» »

Zu starke Körperbehaarung

BWertL?aser


Ja das ist richtig

beeinflusst aber das Ergenbis nicht, da kein aktives Melanin in dem Bereich sich befindet

jKohanxna21


@Bertlaser

Was mich interessieren würde, ist das denn für Kunde/Patient und den, der die Enthaarung am IB und Po vornimmt, nicht eher unangenehm? Also für beide?

S~telpp7gexs


Wie sieht's denn bei der Epilation des Penis aus?

Der ist ja auch nie wirklich hellhäutig, ebenso der Hoden, zumindest bei mir nicht.

BbertLlaser


Hallo Sorry war ein paar Tage nicht dazu gekommen zu antworten;)

aber hier sind eure Antworten.

@Steppges

Also der After wird bei der Poenthaarung natürlich mitgemacht, ebenso wie als Beispiel bei der Intimenthaarung.

@Johanna

Nein ist es nicht für uns ist es eine ganz normale Körperregion wie jede andere auch. Unseren Kunden / Kundinnen ist es auch egal, und ich denke das ist wie beim Frauenarzt. Ihm ist es ebenso egal wo er behandelt oder wie die Frau aussieht nur eines ist in beiden Fällen angenehm und zwar wenn man vorher geduscht hat. (Hatten wir leider auch schon so unsere Erfahrungen)

@Steppges

Also Penis ist bei Intimenthaarung mit dabei und ist ebenso kein Problem diesen zu behandeln. Beim Hodensack ziept es allerdings stärker ist aber von der Behandlung her auch kein problem.

BFrFekbxeat


Ich hab mal noch so ne Frage

Stimmt es das es Verzögerungslotions geben soll und hat jemand Erfahrung damit, bringen die Wirklich was?

Freu mich über eure Antworten...

ByertLa4ser


Mir ist persönlich nur eines bekannt

(kommt aus den Staaten ist aber in Deutschland noch nicht zugelassen), welches das Haarwachstum unterbindet. Der Nachteil es ist 1. sehr teuer und 2. muß es mehrmals täglich aufgetragen werden. Läßt man es aus dann wachsen die Haare wieder.

Wundermittelchen wie Sie oft angepriesen werden, die man 1x aufträgt und dann mit einem Handtuch abwischt sind weder effektiv noch dauerhaft.

BPertgLasxer


Das heisst SOLANGE man diese Creme verwendet wird ein Enzym in die Haut gebracht, welches die komplette Haarproduktion verhindert. Funktioniert auch wunderbar nur eben ist diese Creme meines Wissens nach in Deutschland noch nicht erhältlich und 2. recht teuer.

DJalxai


dauerhaft ?

hallo zusammen

ich lese überall " dauerhaft "... wie genau soll ich das verstehen ??

1,2,3 jahre, 6 jahre, 10,20 jahre ? :-)

danke :-)

B1ertLhasxer


Die OFFIZIELLE Definition von Dauerhaft

Laut Gesetzeslage gibt es bislang keine Klärung und so hält man sich an die Definition der amerikanischen Food and Drug Administration, danach darf sich jedes System bei dem die Haare mindestens 3 !!! Monate fernbleiben, dauerhaft nennen.

Quelle: Beauty-News Juli-August 2004

Ja das ist traurig aber war .... okay auf ewig ist es nicht, da sich ein teil der Nährzellen regenerieren werden und wenn der Körper genügend regeneriert hat das es zu Bildung einer Haarwurzel ausreicht dann wird er dieses auch tun. Dieses wächst anfangs sehr fein und sehr langsam kann aber nachbehandelt werden.

Im Schnitt (und laut Studien) sind die Haare die beim Lasern nach 3 Jahren wieder nachgewachsen sind unter 25% der ursprünglichen Fläche. ABER (muss man auch dazu sagen) diese Haare werden nicht alle 1 Woche vor dieser Messung wachsen.

Wann diese wieder wachsen ist sehr stark hormonell abhängig.

T6im+,20


So, habe im Moment wenig Zeit, werde aber noch alle Beiträge durchstöbern. Wollte aber eben kurz mein Problem schildern. Ich habe vereinzelnd Haare auf der Schulter und doch einige mehr auf dem Rücken und auch auf der Brust.

Mein Vorteil scheint dann wohl zu sein, dass ich fast strohblond bin. Gibt es also eine Möglichkeit, dass ich meine Haare schön loswerde? Mit Rasieren und so habe ich auf dem Rücken noch nicht versucht, weil ich ja sehe, was auf der passiert, da kommen die ja auch nach ner woche wieder zum Vorschein. Also,w as könntet ihr mir so empfehlen??

j'uliha0N1


julia01

Hallo

Ich habe seit 30 jahren das problem mit der Behaarung, an Hals,Brust und gesicht,habe schon einiges Ausprobiert,war deswegen schon im Krankenhaus aber mit den Hormonen wäre alles ok was ich nicht so richtig begreife,ich wollte eine Lasertherapie machen lassen,aber das Bezahlt mir die Krankenkasse nicht.Es belastet mich sehr denn als Frau wird man da immer Blöd angeschaut und das Rasieren hält auch nicht lang an.Ich habe jetzt von einer Creme gelesen die es für paar Tage stopt (Vaniqua) ist zwar Verschreibungspflichtig,weis aber nicht ob die Kasse das bezahlt.Hatt jemand schon einmal was von der Crem gehört und weis ob die Kassen das bezahlen

B9ertL&aser


hab da eine Site gefunden die das anspricht

[[http://www.stop-gesichtshaar.de]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH