» »

Dunkle Achseln = Verhornungsstörung? Akanthose?

jkuPllap8upxi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit ich denken kann sind meine Achseln und mein Intimbereich von der Haut her dunkler als der Rest meines Körpers. Früher habe ich mir da nichts bei gedacht. Heutzutage wurde ich öfter auf meine dunklen Achseln angesprochen (Hast du dich gestoßen? Ist das ein blauer Fleck?).

Das stört mich wirklich sehr. Ich hätte auch gerne so schöne helle Achseln wie andere Frauen. Trage schon gar keine Tops mehr, Schwimmbad ist Horror für mich, bloß nicht die Arme heben.

(Im Intimbereich stört es mich eigentlich nicht da es sehr unauffällig ist und mein Partner es auch okay findet).

Die Hautärztin bei der ich war meinte es könnte eine Akanthose sein, aber da könne Sie mir nicht weiterhelfen da ich das in einer speziellen Hautklinik abklären lassen müsse, die würden dann ein Stück Haut rausschneiden und untersuchen (allgemein war die gute Frau mir keine Große Hilfe da sie sehr arrogant war und sich kaum Zeit genommen hat...).

So, A) habe ich Angst mir ein Stück Haut rausschneiden zu lassen und B) ist diese Hautklinik leider ziemlich weit von mir entfernt (kann es mir zur Zeit nicht leisten dort hinzufahren da ich im Job sehr gebunden bin).

Zur Zeit benutzte ich eine Creme die mir von ihr verschrieben worden ist und die erste Hautschicht abtragen soll (Louis Widmer, Carbamid + VAS Creme) die brennt wie Sau und bis jetzt hat sich leider kein Erfolg eingestellt....

Kennt evtl. noch jemand diese Problematik? Was mach ich denn nun ??? Bin echt verzweifelt :°_

Antworten
d{umm^scphmarVrerY74


das gibt es doch öfter? hier mal ein Foto von sara nuru aus gntm, wo man es mit fantasie erkennt (habe kein geeignetes bild gefunden) [[http://www.prosieben.de/var/prosieben/storage/images/tv/germanys-next-topmodel/video/playlist/staffel-4/episode-13-staffel-4/sara-rosen-playlist/8896448-1-ger-DE/sara-rosen-playlist_teaser_940x516.jpg]]

jIull&apupdi


Vielleicht ist das bei dunkelhäutigen Person normal, ich bin jedoch hellhäutig und bei mir sieht das ganz anders aus. Als wäre einfach nur ein Teil der ersten Hautschicht verfärbt, die Poren sind auch gar nicht mehr zusehen.

ungefähr so: [[http://www.webmd.boots.com/skin-problems-and-treatments/guide/acanthosis-nigricans]]

Lt.vansPelt


@ jullapupi

ist es denn verhärtet/dick? Das ist nämlich bei dem von Dir verlinkten Beispiel/der Krankheit ein ganz entscheidendes Merkmal, wie's mir scheint.

Falls nicht, würde ich wohl eher davon ausgehen, dass es Deine normale Pigmentierung ist. Wobei bei den Achseln wohl auch manche Deos zu einer Verstärkung der Verfärbung beitragen. Auf Werbebildern werden diese (normalen) Verfärbungen übrigens in der Regel "gephotoshopped". Dann gibt es noch Frauen, die da mit Bleichcreme gegenarbeiten. Dadurch verstärkt sich womöglich der Eindruck, sowas sei unnormal.

d]umWmschmvarr^er7x4


ok, das sieht komisch aus. wenn man es nicht besser wüsste, würde man mal waschen empfehlen ]:D

jBullaEpupxi


Also waschen tue ich mich ganz normal, jeden Tag morgens und abends. Und bei diesem Wetter zur Zeit sogar nochmal zwischendurch nach Bedarf ;-)

verhärtet/dich ist es nicht. es ist eher wie eine weitere Hautschicht auf meiner eigentlichen obersten Hautschicht, welche dann aber dunkler ist.

(quasi wie Hornhaut an den Füssen, nur nicht weiss sondern dunkel, und nicht hart sondern normal weich)

jRu]l`lap!upi


was gibt es da denn für Bleichcremes? Noch nie gehört...

M:ehno


So wie Du es beschreibst könnte ich ein Leidensgenosse sein. Ich habe auch dunklere Haut unter den Achseln und im Intimbereich. Und mir bisher auch nichts dabei gedacht bzw. es nicht medizinisch untersuchen lassen. Mein Eindruck ist, dass es mit der Zeit stärker geworden ist.

Ich bin neugierig, was bei der Diskussion hier herauskommt.

j!ullkaVpupi


mein Hausarzt ist zur Zeit leider im Urlaub, werde aber nächste Woche mal dort anrufen und einen Termin machen, um mich beraten zu lassen was man da nun weiter tun kann. Vielleicht kann der mir ja auch einen besseren Arzt empfehlen.

Ansonsten fahre ich heute Abend mal zu dm und schaue was die so in Sachen Peelings zu bieten haben... vielleicht nützt das ja was.

(Wenn meine Haut sich denn von dieser Creme bald wieder erholt hat *autsch* )

p)eVlztiexr86


bist du denn insulinresistent und/oder übergewichtig, hast du hormonelle Probleme? ist die Struktur der Haut auch verändert, ist sie dicker?

Wenn du eine Frage mit ja beantworten kannst, kann es sehr wohl eine Acanthosis nigricans sein. Wenn du es sicher wissen willst, musst du eben zum Arzt und ihn darauf ansprechen.

jhullapxupi


Ich bin moppelig, aber nicht adipös... Kleidergröße 42.

Hormonelle Probleme? weiß ich nicht - kann das jeder Hausarzt feststellen?

Insulinresistent? Weiß ich auch nicht. Diabetiker bin ich nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH