» »

abstehender Leberfleck hat sich entzündet

E.rinnKerungs/kultxur hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Seit ein paar Tagen hat sich mein Leberfleck - der sich leider in der Nähe meiner girlyparts befindet - entzündet. Ansonsten weich und unauffällig, ist der abstehende Fleck jetzt prall, rosarot und schmerzt!

Habe gestern allen Mut zusammengenommen und beim Hautarzt angerufen (die Stelle ist mir einfach unangenehm) und wurde am Telefon abgewiesen - ich sollte doch erstmal zum Hausarzt, der kann schon helfen und wenn nicht ne Überweisung ausstellen... Ich dachte, man brauch keine Überweisungen mehr.

Naja. Jetzt dachte ich - lieber erstmal abwarten ob sich das von alleine legt? Oder doch zum Allgemeinarzt? Oder einen anderen Hautarzt probieren? Kam mir so dumm vor bei dem Telefonat :-(

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Hattet ihr schon einmal einen entzündeten Leberfleck?

Viele Grüße!

Antworten
Zmwa%ckx44


Ab zum Hausarzt. Der wird dem Hautarzt den Vortritt lassen und Dir eine Überweisung ausstellen. Wenn er die Dringlichkeit bescheinigt, bekommst Du bald einen Termin beim Hautarzt.

LL.vaQnPelt


So ein abstehendes Muttermal ist ein "Nävuszellnävus" und unterscheidet sich von "normalen" Muttermalen:

[[https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%A4vuszelln%C3%A4vus]]

Das kann durchaus mal gereizt sein. Lass' einfach den Hausarzt mal drauf schauen, eventuell ist es mit einer Creme schon erledigt, vielleicht muss es entfernt werden.

Gute Besserung! @:)

KUlein'eHexex21


Ich hatte das schonmal. Meiner war aber lila-blau. Ich hab eine Salbe bekommen.

Aber ob es wirklich nur entzündet ist, solltest du schon prüfen lassen.

Sychwa-rz66x6


girlyparts

Neuer, hipper Trendbegriff?

EKrinnJerun<gsk.ultuxr


Danke für eure Antworten :)z dann versuche ich mal meinen Hausarzt zu erreichen.

Leider ist die Stelle so unangenehm. Aber ist ja wohl nicht das erste Mal, dass ein Arzt sowas sieht.. %-|

K{lein<eHeXxe2x1


Für den Arzt ist das Alltag. Der hat schon weit intimere Regionen besichtigt.

S,ta]hlhaxmmer


Warum eigentlich der Umweg über den Hausarzt?

E6rinn eru/ngsk}ultuxr


Hallo Stahlhammer,

die Dame am anderen Ende des Apparates beim Hautarzt meinte, ich solle zu erst zum Hausarzt. Entweder er kann das behandeln oder überweist mich, dann könne ich mich auch wieder melden :-/

EDmax


Hallo Erinnerungskultur

ich hatte so eine erhabenes Muttermal (Nävuszellnävus) miitig am Unterbauch. Es wuchs pro Jahr um einige Millimeter. Schließlich sah es (6 mm Durchmesser und 1,3 cm Länge) aus wie ein Minipenis und war schon echt lästig. Mein Hautarzt hobelte es ab. Er meinte es könne eventuell wieder kommen. Es kam aber nicht wieder.

Du kannst es auch von einem niedergelassenen Chirurg wegmachen lassen.

S.tahlPhammexr


Oder du versuchst es bei einer anderen Hautarztpraxis, normalerweise bekommt man auch direkt Termine.

Fxe.


Ich schließe mich Stahlhammer an: Telefonier mal ein paar Hautärzte durch. Wenn dir keiner einen Termin gibt, dann geh halt zum Hausarzt.

Aber lass die Sache nicht einfach auf sich beruhen. Bei sich verändernden Leberflecken sollte man immer vorsichtig sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH