» »

Anamnese Nagelpilz, Test negativ!

M;autzR Wintxer hat die Diskussion gestartet


Hallo, lt. mehreren Ärzten habe ich einen Nagelpilz am großen Zehnagel. Wenn ich mir das Krankheitsbild durchlese, kann es kaum klassischer sein. Seit ca 1 Jahr ein verdickter, verfärbter Nagel, der sich teilweise vom Nagelbett löst. Ich habe versucht ihn mit Essig auszukurieren, was aber nicht wirklich geholfen hat.

Nun habe ich einen Test beim Pilzambulatorium machen lassen und der Test ist negativ! Kein Pilzwachstum. Ich habe auch vorher sicher 1 Monat keine Antipilzmittel verwendet. Der Arzt hat mir nun eine Dexpanthenol Tinktur verschrieben und kann nicht sagen, was es dann sein kann und was mim Nagel los ist?!

Würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hätte, was das sein kann und was man dagegen tun kann.

Lg und Danke

Antworten
Evmax


Würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hätte, was das sein kann und was man dagegen tun kann.

Das wird wahrscheinlich doch ein Nagelpilz sein. Es ist leicht möglich, dass dieser beim Test nicht nachgewiesen werden konnte, weil er nicht in allen Teilen des Nagels vorhanden ist, und nur gesunde Nagelteile mikroskopisch betrachtet wurden.

Was man dagegen tun kann, ist Canesten extra Nagelset (rezptfrei in der Apotheke) anwenden. Die Anwendung geht über 2 Wochen. Danach haben sich die verpilzten Teile gelöst und man kann sie abschneiden. Es dauert dann mindestens ein halbes Jahr bis der Nagel nachgewachsen ist.

Es gibt auch Tabletten, die sehr wirksam sind aber auch die Leber angreifen können.

Ich habe mit dem Canesten extra Nagelset schon eine erfolgreiche Behandlung hinter mir. Da nach dem Nachwachsen die Nägel aus meiner Sicht wieder leicht verpilzt aussahen, vermutete ich, dass die Pilzsporen bereits in meinem Körper sind und immer wieder zu den Nägeln kommen. Ich fragte daher meinen Hautarzt, ob er mir nicht die Tabletten verschreiben könnte, die ich vor vielen Jahren auch schon einmal mit Erfolg für die Dauer von etlichen Jahren eingenommen hatte. Er lehnte das aber wegen der Nebenwirkungen ab und empfahl mir bei einem Rückfall eine erneuter Kur mit Canesten extra Nagelset. Er meinte auch, dass meine Zehennägel gesund aussehen und machte einen Test, der negativ ausging.

IqcohmachFmirwdiesWelxt


Ich hab das gleiche Problem.

Vor nem Jahr bin ich zu meinem Hautarzt. Der hat ne Probe ins Labor geschickt - Negativ.

Er meinte das käme vom Nagellack ":/

Dann bin ich 2 Monate später zu einer Podologin. Die meinte sofort: Ja das ist Nagelpilz. Hat mir son Zeug aus der Apotheke empfohlen. Das hab ich auch lange aufgetragen, aber es tat sich nichts. Habe mir dann noch ein anderes, sauteures Zeug aus der Apotheke geholt, aber auch das half nicht.

Jetzt bin ich vor 3 Wochen zu einer anderen Podologin gegangen, weil ich auch nen ein gewachsenen Zehnagel habe, und die meinte: Ne, das ist doch kein Pilz. Das sind "Holznaägel" oder so was ähnliches. Das kommt von zu engen Schuhen..... Bei mir sind übrigens beide großen Zehen und ein kleiner "betroffen".

Sie meinte aber, ich könne nochmal zu einem anderen Hautarzt gehen, da ein anderes Labor eventuell anders arbeitet und Nagelpilz ab und zu nicht erkannt wird.

Weiter hat sie die Nägel abgeschliffen. Ich bade meine Füße jetzt jeden Abend in einer Schüssel mit Wasser aus dem Toten Meer - also ich kaufe so Beutel mit Totem-Meer-Salz. Und danach creme ich sie ein.

Sie wachsen viiiiiel schneller als sonst. Ich kann fast zugucken. Ob es was gegen die Verfärbungen und die Verdickung bringt, kann ich noch nicht sagen.

Ich werde aber noch zu einem anderen Hautarzt gehen, weitere Schuhe kaufen und regelmäßig (1x Monat) zur Podologin gehen.

Achja, was sie noch sagte: Nagelpilz lässt sich NIE von Außen bekämpfen. Wenn, dann muss man schon Tabletten nehmen.

N_ockeVrl


Es gibt auch Tabletten, die sehr wirksam sind aber auch die Leber angreifen können.

Ja und genau deswegen geht man wenn man so Tabletten nimmt regelmäßig sein Blut checken lassen.

Ich habe nur so meinen Nagelpilz wegbekommen und würde immer wieder mit Tabletten dagegen angehen.

THuPrUb,ulenbt1ixa


Habt ihr vielleicht Psoriasis? Das kann auch auf die Nägel gehen, und sieht einem Pilz ziemlich ähnlich.

EYmax


Nagelpilz lässt sich NIE von Außen bekämpfen. Wenn, dann muss man schon Tabletten nehmen.

Ich habe schon Tablettten ein Jahr lang genommen. Danach war mein Nagelpilz weg. Er kam aber wieder zurück. Mein Hautarzt sagte mir, das ist eben eine Läuferkrankheit.

Inzwischen habe ich meinen Nagelpilz mit Canesten extra Nagelset von aussen (vorerst erfolgreich) bekämpft. Es sieht gut aus. Eine ergänzende Behandlung mit Tabletten hat mein Hautarzt, der mir schon damals die Tabletten verschrieben hatte, wegen der Nebenwirkungen abgelehnt.

Da muss jeder sehen wo er bleibt, und ob er einen Arzt findet, welcher der gleichen Meinung ist.

I,chma-chmirKdieiWelxt


Naja Emax.... die Begründung von der Podologin war schon logisch. Aber schmeiße ruhig weiter den Apothekern dein Geld in den Rachen :-)

@ Turbulentia:

Ich hab mir gerade mal Bilder von Schuppenflechte auf den Nägeln angesehen. Neee, meine 3 Nägel sehen definitiv anders aus.

N'ocklerxl


Ich habe schon Tablettten ein Jahr lang genommen. Danach war mein Nagelpilz weg. Er kam aber wieder zurück. Mein Hautarzt sagte mir, das ist eben eine Läuferkrankheit.

Inzwischen habe ich meinen Nagelpilz mit Canesten extra Nagelset von aussen (vorerst erfolgreich) bekämpft. Es sieht gut aus. Eine ergänzende Behandlung mit Tabletten hat mein Hautarzt, der mir schon damals die Tabletten verschrieben hatte, wegen der Nebenwirkungen abgelehnt.

Da muss jeder sehen wo er bleibt, und ob er einen Arzt findet, welcher der gleichen Meinung ist.

Wurden die Stämme im Pilzlabor bestimmt?

Wenn nein, unbedingt machen lassen.

Ich hatte auch viele, viele Jahre Fuß und Nagelpilz behandelt, nur leider immer mit Dingen wogegen ein Stamm bei mir völlig resistent war. Das Zeug hat zwar Linderung gebracht aber der Pilz bzw. die Symptome kamen immer wieder.

Erst nach der Stammbestimmung wurde mir das richtige Medikament zum einnehmen gegeben. Seither ist Ruhe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH