» »

Übelriechende Beule

BtenitaiB.


Ist spannend, wieviel Leute noch schreiben, sie soll zum Arzt gehen....

Unerhörte Vorschläge....

m\nexf


mnef, woher willst du das denn wissen?! Hattest du sowas schon mal? ":/

Erfahrungen mit [...] scheinst du doch auch nicht zu haben?!

Warum möchtest du mir das unbedingt madig reden? Ich versteh das nicht... :-(

Bei Nowheregirl ist es dadurch doch fast ganz verschwunden, wieso sollte es bei mir nicht auch möglich sein?

Es ist doch wirklich den Versuch wert, schlimmer kann es doch fast nicht mehr werden...!

Wirklich schade dass du so negativ eingestellt bist...

1. Nein. Man muss nicht alles selbst gehabt haben, um zu wissen, wie gewisse Körpervorgänge funkionieren. Ein so fetter Abszess, der sich nie spontan zurückgebildet hat, derartige Schmerzen verursacht, stinkt und tief drin sitzt, wie du es beschreibst, wird nicht durch äußerliches Gelaufschmieren beseitigt. Abgegammeltes Gewebe wird nicht wieder "gut" und fällt auch nicht einfach ab und darunter ist dann alles wieder ok. Nein.

2. Nowheregirls Ausgangssituation war eine komplett andere und das hat sie dir auch schon selbst geschrieben.

3. Treib es nicht zu bunt. Allein diese Fragen wirken auf mich schon so dermaßen naiv, dass ich gerade überlege, ob du das alles ernst meinst.

Angst vorm Arzt und verzweifelte Selbstversuche sind das eine, das gibt es oft. Dass du mir jetzt allerdings unterstellst, einfach nur negativ eingestellt zu sein, dir Hoffnung nehmen zu wollen, einfach selbst keine Erfahrung hätte und dir nur dein Gel einfach madig machen zu wollen ist aber einfach nur abstrus und mutet nach Trollerei an. Verkneif dir sowas, wenn du ernstgenommen werden willst. :|N

sDaganl7a78


ich habe jahrelang beim Chirurgen im OP gearbeitet. Glaub mir, sowas kommt täglich mindestens 5xvor. Und auch dass die Leute aus Scham erstmal warten, kommt vor..Du hattest gefragt, was der Arzt macht. Er macht eine kleine Betäubung an der Achsel, oder eine Kurznarkose (alles in der Regel ambulant). Bei sehr entzündetem Gewebe kann es nämlich sein, dass die örtliche Betäubung nicht ausreichend wirkt. Dann wird mit einem Skalpell ein Schnitt gemacht, das entzündete Gewebe entfernt, die entstandene Wundhöhle wird mit einer Mulltamponade ausgefüllt und es kommt ein Verband drüber. Die Wunde wird, je nach Größe, einige Zeit benötigen, bis sie komplett verheilt ist. Die Mulltamponaden werden regelmäßig gewechselt, um die Wunde von innen her heilen zu lassen. Nähen kann man das nicht, da es sich um stark entzündetes Gewebe handelt. Wir haben unseren Patienten immer empfohlen, am Tag des Verbandswechsels zuhause kurz vor dem Termin zu duschen, den Verband im nassen Zustand zu entfernen, die Wundhöhle schön auszuduschen, mit etwas Verbandmull ab zu decken und dann in die Praxis zu kommen. Dann riecht auch nichts bei den Verbandswechselterminen. Ob Und in welcher Form Dein Chirurg bei Dir behandelt, kann er nur selbst sagen, bzw mit Dir besprechen. Zöger nicht länger, es wird Dich niemand schief anschauen, glaub mir. So etwas ist absolute Routine bei den Chirurgen! Da wirst Du eher schief angeschaut, wenn Du aufgrund Deiner Selbstexperimente weiter abwartest, und irgendwann in der Notaufnahme landest. Evtl. kannst Du Dich ja schonmal im Internet auf der Homepage der umliegenden Chirurgen über die Behandlungsformen informieren.

In jedem Fall solltest Du Dir am Tag der OP jemanden zum Fahren suchen, denn Auto fahren wird schwierig werden mit dem Verband, bzw nach einer Kurznarkose solltest Du Dich eh den Tag noch schönen. Du wirst auch krank geschrieben einige Tage.

Viel Glück!

ENhemalig.er Numtzer \(#46p9|485x)


bzw nach einer Kurznarkose solltest Du Dich eh den Tag noch schönen.

24 Stunden Fahrverbot. Auch nach Gabe eines Lokalanästhetikums.

S#ilvbermo2n}dxauge


Was ich traurig finde, liebe TE: die Scham ist bei dir größer als die Angst um deine Gesundheit. Es wurde schon geschrieben, es gibt keinen Grund, sich zu schämen und jemand hat auch geschrieben, du musst nicht sagen, wie lang du das schon hast...ein paar Wochen und jetzt hat es sich verübelt...fertig.

Wenn du auf einem Dorf wohnst, es nur einen Arzt gibt und du Angst hast, der erzählt das rum (was er gar nicht darf aber DIE Sorge würde ich noch verstehen) dann nimm einen Tag (oder einen halben) Urlaub und geh in die nächste Ortschaft oder Großstadt.

FYex.


24 Stunden Fahrverbot. Auch nach Gabe eines Lokalanästhetikums.

Fahrverbot nach jeder örtlichen Betäubung? Das wäre mir neu.

B;igB2a[ngJuxle


Fahrverbot nach jeder örtlichen Betäubung? Das wäre mir neu.

ich glaube joker meinte damit wahrscheinlich teilnarkosen. also wenn ein ganzes körperteil "lahmgelegt" wird.

Eshem!alig^er pNutzqer /(#46948x5)


Bislang geht die Bundesärztekammer davon aus, daß die Fahrtüchtigkeit noch bis zu 24 Stunden nach einer Narkose beeinträchtigt sein kann.

Autofahren nach Betäubungsspritzen | Archiv - Berliner Zeitung - Lesen Sie mehr auf:

[[http://www.berliner-zeitung.de/archiv/autofahren-nach-betaeubungsspritzen,10810590,9277670.html#plx539582721]]

rein rechtlich gesehen gibt es hierfür kein Fahrverbot. Aber die Ärzte weisen einen in der Regel darauf hin. finde diese Zeit aber auch überzogen.

m@ne f


Aber die Ärzte weisen einen in der Regel darauf hin

Noch nie erlebt.

Die Quelle stützt deine Behauptung auch nicht wirklich.

Eine Narkose - in dem Zusammengang wurden die 24 Stunden genannt - ist keine Lokalanästhesie.

Aber das Spekulieren bringt hier ohnehin nichts, denn wir wissen nicht nur nicht, wie unnd unter Einsatz welcher Medikamente die TE behandelt wird, sie ist auch noch weit davon entfernt überhaupt erst zum Arzt zu gehen.

N8owhte(regirxl


Liebe Moderation,

Was ist an Silicium riskant! Es ist antiseptisch und wird für solche Zwecke eingesetzt. Deshalb kauft man es ja auch in der Apotheke! >:(

Hätte ich jetzt Zugsalbe geschrieben, wäre es auch gelöscht worden?

S1chw7iUmme[rixn


@ Nowheregirl

In dem Stadium, das die TE beschreibt, ist ein oberflächliches Antiseptikum keinen Versuch mehr wert. Das gleiche gilt für Zugsalbe.

Wenn das Gewebe schon abstirbt und den entsprechenden Geruch verursacht, hilft nur noch ein Arzt!

C:houp0etDte_BFinxnian


Nowheregirl, bin zum Glück nicht die Moderation, aber ich finde hier JEDE Nennung von Salben o.ä. einfach nur fahrlässig! :|N Das ist keine Sache mehr, an der man selber rumspielen sollte. Und wenn sowas dann rausgelöscht wird - auch wenn die Sache an sich nichts schlimmes ist-, muss ich ehrlich sagen, dass ich das gut finde, auch wenn ich sonst kein Löschungs-Freund bin. Du siehst doch, dass sie sich voll auf deinen schlecht platzierten Tipp gestürzt hat, statt zum Arzt zu gehen! :-X

m`negf


Was ist an Silicium riskant! Es ist antiseptisch und wird für solche Zwecke eingesetzt. Deshalb kauft man es ja auch in der Apotheke! >:(

Hätte ich jetzt Zugsalbe geschrieben, wäre es auch gelöscht worden?

Nein, einfach nein.

Ansonsten bitte ich mal um die Quelle. Wir reden hier nicht von einem kleinen unkomplizierten Abszess; ich dachte das hättest du inzwischen gemerkt. Aber offenbar ist dem doch nicht so.

mDn!ef


Schwimmerin :)z

B?igOBa&ngJule


@ nowheregirl:

ich muss den vorschreibern mehr als recht geben. es hatte gute gründe, in diesem fall, solche selbstbehandlungsversuche nicht vorzuschlagen und auch zu löschen. es handelt sich hiebei nicht um eine frische wunde/abszess, die/der eventuell noch mit einer salbe in den griff zu bekommen wäre, sondern um eine 10 jahre alte chronische abszesswunde!!!! :-o

Was ist an Silicium riskant! Es ist antiseptisch und wird für solche Zwecke eingesetzt.

riskant ist an dem gel ansich erstmal nichts. riskant war es aber, es in diesem fall vorzuschlagen. die TE fummelt schon so lange daran rum, dass man nicht noch ein selbstversuch vorschlagen musste.

zumal, laut packungsbeilage, dieses gel bei Äußerlich bei umschriebenen lokalen Reizzuständen der Haut eingesetzt werden kann. da ist die abszesswunde der TE weit, weit, weit drüber hinaus! :-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH