» »

Hauterhebung auf Nase - kein Pickel, kein Muttermal, keine Warze

RXoadsPterzxzz hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe schon seit Jahren eine Hauterhebung mitten auf meiner Nase. Ich weiß gar nicht seit wann diese existiert oder ob diese gegebenenfalls sogar schon immer da ist. Mir persönlich war es immer peinlich darüber zu reden oder damit mal zum Arzt zu gehen - mittlerweile ist aber der Punkt gekommen an dem ich dieses "etwas" gerne weghaben wollen würde. Leider habe ich keinerlei Ahnung was es ist und ob man das irgendwie wegmachen kann. Es sah schon immer so aus wie es jetzt aussieht, hat sich im Grunde nie verändert... Es stört mich jedoch und sieht einfach nicht schön aus... wie ein kleines Hörnchen.....

Man könnte sagen es sieht so aus und fühlt sich so an wie ein komplett hautfarbendes Muttermal.

[[http://www.directupload.net/file/d/4244/do5o4gng_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4244/9xaocimk_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4244/mzybpa59_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4244/t3ef8lg3_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4244/na6arv4q_jpg.htm]]

fs5.directupload.net/images/160125/fmkl3jrc.jpg

Hat jemand eine Ahnung um was es sich da handelt bzw. ob man das irgendwie (optisch ansprechend) entfernen lassen kann?

Viele Grüße

Antworten
T estmARHP


@ roadster zzz

Also das sieht aus wie ein sog. Griesskorn. Das ist ein Pickel, der sich nach innen entwickelt hat. Sowas geht nicht mehr auszudrücken, damit würde ich vllt. mal zum Hautarzt gehen. Ist sicher nichts Schlimmes.

*:) *:)

R\oadstexrzzz


Und sowas kann man jahrelang haben ohne das es von alleine weggeht?

Ist das nicht ein wenig zu groß für ein Griesskorn?

R*oadUsterxzzz


Bzw. ein Griesskorn schmerzt doch eigentlich... Und das Teil schmerzt wirklich 0...

B$en}itLaB.


Grieskörner tun nicht weh, Hagelkorn am Auge schon.

Das Teil hier sieht aus wie ein kleiner Grützbeutel oder einfach nur eine Fettgeschwulst.

Du wirst ohne das Aufsuchen eines Hautarztes nicht weiter kommen. Hör Dir an, was er zu sagen hat. Und wenn es schön werden soll, sofern man das entfernen kann, würde ich mich bei einem plastischen Chirurgen vorstellen.

R,oabdstperzxzz


Grützbeutel höre ich heute zum ersten Mal. Nach einer kleinen Google-Recherche findet man tatsächlich Bilder die dem ziemlich ähnlich sehen.

TDestAxRHP


Grützbeutel sind Talgansammlungen, die mal als Pickel anfingen, der aber nicht aufgegangen ist.

Da sammelt sich der Talg aus der Haut (die Talgdrüse gibt ihn ab) immer weiter an, und daraus entsteht dann eine Beule, die meist grösser wird.

ausdrücken kann man das nicht, es ist zu tiefliegend. Es ist auch meist nicht entzündet und daher auch kaum rot.

Sowas solltest du nur vom Arzt entfernen lassen, damit es keine hässliche Narbe gibt.

*:) *:)

sAunnyf_84


Vielleicht ein nicht bewegliches Fibrom.

R1oadPsterzzxz


Apropos Narbe... Hat jemand so ein Teil mal wegmachen lassen und kann etwas zur Vernarbung sagen? Ich lebe immerhin schon ziemlich lange damit und die Frage die ich mir Stelle ist, ob eine eventuelle Narbe nicht doch sogar schlimmer aussieht als die Erhebung... Wirklich groß ist das Teil ja nicht, denke unter einem cm... Allerdings ist die Stelle halt auch echt ungünstig und eine Narbe sähe da sicherlich auch nicht klasse aus...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH