» »

Juckende und schnell Fettende Kopfhaut , rötungen , heiß und ..

U)ndXalyxa hat die Diskussion gestartet


Seit ca 3 Jahren .. ja ich weiß sehr lange ..

Juckt mir der Kopf .. bzw die Kopfhaut , das Gesicht , speziell Nasen , Hals , Ohren , Stirn .

Bevor ich Nachtkerzenschampoo genommen habe , waren mein Haaransatz binnen 5 Stunden nach dem Waschen fettig ..

Ich war beim dermatologen , dieser verschrieb mir sämtliche Anti Schuppen Schampoos , Pilzschapoos bis hin zu Cortisonschaum .

Alles half kurzfristig 7-10 Tage .

Ich hatte 2015 eine sehr schwere Lungenembolie und habe 6 Monate Xarelto genommen , welches den Juckreiz enorm verstärkte . Bis hin zu Hautpartien blutig kratzen .

Ich habe keine Allergie .

Duschbad , Waschmittel etc wurde alles umgestellt .

Xarelto wurde abgesetzt und Eliquis niedrig dosiert angeordnet . Beschwerden wurden besser , blieben aber nicht aus . Da meine Blutwerte schlechter wurden gab man mir eine höhere Dosis , ca 3 Monate später verschlimmerte sich der Juckreiz , er wandere bis tief ins Gesicht , Arme ( armbeugen ) , ich habe Probleme mit Schweiß ( hatte ich nie ) , Haarausfall , starkes Sodbrennen .

Seit 2 Wochen nehme ich Nachtkerzenschampoo ( fettige Haare sind gelindert ) wasche nun alle 1,5 Tage . Sobald die Haare ETWAS fetten jucken sie wahnsinnig ..

Eliquis wurde vor 14 Tagen abgesetzt , seitdem spritze ich Clexane 0,6. Beschwerden etwas besser , Sodbrennen und Haarausfall sind weg . Juckreiz ist noch da , aber nicht mehr soo schlimm .

Nun werde ich auf Macumar eingestellt .

Woher kann dieser Juckreiz noch kommen ?

Auf dem Kopf , hinterster Bereich , Ohren , Gesicht , Nase .. Nacken , Armbeugen .

Schilddrüse ist OK .Ich ernähre mich weitestgehend gesund , habe keine Allergien , Rauche nicht , Trinke keinen Alkohol .

Ich habe eine halbe Apotheke an Schampoos daheim .. ich bezweifle , dass es am Schampoo liegt .. was kann ich noch machen ?

Mein dermatologe nimmt mich glaub ich nicht mehr Ernst , denn er findet nichts .. ;-) @:)

Antworten
N<alax85


Hast du eventuell eine Histaminintoleranz?

Ich habe eine und die Kopfhaut war eine der ersten Problemstellen.

Unter anderem reagiere ich auf Sulfite und Benzoate - denen keine allergene Bedenklichkeit zugeordnet wird, aber bei Histaminintoleranz unverträglich sind. Ich verwende babylove shampoo (das einzige bisher was ich gefunden habe ohne die Stoffe) [[http://www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/babypflege/babyshampoo/ean_4010355620798/id_360291/Babylove_Mildes_Shampoo.pro]]

Wenns ganz schlimm wird hab ich ein Cortisonhaarwasser.

U#ndalyxa


Hmm

da steht sovieles was mir bekannt vor kommt . Muss ich mit dem verdacht zu einem dermatologen ? Ja oder ?

was machst du gegen dieses ständige jucken ?

N a4la85


Antihistaminika und im schlimmen Fall Cortisonwasser. Mit histaminarmer Ernährung und Vermeidung von Reizstoffen gehts aber sehr gut. :-)

Ich würde dir mal dieses Forum empfehlen: libase.de

Denn da findest du nicht zur Histaminintoleranz sondern auch zu Duftstoffallergien und anderen Dingen Infos die bei einem normalen Allergietest nicht aufscheinen. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH