» »

V-Förmige Einkerbung/Rille auf der Stirn

NXAFTuA hat die Diskussion gestartet


Vor kurzem habe ich bemerkt, dass sich mein Stirnknochen verändert hat/sich verändert. Etwa mittig links und rechts der Stirn verläuft eine Einkerbung bzw. Rille runter bis zur Nase und ist unter dem Licht sehr gut zu erkennen. Ich würde sagen es sieht aus wie ein V, X oder eine Parabel. Auf den Rillen/Einkerbungen verlaufen Adern bzw. Venen und die Einkerbungen sind sehr gut zu spüren. Da wollte ich fragen, hat jemand auch ähnliche oder sogar gleiche Erfahrungen gemacht wie ich? Wie seid ihr damit umgegangen? Hat sich das noch weiter verändert oder ist die Veränderung des Knochen gestoppt? Was hat euer Arzt dazu gesagt?

Danke für eure Antworten

Antworten
MdocNh;s


Ich habe vor längerem auch mehrere Rillen auf meiner Stirn festgestellt, die von der Stirn bis z.B zur Augenbraue oder zum Nasenrücken gehen. Außerdem habe ich rechts vorne auf dem Kopf eine leichte "Mulde" festgestellt. Ich habe zwar keine Kopfschmerzen oder so, aber ich habe schon länger Kreislaufprobleme jedoch ohne Herzprobleme laut meinem Hausarzt. Ich war zwar beim Neurologen und der hatte ein CT gemacht, doch mir macht das immer noch Sorgen. (wgn. Hirntumor usw.)

N AFdTA


Hallo,

Ich antworte ihnen von meinem langen Leidensweg zu berichten.

Letzten Sommer habe ich den obigen Befund festgestellt und seitdem einiges Durchgemacht. Ich war bei zig Ärzten und letztendlich in einer Hautklinik wo ich von einem Chefarzt behandelt wurde wegen meinen Symphtomen ( die einkerbung auf der stirn, starkes kopfweh, schlechte durchblutung etc, ) Der Chefarzt schickte mich nach hause und sagte da passiert garnix mehr, das bleibt wie es ist. 2 mal war ich seitdem wieder in der Hautklinik. Jedes mal sagten sie das ist nicht schlimm, da passiert nichts mehr. Ich hatte zahlreiche beschwerden im nachinein (starke durchblutungsstörungen: kribbeln am ganzen körper, haarausfall, gefühl das meine eine gesichtshälfte kaputt geht, beulen am kopf, narben am körper...). Auf gut deutsch wartete ich nur auf meinen Todestag. Ein jahr später weiss ich das es absolut garnichts war. Ich habe mir son kranke angst gemacht, durch meine Internetgooglein, das ich in eine harte depression abgestürzt bin. Alle symptome bei krankheiten wie sklerodermie, ms...bekam ich. Im nachinein weiss ich das das alles einbildung war. Ich hab ab und zu rückfälle in die hypochondrie. Aber mir gehts gut. Ich schreibe ihnen, weil ich die hölle wegen nichts durchgemacht habe. Alle leute die hier schreiben haben eins gemeinsam, sie haben kein klassisches Krankheitsbild. Und si war es bei mir auch. Ich bin sogar einmal zusammengebrochen wegen starkem Pulsschlag. Ein jahr später weiss ich was für eine auswirkung die psyche haben kann auf den körper. Es ist abartig. Hören sie auf ihrem arzt ( für stirnrillen ist ein dermatologe und sonst niemand zuständig. Es handelt es sich in den allermeisten fällen um eine einfach morphea. Spontaner bindegewebsverlust. Bei mir sind wahrscheinlich die dicken adern der grund hierfür. Naja es ist garnichts mehr passiert seitdem. Ich empfehle seit dem ereignis keine krankheiten mehr im internet zu googlen, es macht einen verrückt. Ich hab hier auch ein paar threada gefunden wo auch viele krankheitsbilder vermischt werden (kurzes zungenbändchen ( bestimmt festgestellt nachdem man das als symptom bei der sklerodermie gelesen hat, obwohl es schon immer so war), rillen in der stirn....etc. Gehen sie zu einem hautarzt, am besten in eine hautklinik wie ich es war die werden sie aufklären! Und ja nicht den müll bei sich selber diagnostizieren den anderen hier schreiben

Liebe grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH