» »

Hautuntersuchung - neue Ärztin

DYirkx11 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

hab hier schon einiges gelesen, aber ähnliches noch nicht gefunden.

Ich war schon oft bei der Hautkrebsuntersuchung beim Dermatologen, bin ein sehr heller Typ und hab einige Muttermale die unter "Beobachtung" stehen.

So auch jetzt wieder am Montag.

Am Anfang war alles wie gewohnt, bis darauf das sich wohl in der Gemeinschaftspraxis was geändert hat. Früher war es ein Arzt und eine Ärztin, beide schon weit über 50. Bei beiden war ich schon zur Untersuchung.

Nun gibt es wohl eine Nachfolgerin für den Arzt, von der ich auch zur Untersuchung aufgerufen wurde.

Nach kurzem Smaltalk hies es bitte ausziehen bis auf die Unterhose und auf einen Hocker setzten.

Sie untersuchte meine Kopfhaut sehr genau - das kannte ich so noch nicht.

Danach dachte ich, jetzt gehts weiter wie gewohnt.

Ich würde mich hinstellen, und sie würde mich weiter untersuchen.

Bei den älteren Ärzten musste ich dann nach der Rückenuntersuchung kurz die Unterhose runter ziehen.

Sie schauten dann einmal kurz und die Hose konnte wieder hoch.

Dann wurde die Vorderseite untersucht und dann irgendwann nur gefragt ob im Genitalbereich etwas wäre was sie sich anschauen sollen.

Jetzt kam es anders, sie bat mich vom Hocker aufzustehen, die Boxershorts auszuziehen und mich auf dem Bauch auf die Liege zu legen.

nun wurde der Rücken abgesucht und wie immer mit der Fotopistole Bilder gemacht und mit den alten verglichen.

Dann kam sie zu meinem Po und hat mir die Pobacken richtig auseinander gezogen um dort zu untersuchen - das war mir schon sehr unangenehm.

Nach dem Fußsohle und Zehenzwischenräume erledigt waren hies es bitte umdrehen.

Schock! Jetzt lag ich splitternack auf der liege vor dieser Ärztin.

Sie fing wieder oben an, Brust, Achselhöhlen, Bauch. Dann nahm Sie meinen Penis [...] und zog mir auch die Vorhaut zurück(!).

Dann musste ich ein Bein anziehen und sie untersuchte den Hodensack von allen Seiten.

[...]

Sie untersuchte dann aber weiter die Beine abwärts.

Am Fußgelenk gab es eine Auffälligkeit die sie mir dann genaustens erkärte und mir die alten Aufnahmen zeigte - ich lag aber immer noch nackt (!) vor ihr. [...]

Dann kam ein Spruch wie, jetzt dürfte ich alles wieder einpacken.

War das jetzt alles normal und haben mich die alten Ärzte nur nie richtig gründlich untersucht?

Die Ärztin war total nett und war die ganze Zeit locker und hat über Wetter und DschungelCamp gequatscht...

[...]

Ist euch das schonmal passiert - oder durftet ihr auch immer die Boxershort oder Slip anlassen?


(Anm. d. Moderation: Bitte auf sexualisierte Schilderungen verzichten.)

Antworten
Sttahl-hamxmer


Wie es scheint, bist du auf eine junge, motiviere Ärztin getroffen.

Ich sehe, dass sie alles richtig gemacht hat. Eventuell war auch ein bisschen Flirt dabei, das kann man als unprofessionell ankreiden, ich jedenfalls hätte mich aber gefreut.

DIe Untersuchung war, wie du sie geschildert hast, zu 100% richtig, Hautkrebs gibt es auch, gerade Melanome, an Stellen, an denen die Sonne niemals scheint. Viele ältere Ärzte haben wohl einfach keine Lust mehr im Intimbereich gründlich zu schauen, was wohl auch verständlich ist, ich denke viele Patienten werden da schief schauen und fragen was das soll, außerdem ist es nicht immer eine ganz schöne Sache.

Ich hatte eine ähnliche Ärztin wie du, auch jung, die mir alles genauestens erklärt hat, allerdings durfte ich zwischendurch die Boxershorts wieder anziehen.

DEanie4lCrxaig


Ich bin kein Mann. Aber bei mir lief der Hautscan wie folgt ab:

Zopf auf, Kopfhaut gründlich durchsucht, danach erst ausziehen bis auf die Unterhose. Ich habe bei der Untersuchung gestanden. Dann hat sie mich von oben bis unten abgesucht. Meine Brust sollte (durfte) ich alleine anheben, damit sie die Unterseite ansehen konnte. Dann Unterhose etwas runterziehen. Meine Pobacken hat sie auch auseinandergezogen. Die Schamlippen nicht. Sie hat nur gefragt ob mir da schon Muttermale aufgefallen wären.

Dann sollte mich mich mit gespreitzen Beinen hinstellen, sie schaute die Beine an, dann die Fußsohlen. Fertig. Bilder wurden keine gemacht.

Das mit den Pobacken finde ich logisch. Schließlich kannst du dir da nicht selbst hingucken. Im Genitalbereich hätte sie dich wenigstens bitten können, deinen Penis selbst anzuheben oder die Vorhaut zurückzuziehen. Ansonsten finde ich, dass es dir nicht peinlich sein muss. Ist sicher nicht der erste Penis den sie nackt gesehen hat. Schließlich ist sie Hautärztin.

eXlek<trobxoi


Klingt nach einer gründlichen Untersuchung.

Und die Ärztin schien ja auch noch locker drauf zu sein.

Verstehe dein Problem mal gar nicht, ist doch was tolles, einen gründlichen, lockeren Doc zu haben, welcher sich Zeit nimmt.

Aber Menschen sind ja sehr unterschiedlich


Ich habe einen OT-Beitrag entfernt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH