» »

Erfahrungen bei Muttermalkontrolle, Hautkrebsscreening, Hautarzt

a nnaLmuel'ler1x980 hat die Diskussion gestartet


Ich wollte mal von meiner Muttermalkontrolle berichten. Ich musste im Sprechzimmer noch einige Zeit warten. Da kam der Arzt und sagte ich solle alles bis auf die Unterhose ausziehen. Dann habe ich meine Kleidung, Schuhe, Socke und BH hinter einer Wand ausgezogen. Es war sehr kalt im Sprechzimmer, was man auch sehen konnte. Ich musste mich auf ein weisses Papiertuch stellen. Die gesamte Untersuchung war im Stehen. Zuerst hat er sich von vorne meine Arme ageschaut, meine Brust, dann musste ich die Arme hoch heben und mit der einen Hand meine Brust anheben, dann mein Bauch, meine Beine musste ich nach innen und außen drehen. Dann mussste ich mich rumdrehen, da wurde mein Rücken begutachtet, meine Beine von hinten, dann Füße anheben, dann Fußsohlen und Zehen. Dann sollte ich meine Unterhose runterziehen, dann wurde mein Hintern angeschaut. Dann Unterhose wieder hoch. Dann musste ich mich wieder rumdrehen und vorne die Unterhose runterziehen. Das war mir peinlich da ich auch noch meine Periode hatte und nicht rasiert war, da ich darauf nicht vorbereitet war. Es wurde aber nur äußerlich geschaut. Zwischen den Pobacken und der Scheide hat er nicht geguckt, ich hab ja auch die ganze Zeit gestanden. Dann wurde noch mein Gesicht, Mund, Ohren und Kopfhaut angeschaut. Einige Muttermale wurden mit Mikroskop begutachtet. Dann konnte ich mich wieder anziehen. Dauer ca. 7 Minuten. Wie waren eure Erfahrungen? Würde mich über Antworten freuen.

Antworten
M~a-libuT Bay


Das ist so üblich, aber ich kenne es schon so, dass auch zwischen den Pobacken und die Schamlippen angesehen werden.

k leinyer_drac/henstern


Allles ganz normal würde ich sagen.

Was ist denn deine Befürchtung?

a4nnam"ueller'198x0


Ich war zum ersten mal dort und möchte nur mal wissen wie das bei anderen abläuft.

Wie funktioniert das mit dem Intimbereich? Meine Untersuchung war im Stehen. Legt der Arzt sich unter einen, oder wie? Wo ist der Arzt der auch den Intimbereich untersucht?

MxalNibpu Bxay


Ein Arzt wird sich niemals unter dich legen. Man spreizt die Schamlippen mit der Hand und beim Gesäß kann man den Patienten bitten sich leicht nach vorne zu beugen und dann die Pobacken spreizen. Dabei sitzt der Arzt vor dem stehenden Patienten. Alternativ kann der Patient zur Untersuchung der Schamlippen liegen. Das macht man aber meistens eher bei ausführlicheren Untersuchungen z.B. bei Lichen

kXlleiPner_Ldrachienstegrxn


Also ich wurde beim Hautarzt gefragt, ob meine Gyn sich die Muttermale der inimeren Regionen ansieht, was ich bejahte.

E:hemafliger Nu=tzer (;#46719x3)


Ganz normaler Ablauf...

a)nnUamueZlletrx1980


Muß man immer direkt den BH ausziehen?

a)nnamuel.lqer1980


Mein Mann war auch mit, er war auch etwas überrascht.

D\anibelCrxaig


Ich kenne das auch so. Bis auf den Unterschied, dass meine Hautärztin erst das Gesicht und die Kopfhaut angeschaut hat und mich dann erst gebeten hat mich auszuziehen. So war ich nicht so lange nackt. Ausziehen musste ich auch alles bis auf Unterhose.

War es dir unangenehm weil es ein Mann war?

kZleinfer_d?rachensxtern


Wie soll der Arzt sich bitte ein umfassendes Bild deiner Muttermale machen, wenn du Slip und BH nicht ausziehst?

Oft sind welche ja ganz versteckt in Hautfalten, zwischen den Zehen, zwischen den Pobacken, auf der Kopfhaut...

Dachte mit schon, dass es um so was geht :=o

r8ealm;aLn


hallo Anna, wollte auch meine Erfahrung als mann kundtun...

also auch bei uns männern wird neben dem gesamten körper der Intimbereich untersucht, was mir auch bissl peinlich war.

da ich direkt über dem penis ein sichtbares Muttermal hab, wollte er sich den Bereich genauer anschauen, also auch vorhaut und eichel.

der Hodensack wurde auch genau untersucht.

also kein unterschied zu euch Frauen...

M*alibTu Baxy


Ja. Bei männlichen Patienten natürlich auch das wobei man meistens darum bittet, dass der Betreffende die Vorhaut selbst zurück zieht.

Und klar muss man den BH ausziehen. Falsche Scham ist da unangebracht. Was wenn genau an der Brust die Veränderung sitzt?

a@nnamurellear19x80


Es war mir ein bisschen unangenehm dass es ein Mann war. Zwischen den Pobacken und zwischen den Schamlippen hat er ja nicht geschaut, weil ich ja vor ihm gestanden hab. Er hat nur meine Intimhaare gesehen. Könnte ja ein Muttermal drunter sein. Bei meinem Mann wurde auch nicht Pofalte, unter der Vorhaut oder Hodensack geschaut. Nur von oben drauf.

rjealmaxn


also bei mir hat der Arzt die vorhaut selbst zurückgezogen, was mir damals aus anatomischen gründen sehr unangenehm war...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH