» »

Leichte Rötung im Gesicht seit Monaten durch Verbrennung...

JRonasxJo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

folgendes ist passiert: An Silvester habe ich mich im Gesicht verbrannt war nicht weiter schlimm und die Verbrennung war auch nicht wirklich groß.

Es bildete sich ein Grind und ich behandeltete die Verbrennung in den ersten Tagen mit Bepanthen Salbe. Das Grind viel schnell ab und eine Rötung blieb zurück.

Diese Rötung lies zwar nach aber sie ist immernoch deutlich sichtbar und dass nach immerhin schon 3,5 Monaten! Da sie nicht winzig ist sondern nur klein stört mich das im Gesicht doch schon sehr!

Ist jetzt auch nichtmehr knalle rot sondern eben nur leicht gerötet. Die Haut an der Stelle scheint wieder völlig intakt zu sein keine Narbe oder andere Auffälligkeiten eben nur diese leichte Rötung.

Was kann ich dagegen tun? Ist es vielleicht sogar normal, dass man nach einer Verbrennung durch Feuer die Haut an der Stelle über Monate hinweg leicht gerötet bleibt?

Muss ich einfach noch ein paar weitere Monate warten?

Oder gibt es eine Salbe dagegen um die Rötung bald komplett verschwinden zu lassen?

Falls ihr wünscht könnte ich auch ein Bild hochladen, ich denke aber es wird auch nicht viel erkennbar sein ich denke ihr könnt es euch mit meiner Beschreibung schon gut vorstellen.

Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus,

Mfg Jonas

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH