» »

Hilft Minoxdil schon bei dünner werdenden Haaren

aLgentr0x0 hat die Diskussion gestartet


Leider wird man nicht jünger und besonderes meine Haare verkraften des Altern wohl nicht besonders gut. :=o Habe an Oberkopf bereits eine Stelle wo die Haare etwas dünner werden und man die Kopfhaut durchschimmern sieht. Ist noch nicht besonders schlimm, aber würde trotzdem was dagegen tun..

Habe mich mit dem Thema erblich bedingten Haarausfall beschäftigt und bin da auf ein paar Mittelchen gestoßen die man anwenden könnte. Wobei Minoxdil schon das heftigste Geschütz wäre das ich auffahren würde..

Jetzt frage ich mich nur ob Minoxdil was bei dünner werden Haaren bringt oder würde das den Haaren mehr Schaden als nutzen..

Antworten
MEajRa27


Ich nehme auch Minoxidil gegen Haarausfall und bei mir hat es sehr gut geholfen. Der Haarausfall wurde gestoppt, es wuchsen neue Haare nach und vorhandene Haare wachsen dicker nach.

Bei meinem Opa hat es auch geholfen, sowohl auf den kahlen Stellen als auch dort wo die Haare lichter wurden.

Ich denke, schaden wird es nicht.

Qvuinxtus


Die Frage stelle ich mir auch seit einiger Zeit. Wie der TE auch, leide ich inzwischen auch unter dünner werdendem Haar.

akg*ent0x0


Danke für deine Antwort Maja27. Dann werde ich es mal ausprobieren. Vielleicht bring es ja was.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH