» »

Krätze.....wie schnell ist sie wieder weg?

P<harmatxante


Ich habe mittlerweile schon 3x die Permethrin Creme verordnet bekommen und mein Mann und mein Sohn haben sich auch damit behandelt.

Wir machen noch immer folgendes:

täglich staubsaugen und wischen

Wäsche waschen bei 60 Grad

40 Grad Wäsche soll für 5 Tage luftdicht verpackt werden ( lt. Aussage vom Hautarzt)

Couch wird mit einem Milbenstaubsauger abgesaugt .....ich hoffe ich habe nichts vergessen aufzuzählen.

Die Idee mit dem Bügeleisen ist super.Denn wir haben Stühle mit einem Stoffbezug, den man nicht abziehen kann. Danke nochmal :)^

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mittlerweile die Schnauze voll habe. Mittlerweile bezweifle ich auch, ob es wirklich die Krätze ist. Es kommen immer wieder neue Stellen hinzu, wenn die anderen gerade weg sind. Ich habe heute morgen nach dem duschen mal aktuelle Bilder gemacht.

MpööpB MYööp


Ich glaube, das ist aus der Ferne und über Bilder nicht wirklich zu beurteilen. Wenn man googelt, bekommt man schon ähnliche Bilder zu Krätze angezeigt. Aber daß du jetzt so lange gar keine Besserung spürst, obwohl du dich shcon 3x komplett eingeschmiert hast, klingt irgendwie schon seltsam. Vielleicht mal eine zweite Meinung einholen? Oder deinem Arzt nochmal aufs Dach steigen.

Du hast mein vollstes Mitgefühl :°_ :)* :)*

P"harmaCt?axnte


So, ich melde mich mal wieder

zurück. Seit dem 11.5 bin ich in

einer ambulanten Reha und habe auch wieder Probleme mit der Haut. Nun hat mein Dermatologe einen Abstrich gemacht und legt so ne Kultur an.

Ansonsten habe ich Doxyderma 100 mg Tabletten und Diprogenta Creme verordnet bekommen . Macht das Sinn ? Er hat von einem eventuellen keim gesprochen und die Helferin von einem eventuellen Pilz.

SvamS&e,lf


Du hast ein Breitspektrum Antibiotikum für die Innere Einnahme und ein Antipilzmittel zum lokalen Einschmieren verschrieben bekommen, welche du schon mal anwenden sollst, während sie mal im Labor schauen, was es evtl. wirklich sein könnte...

Was sagt uns das?

Bei dir wurde Scabies diagnostiziert. Das Hautbild und die Symptome passen. Obwohl Krätze je nach Hauttyp und Stadium auch anders aussehen kann. Bei mir sah es sehr ähnlich.

So wie dir dieses Mittel verordnet wurde, muss es nicht wirken (Zyklus der Milben).

Von Resistenzen, die die Milben inzwischen gegen dieses Mittel entwickelt haben, ganz zu schweigen.

Wendest du das Permethrin auch auf dem Kopf an?

Denn du musst wissen in (z.B.) England und den USA befällt die selbe Milbenspezies auch den Kopf. Und es wird das selbe Mittel zusätzlich in flüssig für den Kopf verordnet.

Aus irgend welchen unerfindlichen Gründen, passiert das in Deutschland nicht. -Nur manchmal, bei Kindern und alten Leuten befällt die Milbe auch den Kopf %:|

War es zwischenzeitlich mal besser?

Hattest du das Gefühl es wäre fast weg, wurde dann aber wieder schlimmer?

Gibt es Stellen die heilen/ geheilt sind, aber dafür tauchen woanders neue Stellen auf, auch mal strichförmig?

P!harm,ataxnte


Ich war vor einigen Wochen beim Hautarzt und der hatte da Krätze diagnostiziert. Da hatte ich richtig starken Juckreiz. Bin nachts davon auch wach geworden. Ich bekam die Permethrin Creme für den Körper. Diese habe ich 3x angewendet und dann wurde es auch minimal besser. Ich habe nur die Creme bekommen. Den Kopf habe ich nicht behandelt. Ich habe diese Stellen überwiegend am Bein, Fuß, Knöchel und an den Armen.

Jetzt habe ich seit einigen Tagen wieder einige Pusteln/Pickelchen und manchmal auch Juckreiz (der ist aber schon seltener geworden). Weil es aber nicht schön aussieht und ich derzeit auch eine ambulante Reha mache, bin ich gestern nochmal zu meinem Dermatologen. Er sprach von einem Keim und die MFA meinte, dass es auch u. a. ein Pilz sein kann. Aber Krätze hat doch was mit Milben zu tun und ist kein Pilz. Ich habe diese Stellen überwiegend am Bein, Fuß, Knöchel und an den Armen.

Was könnte es denn noch sein? Es juckt nur noch manchmal. Hält sich also in Grenzen.

P2har2matantxe


Seit 2 Tagen nehme ich nun das Antibiotika und die Creme und es ist minimal besser. ich habe große Angst davor, dass es auch der MRSA Keim sein könnte. Ich war ja in dem letzten 3/4 Jahr 4x im Krankenhaus. 3x wurde überprüft ob ich den Keim habe, war aber NICHTS. Nur in dem letzten Krankenhaus wurde das nicht geprüft.

Dann lieber nur Krätze, nen Pilz oder Flohbisse.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH