» »

In den Reitstall mit frisch genähter Wunde im Gesicht?

L<emon`tea hat die Diskussion gestartet


Gestern wurde mir im Gesicht eine Narbe entfernt. Die Stelle ist jetzt ca 3cm lang und mit 5 Stichen genäht worden.

Der Arzt hat gesagt, ich dürfe erst ca 1 Woche nach dem Fäden ziehen wieder in den Stall fahren wegen dem ganzen Dreck dort (Infektionsgefahr!). Vorher wären die "Fadenlöcher" noch zu offen.

Leider habe ich versäumt zu fragen, wie es mit vorher aussieht? Könnte da etwas geschehen, voraus gesetzt natürlich ich fasse mir da nicht hin. Kann ich die Naht mit einem großen Pflaster abdecken?

Blöd, dass jetzt Wochenende ist, sonst hätte ich ihn ja selbst fragen können %-| ;-)

Antworten
coolifxlor


Pflaster drauf und gut ist's (wäre zumindest meine Entscheidung ;-) ).

L/emonrtxea


Aber sonst meinst du spricht nichts dagegen?

Tbobr tu?e7


Pferde sind potentielle Starrkrampf-Träger. Dagegen bist Du hoffentlich geimpft?

Ansonsten würde ich da auch ein Pflaster draufpatschen und das Leben geniessen. ;-)

L:emo~nxtea


Selbstverständlich bin ich geimpft!

Alles klar. Gerade weil es im Gesicht ist, mache ich mir natürlich große Sorgen.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH