» »

Narbenbehandlung, was ist sinnvoll?

W)olfx444 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

im Juli 2014 hatte ich einen Brandunfall wobei ich nachtragend nach einer Hauttransplantation am Oberschenkel Keloidnarben von 30ch Länge und 2-8cm Breite habe nun. Im Krankenhaus wurden mir mehrere Behandlungsmöglichkeiten aufgezählt aber die Entscheidung liegt halt bei mir.

Am wirkungsvollsten soll angenblich das Medical Needling sein, was aber mehrere OPs mit sich führt und teuer ist. Auch eine Behandlung mit Cortison wurde genannt.

Mich würde interessieren was ihr so denkt, ob jmd da Erfahrung hat oder ob es noch andere Möglichkeiten gibt?

Antworten
E+ishNohernGchen


Hallo Wolf,

Kartisonspritze habe ich wegen eineralten Narben, die groß ist auch ausprobiert,bringt aber nicht viel. Irgendwann will ich nach Mannheim, da ist eine Klinik speziell für Narbenbehandlungen unterschiedlicher Art. Rufe doch da mal an und lass dich telefonisch beraten oder per E-Mail. Schildere dein Fall und die Ärzte aus deiner Klinik dir als Therapien vorschlagen und welche am ehesten helfen würde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH