» »

Allergischer Schock

sYafax75 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben. ..

Gestern hatte ich das bislang schlimmste Erlebnis meines Lebens. Gestern Abend ging ich mit Hund raus und mich stach eine Wespe in den Oberschenkel. Hatte vor 3 Wochen schon einen Stich daher hatte ich mir nix dabei gedacht und bin rein zum kühlen. Nach ein paar Minuten merkte ich Schweißausbruch, Jucken am ganzen Körper, meine Lippen wurden taub und ich bekam schlecht Luft und am ganzen Körper Pusteln. Ich hatte wirklich Panik und mein Mann rief den Krankenwagen. Als diese kamen bekam ich Durchfall und bin 2 mal ohnmächtig geworden. Danach erbrach ich mich auch noch mehrmals und war immer mal wieder weggetreten.... Die netten Ärzte und Helfer taten ihr bestes und waren total nett. Im Krankenhaus blieb ich dann bis heute mittag. Soweit so gut aber das erlebte muss ich noch verdauen. Ich habe nun Panik raus zu gehen und als ich eine Wespe sah bin schnell wieder rein.

Wer hatte schon mal so ein Erlebnis und wie geht ihr damit um? Ich kann mich ja mit 2 Kindern und Hund und Garten nicht einschließen aber so ein Erlebnis möchte ich nie wieder mitmachen müssen.

Mein Hausarzt wollte mir kein Notfall Set verschreiben weil er sagt den Krankenwagen muss man trotzdem holen und diese Notfall Medikamente auch nicht ungefährlich sind. Ein Hautarzt hat mir nun ein Rezept ausgestellt. Ich brauche das einfach für meine Angst.....

Wie gehe ich damit um... hab aktuell nicht mal mehr Freude auf unseren Sommerurlaub in Tirol zum wandern...

Sorry Roman aber ich hoffe ich finde hier gleichgesinnte bzw auch Betroffene

Antworten
m^nef


Ganz normal, dass du Panik hast. Ich würde deinem Körper sowieso noch ein bisschen Ruhe gönnen und nicht gleich raus.

Viecher kannst du mit Sprays abwehren. Ansonsten, wenn so eine starke Allergie bekannt ist die man nicht immer 100% umgehen kann, bestenfalls Medikamente für den Notfall im Haus haben, die Erklärung von deinem Hausarzt - naja.

Sollte es (was seeehr unwahrscheinlich ist, wie oft wurdest du davor gestochen? ;-) nochmal passieren: Trotzdem Arzt, nicht nur selbst mit den Medikamenten versuchen.

s}afax75


Es war mein 2. Wespenstich meines Lebens und ich bin 40 Jahre alt.... Bislang hatte ich nur mit Heuschnupfen zu tun aber dieses Jahr reagiere ich auch auf jeden simplen Schnakenstich

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH