» »

Rosazea oder doch etwas anderes?

MbissKveatxs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (25) habe immer wieder Pickel auf den Nasenflügeln, dem Nasensteg und in der Nase. Sie sind ziemlich klein, mit einer kleinen eitrigen oder blutigen Spitze. Manchmal schmerzen sie, platzen auf und bluten. Sie heilen recht schnell ab, es entstehen aber auch schnell wieder neue. Am schlimmsten werden die Pickel, wenn ich unter Leuten war, mir jemand die Hand gibt oder ins Gesicht fasst.

Irgendwann schält sich die Nasenhaut und die Pickel verschwinden plötzlich für einige Zeit (Tage bis Wochen).

Ich habe auch sichtbare Äderchen um die Nase herum, die ich aber zum großen Teil schon seit der Teenagerzeit habe, als ich täglich 250-500mg Kortison intravenös bekam.

Außerdem habe ich sehr oft blaue Flecken im Gesicht und am Körper.

Ansonsten ist meine Gesichtshaut sehr weich und klar. Bis auf diese Pickel an/in der Nase eben.

Ich war vor einigen Monaten beim Hautarzt, doch dort war man sich nicht sicher, was es sein könnte. Sie meinten, es könne ja nicht schaden, mal auf die häufigsten Trigger bei Rosazea zu verzichten, aber das brachte keine Verbesserung.

Man nahm mir auch Blut ab, um einen Mineral-, Vitamin- und Eisenmangel abzuklären.

Mein Zink war an der unteren Grenze des Normbereiches, aber eine nachfolgende Supplementation mit täglich 20mg Zinkhistidin hat bis jetzt keine positiven Auswirkungen. Im Gegenteil: die Zinkeinnahme geht bei mir mit offenen Stellen im Mund und Haarausfall einher!?

Ansonsten waren keine Nährstoffmangelzustände zu erkennen.

Zusätzlich sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich eine Hyperprolaktinämie habe, Zöliakie, Keratosis pilaris an Armen und Beinen und die Pille seit 2013 durchgehend - d.h. ohne Pillepause - einnehme (wegen Endometriose).

Was meint ihr dazu? Hört sich das wie Rosazea an?

Besten Dank im Voraus! :-)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH