» »

Haut "erneuern" - 25 Jähriger Bub

Swchn5itzelXwiexner hat die Diskussion gestartet


Liebe Community!

Leider habe ich mit Hautärzten immer schlechte Erfahrungen gemacht und wende mich jetzt an euch!

Ich bin aus Wien, 25 Jahre alt, männlich.

Ich habe anhaltende Hautprobleme und will jene und meine kleinen Narben nun endlich loswerden. Wie oben schon beschrieben, hatte ich mit Hautärzten keine guten Erfahrungen, jene schreiben meistens nur Salben auf und scheinen sich im generellen nicht wirklich um ihre Patenten zu scherren.d

Meine Geschichte, ich habe in der Pubertät sehr an meiner Akne/Pickel geleidet. Hatte vor allem auf den Wangen viele Pickel und habe auch viele kleine Narben davongetragen. Jene stören mich aber nicht, weil sie unter meinem Bart gut versteckt sind, und auch generell sehr aufgehellt sind und nicht wirklich auffallen. Es sind porrengroße "Löcher", also nicht wirklich schlimme Aknennarben.

Nach meiner Pubertät gingen meine Pickel weg, und ich hatte nur noch vereinzelt Pickel, vor allem wenn ich zu viel Zucker zu mir nahm, darauf reagierte Meine Haut immer sehr schlecht.

Nun habe ich seit gut einem Jahr Probleme mit meiner Stirn, von mir ausgesehen die rechte Seite, und meine Schläfen sind auch eine Problemzone geworden. Meine linke Stirn ist komischerweise, außer 1-2 Pickeln, verschont geblieben, was daran liegen könnte, dass meine Haare auf die rechte Stirnseite fallen.

Im Herbst, nach den etwas besseren Sommermonaten(Sonne,Meer,Salzwasser), wurde es auf der rechten Seite besonders schlimm. Ich bekam mehr und mehr Pickel, welche unter der Haut gelegen sind, und ordentlich gespannt haben. Meine ganze rechte Stirnhälfte war einfach nur noch rot.

Mittlerweile hat es sich wieder gebessert. Die Stirn ist fast Pickelfrei, jedoch noch rot. Nehme derzeit eine Creme, welche mit die Hautärztin verschrieben hat, Benzaknen 5 %, welche nach ein paar Tagen bereits zu wirken scheint, jedoch natürlich keine Langzeitlösung sein kann.

Deshalb komme ich jetzt zu meinen eigentlichen Fragen. Ich habe nun auf der Stirn einige Problemchen, nämlich, wie bereits oben beschrieben, kleine porengroße "Narben". Ich würde sie vom aussehen her wie einen Mitesser beschreiben. Sind klein, ründlich und meist eher dunkel. Die Narben sind so, als ob man einen Mitesser ausdrücken würde, und jener dann ausgedrückt sofort "vernarbt" und so bleibt wie er ist, als quasi, das Loch in der Haut wird nicht mehr geschlossen. Und davon habe ich jetzt einige an der Stirn, und jene will ich los werden.

Ich könnten natürlich warten, bis die Haut wieder gut ist und aufgehellt, dann werden die nicht mehr so sichtbar sein, aber ich möchte nachhelfen und möglichst schnell wieder ein reines Gesicht haben.

Hat wer Erfahrungen? Was kann ich tun? Habe an Fruchtsäurepeelings gedacht, weil jene ja die erste Hautschicht "zerstören" und ich denke mir, dass es die kleinen Löcher verkleinern könnte und gleichzeitig auch die Haut wieder aufhellen würde, damit wieder alles in der selben Hautfarbe erstrahlt.

Gleichzeitig möchte ich meine Mitesser auf der Nase endlich loswerden, die hatte ich eigentlich durchgehen leider. Also scheine ich Probleme in der T-Zone zu haben.

Hoffe ihr habt Tipps für mich.

Zu mir noch, ich bin 190 groß, wiege 95 Kg und mache 4-5 mal Sport in der Woche, Ernährung ist eigentlich sehr ausgewogen und gesund. Daran sollte es nicht liegen, außer ich vertragen irgendwas nicht. Habe in der Hinsicht schonmal überlegt, Milchprodukte und Brot wegzulassen.

Würd mich über Kommentare freuen! :-) :)z :)^ :)=

Antworten
Z[itr&onex86


Ich kann dir erstmal empfehlen dich ein wenig in das Thema Hautpflege und Inhaltsstoffe einzulesen. Mit den richtigen Produkten kann man wirklich gut Erfahrungen erzielen, aber dafür muss man ein wenig recherchieren.

Ich kann dir folgende Blogs empfehlen:

[[super-twins.de]]

[[incipedia.de]]

[[http://www.paulaschoice.de/learn/skin-probleme-losungen/]]

Du solltest dich mal in die Themen AHA/BHA Peelings einlesen sowie Hautpflege mit Retinol.

ZritronUe8x6


Mit den richtigen Produkten kann man wirklich gute Ergebnisse erzielen

sollte das heißen ;-)

Ehmaxx


Hallo Schnitzelwiener,

Mein Rat: Kleine Narben im Gesicht in Ruhe lassen und ausheilen lassen! Die verschwinden wieder zwar nicht sofort aber im Laufe der Zeit.

Ich hatte in meiner Jugendzeit zwei dicke Abszesse im Gesicht (Stirn und Backe) und auch einen Verkehrsunfall mit Gesichtsverletzungen (zwischen Mund und Nase). Die daraus entstandenen Narben haben sich im Laufe der Jahre völlig aufgelöst.

Wie eilig hast du es denn mit der Wiederherstellung deiner Schönheit? Man kann doch auch zu seinem eigenen Körper stehen. Wer dich so nicht mag, wie du bist, der bzw. die hat dich auch nicht verdient.

Mit freundlichen Grüßen

Sfchnitfzelwievnexr


Ich muss auch ganz ehrlich gestehen, dass ich etwas übertreibe.

Viele mit Personen mit Akne und Pickel hätten woll gerne meine "Narben", soweit es überhaupt Narben sind und keine Verfärbungen.

Zu deinem Post, ich denke auch, dass es gut aussehen wird, sobald sich die haut regeneriert hat und sich farblich alles angeglichen hat.

Trotzdem wäre es für mich einmal gut eine sinnvolle Tagesroutine zu erarbeiten(mit sinnvollen Mitteln), damit die Pickel nicht immer wieder kommen. Leider ist es in diesem Überangebot an Produkten schwer herauszufinden, was wirklich gut ist. Bin da etwas verzweifelt, hätte gern jemanden der mich analysiert und sagt, nimm das und das ;-) :-)

Kennt wer Bio-oil? Soll bei der Aufhellung der Baut ja ganz nützlich sein.

S[chni;tze@lwi#enexr


*Push*

Leute, kann mir wer Tagesroutinen empfehlen? Am besten mit Mitteln, welche die Haut etwas schälen, damit sich meine Haut nach und nach erneuert?

Bzw. hat wer Erfahrung mit Bio-oil gemacht, soll ja die Haut aufhellen und dadurch könnte mein Gesicht in weiterer Folge auch glatter aussehn.

Letzte Frage, hat wer Erfahrungen mit Fruchtsäurepeelings, um die Haut zu erneuern?

lg

M+ilkSyx_e77


Ich (weiblich, Ende 30) lasse einmal im Monat ein leichtes Fruchtsäurepeeling bei meiner Hautärztin machen.

Meine Haut ist dadurch viel besser geworden. x:)

Es gibt bei meiner Hautärztin und sogar in manchen Kosmetikstudios Produkte (Reinigungsgel oder -schaum, Cremes....) zu kaufen, die unterstützend wirken.

Ich empfehle dir zu einer Hautärztin oder guten Kosmetikerin zu gehen und dich beraten zu lassen.

Also ICH bin begeistert von der Fruchtsäurebehandlung! x:)

Vielleicht würde für dich auch eine Behandlung mit Dermaroller in Frage kommen.

Das kann dir auch eine Hautärztin erklären bzw. googel mal.

AWrthaOnixs


Ich glaube, du wärst sogar der IDEALE Kandidat für den Dermaroller, wollte dir den auch eben empfehlen. Google mal vorher/ nachher Bilder.

Schau mal, hier hast du ein Bild was möglich ist: [[http://www.shumailas.com/services/derma-roller-or-micro-needling-for-acne-treatment]]

Ich verwende ihn selbst auch und bin schwer begeistert.

S>chnictzelwkienexr


Lässt du es machen, oder hast du dir deinen eigenen Dermaroller gekauft und machst es selber?

Wäre sehr interessiert.

A}rthaxnis


Sowohl als auch! Ich habs beim ersten Mal professionell machen lassen, danach nur noch daheim. Viele Frauen schwören darauf und machen es mehrmals pro Woche aber davon rate ich echt ab. Ich machs alle sechs Wochen in etwa, das letzte Mal überhaupt im Dezember und das reicht vollkommen. Die Haut braucht ohnehin fast einen Monat bis sie sich wieder regeneriert und erneuert hat aber das Ergebnis ist phantastisch. Ich hatte zwei komische Altersflecken und kleine Knitterfältchen, das ist alles restlos weg, die Haut erneuert sich wirklich gut.

Selbst wenn du mit dem Gedanken spielst es selbst zu machen, lass dich trotzdem erst mal beraten, denn nicht jede Haut ist dafür geeignet.

S%cPh%nitHzelwixener


Kennt jemand einen guten Kassaarzt, oder privaten, für eine einmalige Beratung bzgl. meiner Haut in Wien? Oder eventuell eine Kosmetikerin? Habe nicht so Lust einfach mal welche auszuprobieren.

Werde wohl eine Mischung aus Fruchtsäurepeeling und Dermaroller machen. Glaube damit bekomme ich meine kleinen Närbchen am besten weg und erhoffe mir ein reineres Hautbild.

gbal-axyxs


Dr. Michael Hörner im 14. Bezirk ist wirklich sehr gut und den kann ich nur wärmstens empfehlen, der bietet auch kostmetische Behandlungen an. Ich hatte eine Muttermalkontrolle bei ihm und nebenbei hat er noch die komplette Haut analysiert und mir Empfehlungen für meine Keratosis gegeben. Meiner Mutter hat er sehr geholfen, wo sie bei anderen Hautärzten weggeschickt wurde. An ihn würde ich mich mal wenden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH