» »

Übelriechende Beule

a-ufllaufforxm


er kann auch helfen

[[http://www.rankopedia.com/CandidatePix/27665.gif]]

sachilqchxer


Liebe Weisse Tara,

ich verstehe, daß Dir das ganze unangenehm ist und Du das Problem am liebsten selbst lösen würdest. Aber in dem Fall geht es nicht. Geh bitte zum Arzt!! Und glaube mir, das ist kein seltenes Problem, viele Leute haben einen Schweißdrüsenabszeß oder andere "eklige" Sachen. Und viele gehen nicht sofort. Die Ärzte sehen das oft.

Bitte geh sorgsam mit Dir um, alles Gute! @:)

sMchil1chexr


Und an die anderen: ja, ich weiss, hier kann jeder seine Meinung -innerhalb gewisser Grenzen- frei äußern, aber diese ganzen Salben und was weiss ich was Tipps sind hier völlig fehl am Platz!! Das ist keine Sache an der man selbst "herumdoktert", das hat die TE ja bereits ausgiebig gemacht. Es gehört in fachkundige Hände!!


Ich habe beleidigende Inhalte und größtenteils auch solche, die am Fadenthema vorbeigingen, gelöscht. Bitte bleibt beim Thema.

CNhoup%ette_"Finnaian


Mich würde ehrlich interessieren, wie es WeisseTara geht.

Liebe TE, es wäre schön, wenn du dich hier zurückmelden könntest, auch wenn du dazu natürlich keine Verpflichtung hast. @:)

MEon(sti


Die ganze Zeit habe ich diesen Faden verfolgt und bin über manche Ratschläge sehr verwundert. ":/ In diesem Fall gibt es doch nur zwei Möglichkeiten: entweder rechtzeitig zum Arzt zu gehen oder aber den Arm verlieren (das ist noch die harmlosere Variante, denn eine systemische Sepsis, die sich sehr rasant entwickeln kann, könnte die nächste Stufe und möglicherweise tödlich sein).

Dass jemand nur wegen des widerlichen Nekrose-Gestanks nicht zum Arzt geht, ist mir vollkommen unbegreiflich. Ich lag schon mit lebensbedrohlicher Bauchfellentzündung, Sepsis, offenem Bauch und Nekrose in der Klinik. Es stank natürlich entsetzlich. Himmel, dass eine Nekrose bestialisch stinkt, ist doch jedem Arzt geläufig!!! Mir fehlt wirklich jegliches Verständnis, warum man damit nicht so schnell wie möglich beim Arzt auf der Matte steht. Dies soll auch der einzige Beitrag von mir sein. Liebe TE, mach daraus, was Du willst. Es geht um Deinen Körper und Deine Gesundheit.

mbuckelIm8ausxi63


Hallo, mich würde auch interessieren was aus der TE geworden/ bzw es ihr ergangen ist. Hoffe doch, sie ist jetzt endlich mal zum Arzt mit dem Ding!!! Ich hänge mich mit meinem Problem direkt mal hier ran, wenn es okay ist. Ich habe schon seit längerer Zeit eine Kleine Erhebung auf der Haut, rechts direkt am unteren Rippenbogen, ganz in der Nähe der rechten Brust. Es ist kein Pickel gewesen, sondern eher eine Hautpore aus der, wenn ich nach dem duschen drauf rum gerückt habe, weißer Talg kam. Dann war es eine Zeitlang kleiner und ich habe nicht dran rumgequetscht. Vor 14 Tagen ist mir beim duschen wieder aufgefallen das es wieder dicker ist. Also hab ich gedrückt und gequetscht aber so richtig viel Talg wie sonst kam nicht raus. Na ich dachte mir dann drück mal richtig feste mit Zeigefinger und Daumen zu, dann kommt das schon. Ja, Pustekuchen! Das einzigste was ich spürte war ein Gefühl, als wenn unter der Haut etwas zerplatzte. Hab dann aufgehört zu drücken und mich nicht weiter drum gekümmert. seit einer Woche nun, hab ich eine dicke, feuerrote, schmerzende, etwa 2 Eurostück große Beule, die jedoch kein gelbes Köpfchen hat, wo man sehen könnte, das sich darin Eiter befindet. Ich hab jetzt auch nicht mehr gedrückt aus Angst dass das Ding noch größer wird. Hab mir Ichtolan besorgt und mache es 2mal täglich neu drauf. Es wird leider nicht besser, es schmerzt höllisch. Könnte nicht sagen, das es wie ein typisches Furunkel aussieht, jedoch macht mir das Ding Angst. Heute Nachmittag hab ich dann für morgen Nachmittag einen Termin beim Hautarzt gemacht, das Ding muss einfach weg. Hab natürlich Schiss das er schnippeln muss aber so wird's ja auch nicht besser. Hat vielleicht jemand ne Idee was es sein könnte, denn wie gesagt, es sieht nicht aus wie ein typisches Furunkel.

Liebe Grüße aus Köln......

EChemalqiger _Nutzer d(#436948x5)


könnte ein Abszess sein. Durch das Quetschen kann er sich auch nach innen entleert haben.

Ist halt nicht gut, wenn man an so Dingern rumquetscht. Kommt bei leichtem Druck nix raus, Finger weg.

obldile48


Hat vielleicht jemand ne Idee was es sein könnte

Es könnte eine Entzündung sein, ausgelöst durch "Entleerung nach innen" von Talg oder Eiter. Und der Grund der Entzündung scheint von den Abwehrkräften nicht aufzulösen zu sein.

Ich habe gelegentlich einen Holzsplitter in der Haut, der kann auch vom Körper nicht aufgelöst werden und muss raus. Meistens eitert es etwas und ich kann ihn mit dem Eiter rausdrücken, weil die Haut noch dieses Loch hat, durch das er reingekommen ist.

Bei so winzigen Hautverletzungen helfe ich schon mal mit einer Nadel nach, um den Ausgang zu schaffen oder zu erweitern. Aber ein Messer habe ich noch nicht angesetzt.

Beim Rumstochern in der Achselhöhle wäre ich schon deshalb gehemmt, weil dort Nervenbahnen verlaufen. Welcher Laie kann die lokalisieren?

41pleas9ure


Warum muss man so mit seiner Gesundheit spielen ? Ich werd's nie kapieren. So ein Abszess mit einer Sepsis in Folge ist eine ernste Angelegenheit und kann ganz böse enden !

Der vorige Beitrag von Monsti sollte jeder/jedem eine Warnung sein.

@ muckelmausi63 :

gut, dass du einen Termin beim Hautarzt gemacht hast, das klingt verdammt nach nem Abszess.

mYuckeclmauxsi63


meint ihr wirklich es könnte ein Abszess sein? Bevor ich so feste gequetscht habe, war diese kleine Hauterhebung eben nur mit Talg gefüllt und auch nicht gerötet oder sonst irgendwie entzündet. Kann sich dort innerhalb einer Woche ein Abszess bilden? ich bin ja in solchen Dingen völlig unerfahren, hab nur eben auch ein bischen Angst, das der Doc an mir rumschnippelt. Hatte grad im März ne fiese Darm-OP mit geplatztem Divertikel hinter mir und nach schnippeln ist mir grad gar nicht zu Mute :( Aber ich gehe natürlich morgen zu meinem Termin.....egal wie viel Schiss ich hab.....

40pOleasxure


hab ich eine dicke, feuerrote, schmerzende, etwa 2 Eurostück große Beule

also das klingt für mich nicht ganz so harmlos und möglich wäre es. Möchte dir ja keine Angst unnötig machen, aber gut ist, dass du morgen einen Profi drauschauen lässt und kein Risiko eingehst. Wat mutt dat mut, da hilft auch kein Gesundbeten. Viel Glück morgen und lass dann mal hören, wie die Diagnose ausgefallen ist.

45plezasurxe


ähh, was mir gerade noch eingefallen ist, bei einem richtig gemeinen Abszess hat man doch normalerweise fiese Schmerzen an der Stelle und wenn man dran rumdrückt erst recht... ":/

sschDn&eck2e1985


Deshalb sollte man nicht an Entzündungen rumquetschen :|N :|N :|N

mOucke-lmauTsi6x3


Als ich an der Stelle rumgequetscht habe, war sie ja noch nicht entzündet. Es war eben nur ein kleiner Hubbel, eine Hautpore mit Talg gefüllt. Nicht rot, nicht dick, nicht entzündet. Erst als ich sehr feste gedrückt habe, hat es sich wohl ein paar Tage später entzündet. Wenn ich jetzt an das Ding komme, könnte ich in die Luft gehen, so weh tut das. Aber ich drücke und quetsche da jetzt bestimmt nicht mehr dran rum. Da kämen mir vor Schmerz die Tränen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH