» »

Warzen unter den Füßen

G#ab9iK6>7


@ danae87

Heisst das deine Warzen sind noch da, aber sie schmerzen nicht mehr?

dOana.e87


Ich weiß es nicht ob es noch warzen sind oder Narbengewebe oder eine Mischung aus beiden, es tut aber in jedem Fall nichts mehr weh und ich kann ganz normal laufen. :)z

GTabiKx67


Was kann man machen wenn man nicht an der Nordsee wohnt? Selbst mit Salzwasser experimentieren? Das dauert aber ewig oder? Meine Warzen sind auch sehr tief in den Sohlen eingewachsen.

Ich gäbe was darum wenn ich einmal ohne höllische Schmerzen gehen könnte!

d|ana)e87


Ich würde mir das Totemeersalz besorgen und jeden Abend ein Fussbad machen. Das ist nicht so teuer, gibt es häufiger mal beim Discounter und schlimmer werden kann es ja nicht.

G/abiKx67


Du hast recht, schaden kann es nicht. Ich glaube bei mir schon nicht mehr daran dass da noch irgendwas zu machen ist aber so muss ich mir keine Vorwürfe machen lassen nicht alles probiert zu haben.

Und was passiert da? Ist das wie beim Verätzen dass man dann die abgestorbenen Teile abschaben kann?

d4aCna:e8x7


Es wurde so weich und weiß und dann hab ich es rausgekratzt bis es nicht mehr ging. Also sobald es weh tat aufgehört und am nächsten Tag dann nach Bad weiter.

H7ans\ilein'chexn


Bedienungsanleitung befolgen, Das ist das Geheimnis.

Habe ich nicht gelesen auf den 7 Seiten oder hab ichs übersehen?

Ich habe immer mal wieder Warzen(wohl Dornwarzen) unter den Fußsohlen, dagegen gibt es Tinkturen mit Salicylsäure, zB "Clabin plus". 2x/Tag aufpinseln und jeden Tag eine weiße Schicht(nicht nur das eingetrocknete Tinktur sondern auch die eingeweichte Haut) entfernen. zT reicht Das nicht mit grober Nagelfeile sondern da muß auch schonmal eine sehr spitze Schere her- Achtung Verletzungsgefahr! Es darf nicht bluten sonst war man sinnlos tief zugange.

So bin ich immer alle Warzen nach wenigen Wochen losgeworden. Das Mittel immer sofort verschließen und ab ins Dunkle.

S,and*raGx74


Das hast du wohl übersehen, das habe ich alles mehrfach durch, ohne Erfolg (trotz Bedienungsanleitung). Es gibt Warzen und Warzen, nicht jedes Mittel hilft bei jeder Warze. Ich habe Bilder von meinen Warzen eingestellt, dann siehst du was ich meine.

HFangsilei<nchen


Hi,

ich habe mir jetzt mal Deine 3 Fotos angesehen. Sieht ja aus wie große Hornhautschwielen die in der Mitte angeweicht sind.

Leider sind die nicht scharf fokussiert beim Fotosmachen.

Wenn das Abgestorbene nicht entfernt wird/ wie gesagt zur Not mit scharfem Gerät(Vorsicht es darf nicht bluten) ist es sinnlos weiterhin irgendwelche Mittel aufzutragen.

Dieses mit dem Löffel ausschaben hatte ich auch als Kind das war auch bei mir die Hölle. Lag aber vermutlich lediglich daran daß ich es nicht sorgfältig behandelt hatte. Es dürfen keine Wurzeln mehr sichtbar sei sonst ist man noch nicht fertig. Löffel ist auch völlig überflüssig wenn man selbst umfangreich Totes entfernt.

Hier schrieb jemand von "Chabin plus für 6 Monate". Habe nie länger als 2-3 Wochen benutzen müssen. Rechtzeitig behandeln!

Aber womöglich ist das bei Deinen Warzen aus irgendeinem Grundnoch prinzipiell komplizierter, GUTE BESSERUNG!

R(udiE3rnsct85


Als ich jünger war hatte ich immer eine sehr unangenehme und außerdem ziemlich widerlich aussehende Warze auf der Stirn. Diese habe ich vor meiner Hochzeit entfernen lassen, und zwar durch Kauterisierung. Jetzt ist alles prima, und die Leuten gucken mich nicht mehr so komisch an |-o

A0rth,anxis


Hast du schon mal MSM probiert? Das soll wohl auch bei vielen helfen.

mFarLipos4a


Als ich jünger war hatte ich immer eine sehr unangenehme und außerdem ziemlich widerlich aussehende Warze auf der Stirn. Diese habe ich vor meiner Hochzeit entfernen lassen, und zwar durch Kauterisierung. Jetzt ist alles prima, und die Leuten gucken mich nicht mehr so komisch an |-o

Glückwunsch für Dich, dass das so gut geklappt hat.

Aber hast Du gelesen, was die TE schrieben und vor allem mit dem Foto gezeigt hat? Da ist Kauterisierung wohl nicht angeraten.

@ TE

Du hast hier ja einige Vorschläge bekommen - wirst Du etwas davon umsetzen?

C^omraxn


Ich bin gerade wieder ein einer Behandlungsrunde mit meinen zwei Fersenwarzen. Als alter DIY-Freak probier ich's erst mal selbst. Verrucid nehme ich zum Einpinseln, nach dem Baden wird mit Bimsstein etwas weggerubbelt und wieder nachgepinselt. Wenn die Verhornung stärker wird nehme ich die Rasierklinge und schabe die obere Schicht ab. Danach geht's wieder mit den Pinselrunen los.

Habe ich mal für 3 Wochen gemacht und die Warzen sind fast weg gewesen. Habe die Stellen dann gut mit normaler Feuchtigkeitscreme "regeneriert", aber leider hat sich nochmal ein kleiner Ansatz herausgebildet.

Also nochmal. Da ich demnächst auch am Meer bin, habe ich vielleicht auch Glück und das Salzwasser gibt ihnen dann den Rest. :)^

Werde berichten.

mfari[pxosa


Kleiner Tipp für alle: mit einem Einmal-Skalpell [[http://www.pflegebedarf24.de/images/product_images/popup_images/257_0.jpg z.B. Cutfix 15]] klappt es am besten - kein Ziehen, kein Zerren, billg, und man bekommt es im Internet und im lokalen Medizinbedarf-Laden. Das mit dem 'Einmal-' muss man nicht so ernst nehmen, einfach gut und heiß reinigen.

S%a5ndIraG7x4


@ mariposa

Ich bin mit dem Salzwasser zugange und versuche die aufgeweichten Stellen mit dem Skalpell abzutragen. Leider fangen die Warzen schon sehr schnell an zu bluten obwohl ich nur eine ganz dünne Schicht abgetragen habe. Das ist nicht sehr ermutigend :-( Aber ich bleibe dran!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH