» »

Augenlidjucken: Ursachenforschung & was tun?

S>u^nflowxer_73 hat die Diskussion gestartet


Bei mir jucken seit Monaten zunehmend de Augenlider, z.T auch die Haut direkt unterm Auge (eher selten und meist auch nur links). Anfangs trat es nur alle paar Wochen für einen Tag auf; mittlerweile ist es ein tägliches Problem. Morgens fühlt sich meist alles okay an; im Verlauf des Tages wird es mehr und abends/nachts reibe ich sogar im Schlaf (sicherlich nicht förderlich für die Haut). Gelegentlich juckt auch das linke Auge selber und ist rot. Aber nur das linke Auge.

Das Dumme: Ich habe KEINE Ahnung, was der Auslöser sein könnte. Ich lasse mittlerweile alles weg (keine Schminke, ergo nix zum Abschminken für wasserfeste Mascara, keine Cremes). Ich habe mich in den letzten Wochen auch an drei verschiedenen ORten aufgehalten; völlig unterschiedliche Wohnungen/Betten/Bettwäsche (z.T. ganz neu, also Ausschluss Milbenproblematik. Und es wird ja im Tagesverlauf schlimmer.) Überall dasselbe Problem: Es juckt von Stunde zu Stunde mehr und abends könnte ich reiben ohne Ende.

Die Haut ist dabei nur leicht gerötet und gereizt; schuppt auch nicht, aber fühlt sich arg "wund" an in den Lidfalten. Und juckt und brennt einfach.

Hat jemand eine Idee, worauf ich noch achten könnte, was ich machen könnte (Arzt wäre wohl sinnvoll, oder)? Danke!

Antworten
SkilkP*eavrl


Es gibt eine Reaktion der Augenumgebung, die mit dem DARM zu tun hat; es nennt sich Qunicke-Ödem und entsteht durch eine Unverträglichkeit im Essen/Trinken, z. B. durch den Schwefel im Wein - jeder Wein enthält Sulfite. Allerdings ist das dann meist auch mit Schwellungen verbunden, die Du nicht zu haben scheinst. Soll deshalb nur ein Hinweis sein, dass es auch mit Dingen zu tun haben könnte, die innen wirken.

S^unflbower_7x3


Nein, Schwellungen habe ich absolut keine. Habe gerade mal bei DocCheck nachgelesen und u.a. das gefunden:

Ein gänzlich fehlender Juckreiz weist auf das Vorliegen eines Quincke-Ödems hin.

Bei mir juckt es halt...

B1aterx W.


Arzt wäre wohl sinnvoll, oder?

Auf jeden Fall. Dermatologe.

Ich hatte so etwas auch schon mal. Bakterien, die wir alle auf der Haut haben, hatten sich von meinem überschüssigen Hautfett ernährt und dementsprechend vermehrt. Körperwärme und Fett erfreuen nämlich jedes Bakterium. Eine antibiotische Salbe und der komplette Verzicht auf Kosmetik / Creme hat geholfen.

Bei dir kann es natürlich etwas ganz anderes sein.

S\unflo*wer_7x3


Dann hänge ich mich morgen mal ans Telefon. *seufz*

SLilk:Pearxl


Ein gänzlich fehlender Juckreiz weist auf das Vorliegen eines Quincke-Ödems hin.

Und das stimmt nicht! Ich hatte so eins mit Juckreiz.

RXio 'Grahnde


Was haben die 3 Orte gleich? Evtl. Grünpflanzen, da drin könnte Schimmel sein.

SGunfloweXr_73


Grünpflanzen entfallen. Mein Freund hat in seiner neu bezogenen Zweitwohnung keine Pflanzen. ]:D

s%and8ra1x971


bei mir war es eine Haussatuballergie. Hätte ich nie gedacht. Waren manchmal richtig geschwollen. [...]

svandr3a19-7x1


achso. ich seh grad, Milben ausgeschlossen..kann man denn unterscheiden, ob es unter dem Lid oder oben juckt? bei mir juckt alles wie wild. Also das ganze Auge...gute Besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH