Öl mehr! Keine Akne mehr! Keine Mitesser mehr! Meine Haut atmet wieder und erträgt sogar die Hitze ohne wieder aufzublühen!

Ich habe aber deutliche Nebenwirkungen. Das macht mir schon zu schaffen. aber ich möchte noch durchhalten, weil mich die Akne auch sehr depressiv gemacht hat. Habe vor es noch ein paar Monate zu nehmen und dann hoffe ich auf dauerhaften Erfolg! Ich habe keine Lust mehr in meinem Alter mit dem Mist zu kämpfen! Fürchterlich! Ehrlich!

Wieso hat Iso bei Dir nicht gewirkt? Das hat bei mir wie ne Bombe eingeschlagen und alles vertrieben! Und zwar vom 1. Tag an! :)z

Welche Pille hast Du damals genommen?

Ganz liebe Grüsse

Mala @:) :)*

H"in>atxa


Hast du mal Skinoren Gel bzw Creme vom Arzt versucht?

MDilkby_e77


@ Meleena2010:

Mit welchen Nebenwirkungen hast du denn zu kämpfen?

FKiolnma85


@ Maleena,

das tut mir leid, dass es dir auch so geht.

Dazwischen waren auch Jahre an denen ich dachte es geschafft zu haben, weil meine Haut (komplett ohne Pille oder anderen Dingen) richtig rein war.

Solle Zeiten hatte ich seit dem Absetzen der Pille leider noch nie. :-/

Ganz extrem fing es an in meiner Schwangerschaft (ich bin 37) und seit dem hat sich das ganze deutlich verschlimmert.

Auweia, du Arme... :|N

Das macht mir jetzt ein bisschen Angst. Eigentlich wollen wir in ein bis zwei Jahren mit der Kinderproduktion loslegen. Und ich hatte Hoffnung, dass ich das Problem sogar damit loswerden könnte ???

Bei mir blüht die Akne auch immer viel mehr im Sommer auf.

Du sprichst mir aus der Seele. So richtig schlimm ist es, seitdem es so heiß ist. Habe das Gefühl, alles was sich bisher unter der Haut versteckt hat, kommt bei der Hitze nach "oben" %-|

Wieso hat Iso bei Dir nicht gewirkt?

Doch, das hat es. Innerhalb von 2 Wochen hatte ich keinen einzigen Pickel mehr. Ich war so happy! Allerdings hatte ich auch erhebliche Nebenwirkungen, mit denen ich heute noch zu kämpfen habe. Trockene Augen und trockene Schleimhäute, dabei ist meine Therapie schon 2,5 Jahre her. Zusätzlich hatte ich während der Einnahe überhaupt keine Lust auf S**. Ich bin halt auch leider (überall) so richtig ausgetrocknet. Das möchte ich nicht noch einmal. Es hätte ja seinen Wert gehabt, wenn Iso dauerhaft geholfen hätte, aber das hat es nicht. 2 Wochen nachdem ich die Tabletten abgesetzt habe, ging der Spaß wieder von vorne los. Ich hatte wirklich NUR während der Einnahme schöne Haut, langfristig war der Erfolg gleich bei Null.

Es freut mich, dass ISO so gut bei dir wirkt. Ich hoffe, dass du langfristig einen Erfolg verspürst und die Pickel ein für alle mal los wirst @:)

Welche Pille hast Du damals genommen?

Diane 35. Würde aber diesmal eine schwächere nehmen wollen.

Liebe Grüße auch zurück an dich :)*

Hast du mal Skinoren Gel bzw Creme vom Arzt versucht?

Nein, noch nicht. Ist das auch ein Schälpräparat?

Ich versuche grundsätzlich meine Haut mit BPO in Schach zu halten.

c.lai-ret


Das macht mir jetzt ein bisschen Angst. Eigentlich wollen wir in ein bis zwei Jahren mit der Kinderproduktion loslegen. Und ich hatte Hoffnung, dass ich das Problem sogar damit loswerden könnte ???

Dann wäre die Pille doch aber sowieso nur eine kleine Zwischenlösung und hinterher geht das Problem von vorne los. Zumindest für die Kinderwunsch-Zeit. Wegen der Schwangerschaft würde ich mir jetzt keinen Kopf machen, Hormone sind unberechenbar und es kann schon sein, dass es auch besser wird.

Ich verwende seit einiger Zeit Produkte mit AHA und BHA (also Fruchtsäure und Salicylsäure) und das wirkt sehr gut. Habe nur noch ganz ganz selten mal einen entzündeten Pickel. Ein Mittel gegen fettige Haut habe ich allerdings noch nicht gefunden, ich denke das ist wirklich hormonell bedingt und schwer zu ändern. Wenigstens hält es die Haut jung. ;-D Aber keine Entzündungen mehr zu haben ist wirklich ein Segen und die eine Creme (Zeniac LP) mattiert sehr gut, so kann man das Glänzen tagsüber vermindern.

BPO verwende ich seitdem nicht mehr (bzw. selten, muss noch eine Tube leerkriegen). Die Anwendung von dem Zeug ist nämlich nervig und es ist eben mehr ein "in Schach halten" statt eine Lösung.

FIimon$a85


Dann wäre die Pille doch aber sowieso nur eine kleine Zwischenlösung und hinterher geht das Problem von vorne los

Da hast du leider vollkommen Recht. Habe auch schon darüber nachgedacht, ob es sich überhaupt "lohnt". Aber ob ich es noch ein oder zwei Jahre so aushalte? Ich sehne mich einfach sehr danach mich noch einmal wohl in meiner Haut zu fühlen, bevor ich mich dann irgendwann mit den Schwangerschaftswehwehchen auseinander setzen muss :=o

Wenigstens hält es die Haut jung.

Wie alt bist du denn? Ich habe trotz meiner fettigen Haut schon die ersten Falten um die Augen, hmpf! Pickel und die ersten Alterserscheinungen, echt ne tolle Kombi %-|

Aber keine Entzündungen mehr zu haben ist wirklich ein Segen und die eine Creme (Zeniac LP) mattiert sehr gut, so kann man das Glänzen tagsüber vermindern.

Ich vertrage Zeniac LP leider überhaupt nicht. Habe es mit einem Abstand von mehreren Jahren 2 mal probiert und beide Male einen ganz fiesen roten Ausschlag im Gesicht bekommen :-o

Die Anwendung von dem Zeug ist nämlich nervig und es ist eben mehr ein "in Schach halten" statt eine Lösung.

Auch hier muss ich dir zustimmen.

cVl.a3i/ret


Da hast du leider vollkommen Recht. Habe auch schon darüber nachgedacht, ob es sich überhaupt "lohnt". Aber ob ich es noch ein oder zwei Jahre so aushalte? Ich sehne mich einfach sehr danach mich noch einmal wohl in meiner Haut zu fühlen, bevor ich mich dann irgendwann mit den Schwangerschaftswehwehchen auseinander setzen muss :=o

Klar, das versteh ich natürlich. Eine Zwischenlösung ist besser als keine. Ich weiß wie es ist, wenn man sich so unwohl fühlt mit der Haut.

Ich bin 32 und Falten habe ich noch keine im Moment. Wird natürlich noch kommen, ich weiß. ;-D

Schade, du kennst Zeniac LP schon. Ich dachte ich könnte dir ein Wundermittel präsentieren. :-| Dann wäre vielleicht Skinoren mit Azelainsäure als Wirkstoff einen Versuch wert. Ich habe damit keine Erfahrungen.

F>io-nax85


Ich bin 32 und Falten habe ich noch keine im Moment.

Da bist du zu beneiden :-)

Ich glaube, ich habe schon so früh Falten (ok, es sind mehr diese Minik-Falten), weil meine Haut schon so viel mitmachen musste, durch die Akne. Durch BPO bekomme ich auch total schnell rote Haut bei Sonneneinstrahlung :-|

Schade, du kennst Zeniac LP schon. Ich dachte ich könnte dir ein Wundermittel präsentieren.

Das ist sehr lieb von dir und das wäre auch zu schön gewesen :)*

Dann wäre vielleicht Skinoren mit Azelainsäure als Wirkstoff einen Versuch wert.

Das werde ich meinen Hautarzt beim nächsten Termin um ein Rezept bitten.

Pchysxa


Hallo ihr lieben!

Also ich kenne euer Problem sehr gut. Als ich 17 war hatte ich schon etliche gänge zum Hautarzt hinter mir bis nur noch ein antibiotikum zum einnehmen half. Das es ein antibiotikum war wurde mir aber erst später richtig bewusst. Ich habe dann schließlich die Tabletten abgesetzt und als ich 19 Jahre alt war habe ich es einfach nicht mehr ausgehalten und mir auch die valette geben lassen. Diese habe ich dann genommen bis ich auch 26 war. Dann wollte ich auch keine Hormone mehr nehmen und dachte mir das muss dich auch irgendwie anders gehen. Habe sie dann auch abgesetzt und der ganze schmu kam zurück. Ich habe mich so schlecht gefühlt. Wirklich. Muss dazu aber auch sagen dass ich da in einer sehr schlechten Verfassung war und depressionen hatte ohne ende. Keinen job, keine Partnerschaft,ich wohnte noch zu hause und genau in dieser phase setzte ich die Pille ab. Alles wurde wie erwartet noch schlimmer. Dann lernte ich ein halbes jahr später meinen jetzigen freund kennen und hatte dann wieder einen Grund die pille zu nehmen.

Allerdings hat es das Schicksal andersgewollt und ich bekam so starke Migräne dass meine FA mir keine pille mehr verschreiben wollte. Also wieder absetzen nach 2 Jahren. Ich hatte Angst und bange. Und nach 4 Monaten absetzen ging der Spaß wieder los. Allerdings nach 2 Monaten war plötzlich das schlimmste verschwunden. Und jetzt ein halbes jahr später habe ich nur noch eine Woche vor den Tagen leichte Pickel. Nagut abgesehen vom Rücken der ist leider immer recht voll davon...aber damit kann ich erstaunlich gut um gehen und muss sagen dass ich vom Wesen her plötzlich viel entspannter geworden bin. Es zieht mich nicht mehr so doll runter wie vor den paar jahren.

Heute habe ich einen wunderbaren freund der mir wirklich Lebensfreude gibt. Ich habe einen Job und bin mittlerweile seit 2 Jahren aus meinem Elternhaus ausgezogen.

Was ich damit sagen will ist, vielleicht liegt sowas auch manchmal an gewissen lebensumständen. Ich weiß es nicht es ist eine Vermutung. Bei mir scheint es sowas gewesen zu sein. Hormone reagieren ja auch sehr empfindlich auf stress.

Was meinen Zustand damals auch sehr verschlimmert hat waren peelings. Und ein falsches waschgel obwohl es azs der apotheke war. Heute benutze ich dadosens sensacea. Das ist ein rein natürliches mildes waschgel aus dem Reformhaus. Zusätzlich reinige ich nach dem waschen mein gesicht mit gesichtswasser. Und ich nehme regelmäßig bzw jeden Tag eine zink Tablette.

Pthy'sxa


Ich war noch nicht fertig...

Naja was ich damit sagen möchte ist, klar du machst dir natürlich auch stress durch das ganze. Das kann man auch sehr schwer einstellen. Vielleicht hast du anderwertigen stress der noch schwerlich hinzu kommt.

Was du aber mal auch versuchen könntest wären homeopathische mittel gegen Akne da habe ich schon total viel gutes von gehört. Auch wenn viele nicht an sowas glauben. Was ich auch iwo gut verstehen kann! Oder wass ich auch noch zusätzlich benutze ist ein Öl für die äußerliche anwendung auf die innenseiten der oberschenkel und die innenseiten der oberarme. Dort wird ein gelbkörperhormon aus dem Öl aufgenommen. Und kann dann auch zu einem besserem hautbild beitragen.

aZug>ekpni8e


Mein Schlüssel zum Erfolg: die Schddrüse wirde behandelt!

Ich hatte aber in der Pubertät nur 3 Pickel, dafür danach Akne.

Desweiteren sehr effektiv:

Gesicht mit (kaltem) Wasser waschen und mit einem (Frote-) Microfasertuch abtrocknen (Tipp mit dem Microfasertuch kommt hier aus drm Forum).

Wenn ein Pickel durchkommt: skinoren Gel (verfärbt Klamotten nicht).

FhionBa85


Hallo Physa,

danke für deinen Erfahrungsbericht und es freut mich natürlich, dass du dein Problem größtenteils in den Griff bekommen hast.

Ich habe das schon öfters gehört und auch bei 2 Freundinnen miterlebt, dass die Haut nach dem Absetzen der Pille erstmal völlig gesponnen hat. Bei beiden haben sich die Hormone mit der Zeit reguliert und die Akne ist irgendwann verschwunden. Bei mir leider nicht.

Vielleicht hast du anderwertigen stress der noch schwerlich hinzu kommt.

Ich muss sagen, bis auf mein Hautproblem, welches bei mir psychischen Stress auslöst, habe ich überhaupt keinen Stress. Ich habe einen entspannten Bürojob, bin glücklich verheiratet, eigentlich alles tutti würde ich sagen.

Was du aber mal auch versuchen könntest wären homeopathische mittel gegen Akne da habe ich schon total viel gutes von gehört.

Das habe ich auch schon überlegt. Aber so ein Besuch beim Homöopathen ist sicherlich ganz schön teuer, nech?!

Foioxna85


Mein Schlüssel zum Erfolg: die Schddrüse wirde behandelt!

Die ist in Ordnung. Bzw. muss ich alle 6 Monate zur Kontrolle wegen diskreten Strukturveränderungen, aber medikamentös muss da derzeit noch nix gemacht werden.

Wenn ein Pickel durchkommt: skinoren Gel (verfärbt Klamotten nicht).

Bei mir kommen da so einige durch ;-D

Jedenfalls werde ich Skinoren mal wagen. Hab mir mit BPO schon das eine oder andere T-Shirt versaut ":/

a ugeknxie


Bei mir hieß es auch 10 Jahre lang alles ok mit der SD.

Poste mal Werte, dann läßt sich erst genaues sagen. Die "freien Werte" fT3 und fT4 sind entscheidend.

Probiers mal mit einem Microfasertuch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH