» »

Wie lange dauert es, eine Dornwarze mit Zwiebel zu behandeln?

s$ommTermxadl hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin schwanger und möchte daher meine lästige Dornwaze mit Hausmitteln bekämpfen.

Ich habe gestern angefangen, mir über Nacht ein in Essig eingelegtes Zwiebelstück aufzukleben.

Dazu habe ich eine Zwiebel in kleine Stückchen geschnitten und in Essig eingelegt.

Werde mir nun jeden Abend ein neues Stückchen aufkleben.

Hat das schon mal jemand gemacht?

Wie lange muss ich mit dem Gestank im Schlafzimmer durchhalten?

Antworten
S@chnejehexxe


Ob das mit der Zwiebel bei einer Dornwarze überhaupt funktioniert kann ich dir nicht sagen.

Dornwarzen sind ziemlich hartnäckig.

Frag doch mal deinen Arzt ob du [[http://www.guttaplast.de/gebrauchsinformationen.pdf Guttaplast]] verwenden darfst. Im Beipackzettel steht, dass man es in der Schwangerschaft kleinflächig anwenden darf, was ja bei einer einzelnen Warze der Fall wäre.

sdommer^mIaxdl


Des mit den Zwiebeln zeigt schon mal Wirkung,

die Dornwarze hat sich verändert und es ist ein kleines Löchchen entstanden.

Mal schaun wie es weiter geht.

Wie merke ich den, dass die Dornwarze dann abgestorben ist?

P)l)anettenwind


Wie merke ich den, dass die Dornwarze dann abgestorben ist?

Wenn sie tatsächlich abstirbt, geht sie nach und nach komplett weg. Kann sein dass sie abfällt oder sich einfach so langsam auflöst ohne dass man es konkret merkt. Ich bin aber auch skeptisch ob das so funktioniert.

Mein Tipp wäre zu einer Fußpflegerin zu gehen, mir wurde so mal eine Dornwarze entfernt. Waren aber mehrere Termine nötig. Die Fußpflegerin hat sie immer etwas abgefräßt und danach eine der Wurzeln gezogen. Sie sagte es wäre nur eine Frage der Zeit bis sie alle Wurzeln erwischt. Ich habe die Dornwarze dauerhaft losbekommen auf die Art. Und es hat dort nie weh getan.

Alternative falls sie nicht stört: dran lassen. ;-D Ich habe Jahre nachdem ich bei der Kosmetikerin war, wieder an anderen Stellen Dornwarzen bekommen, eine sehr große links und eine ganz kleine rechts. Da sie an Stellen saßen wo ich nicht auftrete, habe ich sie gelassen. :=o Nach 4 Jahren waren beide mit einem male wieder weg. ;-D

Pflüscrhbxiest


Kenne das mit Knoblauch in Scheiben bei Warzen. Zwiebeln kenne ich nur bei Insektenstichen.

Es gibt hier eine Frau die Warzen "bespricht".

Ist wohl eine Art Reiki.

Hat schon so einigen geholfen l.

Bezahlt wird freiwillig NACH der Behandlung.

Im Wartezimmer steht ein Sparschwein.

PGlaineten3wind


Kenne das mit Knoblauch in Scheiben bei Warzen.

Das hatte ich sogar damals bei meiner ersten Dornwarze versucht, weil meine Mutter es so wollte. Mir hats nicht geholfen.

Z(ixm


hab meine mal mit Bananenschalen wegbekommen.

s"ommHermadxl


So, nun geb ich euch noch kurze Rückmeldung, wie das mit der Dornwarze weiter ging.

Ich wollte diese ja weg haben, da sie beim Gehen stark gestochen hat.

Eine Woche lang hab ich mir täglich ein Stück eingelegte Zwiebel aufgeklebt. Jetzt hab ich keine Schmerzen mehr beim Gehen.

Ob die Warze wirklich weg ist, weiß ich nicht. Werde ich beim nächsten Hautarzt Termin anschauen lassen.

Hauptsache es tut beim Gehen nicht mehr weh :-)

i>xcxhx*dxo~xcxxh


Dornwarze mit Zwiebel, leider hier der falsche Wirkstoff, Zwiebel geht nur beim hervorstehenden Teil "Insektenstich".

Für Dornwarzen braucht man Hühnereiweiss - als Präparat z.B. ColloMack, das ist eines, das schnell trocknet.

Anwendung: entweder so pinktuell auf die betroffene Stelle, !nur die Warze! auftragen und eintrockenen lassen - kann man mehrmals an einem Tag machen, immer wenn es eingetrocknet ist - aber nicht übertreiben, wenn es anfängt weh zu tun, sofort aufhören, 1 Tag Pause, dann weiter. Wirkung kann man erhöhen, wenn man das z.B. nach dem Baden aufträgt, wenn das Körperteil richtig schön eingeweicht ist. - Sollte was weh tun, sofort abwaschen, 1 Tag Pause.

Mit der Methode bekommt man die am schnellsten - Schicht für Schicht nach unten, bis auch der "Pfropfen" rausgeht, ganz ohne Mühe ab und riskiert weder Narbe noch Streuung. - Immer nach anfassen wieder Hände waschen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH