» »

Schuppen endlich los werden - dem Problem auf den Grund gehen

DAie 7B>lutlfinie hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Mein Problem sind seid Monaten/Jahren Schuppen auf der Kopfhaut. Es ist schlimm und langsam unerträglich und ich hab schon so viel probiert das ich nicht mehr weiter weiß. Bald steht der Winter an und dann wird es nur noch schlimmer. Zumindestens wenn es so schlimm ist wie den letzten Winter.

Ich glaube Auslöser war im Krankenhaus als ich andere Medikament bekam. Zumindestens kann ich mich da bewusst dran erinnern das es da schon bestand.

Da ich immer relativ feine schüppchen hatte dachte ich das Problem wäre trockene Kopfhaut. Also versuchte ich feuchtigkeitsshampoos. Half nicht und ich bekam nur schrecklich fettige Haare. Schuppenshampoos brannten furchtbar auf der Kopfhaut und alles war feuerrot. Im Winter trug ich dann vermehrt wollmützen und immer danach hat meine Kopfhaut bis zum Haare waschen durch Weg nur sau mäßig gejuckt. Es war kaum auszuhalten. :( wenn man die Haare aufschüttelte hätte man dann sehr feinen Schnee. Sau ekelig. Also versuchte ich Öl. Immer in die Kopfhaut massiert. Einwirken lassen und dann waschen. Brachte auch keinen Erfolg. Nicht mal als inversion Methode (7 Tage am Stück abends einmassieren 2h einwirken lassen)

Auch probiert hab ich schließlich weniger waschen! Inzwischen bin ich bei 7 Tage Haare nicht waschen müssen angekommen und immernoch keine Besserung. Auch sensitive Shampoo brachte nichts. Jetzt Versuch ich es grad mit nem Kräutershampoo.

Hat noch einer eine Idee was es sein könnte und wie ich es endlich los werde? Ich bin echt ratlos...

Liebe Grüße :)

Antworten
P#anakexios


Nie beim Arzt gewesen? Bei mir konnte selbst ein Apotheker das Problem auf den ersten Blick identifizieren: Seborrhoische Dermatitis, schubweise ausgelöst durch Stress. Selbe Symptomatik wie bei Dir, jahrelang erfolglos herumgedoktert; erst ein medizinisches Schuppenshampoo mit Ketoconazol schuf binnen einer Woche Abhilfe. Es würde sich also wirklich lohnen, vom Arzt eine Hautprobe entnehmen zu lassen - viele solche Probleme sind gut behandelbar.

Djie B4lut/linxie


Ja. Hab nen Termin. :) nur man wartet ja so 3 Monate drauf :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH