» »

Hautausschlag

L"adyylLpuna hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich habe seit ca. 7 wochen am Körper verteilt rote Pickelchen die furchtbar stark jucken bzw. manchmal juckt es auch einfach so ohne das Pickelchen da sind. Ich habe den Ausschlag vorwiegend am Po (da fing es an damals), den Beinen und auf den Füßen, desweiteren kommt nun auch der Bauch dazu seit einiger Zeit.

Beim Arzt war ich schon, aber der verschrieb mir nur eine Creme damit das jucken gelindert wird. Blut wurde auch abgenommen, aber kam nichts dabei raus. Nächste Woche gehe ich nochmal zu einem anderen Arzt.

Manchmal wache ich sogar Nachts auf und muss mich ewig lang kratzen, vor lauter Juckreiz.

Am Tag während der Arbeit hält es sich zum Glück noch in Grenzen. Ich muss mich zwar oft kratzen aber kann meine Arbeit noch ganz normal verrichten.

Bei meinem Mann fängt es nun auch schon langsam an.

Weiß vielleicht einer was das sein könnte?

Ich hab sonst keine weiteren Beschwerden. Also mir gehts ansonsten super.

LG

Antworten
A2nkVa1x01


Es könnten Grasmilben sein. Bist Du viel im Gras rumgelaufen oder hast Du Dich zum Relaxen

ins Gras gelegt ? Ich selbst hatte noch keine Probleme mit Grasmilben. Aber meine Freundin war schon

sehr davon betroffen. Allerdings hat sie, soviel ich weiss, die Pickelchen nur an den Beinen

gehabt.

Das ist mir jetzt halt so in den Sinn gekommen.

Aber ich persönlich habe manchmal nach dem Duschen auch vereinzelt juckende Pickelchen, die

aber nach ca. einer halben Stunde wieder verschwinden. Baden in der Badewanne geht bei mir gar nicht.

Scherzhaft sage ich immer, dass ich auf Wasser allergisch bin. Ich glaube aber eher, dass für meine

empfindliche Haut das Wasser zu hart ist.

Tut mir leid. Mehr fällt mir zu diesem Thema nicht ein.

Gruss

Anka

L3ady#yLunxa


Hallo Anka101,

Hm also im Gras war ich nur einmal, und da hatte ich das Problem aber schon. Ich bin eher selten draußen, oder im Garten.

Wenn es wirklich Grasmilben sein sollten, wie würde man das dann behandeln am besten? Ich kann das Thema beim Arzt ja mal ansprechen. Mal schauen was er dazu meint. Der andere Arzt, bei dem ich war, hat leider dazu gar nichts gesagt zu meinem Problem, sondern nur die Creme verschrieben.

Kann es vielleicht auch Nesselsucht sein? Vielleicht weiß da ja noch jemand was?

Danke aber trotzdem für dein Beitrag Anka101.

Afnka;101


Hallo LadyyLuna,

die Pickelchen bei Grasmilben verschwinden nach einiger Zeit von alleine. Man kann sie nur symptomatisch

behandeln, damit der Juckreiz nicht so stark ist. Meine Freundin hat gemeint, man könne sie auch

aufstechen. Dann würden sie schneller verschwinden.

Ich glaube bei Dir jetzt aber auch nicht an Grasmilben.

Ein typisches Nesselfieber kann es eigentlich nicht sein. Da bekommt man aufschiessende und

z.T. recht grosse Quaddeln, die höllisch jucken. Ich hatte das schon öfter. Ist bei mir

eine allergische Reaktion.

Wenn Juckreiz stillende Cremes nicht helfen, kann man es auch mal mit Cetirizin (Rezeptfrei)

Versuchen. Das sind Tabletten, die bei Juckreiz und allergischen Reaktionen helfen.

Leider weiss ich sonst nichts. Vielleicht kommt ja noch ein anderer Nutzer auf eine Idee.

Gruss

Anka

ASnkFa62014


Grasmilben und Nesselsucht wären auch meine ersten beiden Ideen gewesen. Oder vielleicht sogar Krätzmilben? Warst du denn auch beim Hautarzt? Oder bei einem Allgemeinmediziner? Eine allegische Reaktion wäre auch möglich, aber dann ist es komisch, dass es bei deinem Mann auch anfängt. Oder eine Reaktion auf Medikamente, z.B. Antibiothika. Eiswürfel oder Kamillentee lindern kurzfristig den Juckreiz etwas. Gut, dass du nochmal zum Azt gehst. Er wird bestimmt die Ursache finden. Viel Glück!

LKady:yLuxna


Hallo,

ich war beim Allgemeinarzt und gehe nun zum Hautarzt nur habe ich da kurzfristig keinen Termin bekommen, darum bin ich zuerst zum Allgemeinarzt gegangen.

Antibiotika oder andere Medikamente hab ich nicht eingenommen in letzter Zeit außer hin und wieder Schmerz Tabletten die ich aber immer ohne Probleme vertrage.

Die Cetirizin Tabletten hab ich auch mal probiert. Also ich nehme sie jetzt auch noch. Eine Besserung kann ich nicht feststellen davon.

Zuerst dachte ich an unser Waschpulver allerdings nehme ich jetzt seit 1 Woche wieder ein anderes.

Es ist schon alles ziemlich seltsam.

Kann das auch vom Stress vielleicht kommen? Mein Mann und ich haben momentan sehr viel Stress beruflich.

Naja ansonsten würde ich Euch am 11. Bescheid geben was beim Hautarzt raus kam. Ich bin es langsam so Leid. Heute Nacht wurde ich wieder wach und musste mich ewig kratzen...... :(

Arnuka1x01


Hallo LadyyLuna,

es gibt ja in der Medizin nichts, was es nicht gibt. Und Stress kann vielerlei bewirken.

Ich glaube aber nicht, dass Du und Dein Mann auf haargenau die selbe Weise auf euren

momentanen Stress reagiert. Eine Pilzinfektion kann von einem Partner auf den anderen

übertragen werden und man kann sie sich überall holen. Aber sie äussert sich eher

durch rote juckende Flecken.

Da fällt mir gerade noch was ein. Übernachtet ihr öfter in Hotels ? Oder hattet ihr eine Ferienwohnung ?

Dann könnte es sein, dass ihr euch Bettwanzen heimgebracht habt. Und dann würde es sich um

Stiche handeln. Das würde auch erklären, dass ihr die gleichen Symptome habt.

Die Bettwanzen verbreiten sich immer mehr. Und immer mehr Leute bringen sie aus dem

Urlaub zurück.

Schau mal, ob Du auf den Bettlaken winzige dunkle Rückstände findest. Das könnte der Kot der

Bettwanzen sein. Die Bettwanzen selbst bekommt man kaum zu Gesicht, da sie sich tagsüber

in allen möglichen Ritzen verstecken.

Übrigens, man kann sich diese Bettwanzen auch im Theater holen. Oder wenn man ein

gebrauchtes Möbelstück gekauft hat.

Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Bin gespannt, was der Hautarzt sagt.

Wäre toll, wenn Du berichten würdest.

Gruss

Anka101

c}oli2floxr


Nächtlicher Juckreiz ist typisch für Sarcoptes-Milben sprich Krätze.

L+adyyNLunxa


Ja wir waren Anfang April mal für zwei Nächte in einem Hotel.

Oh ... Krätze.... Wodurch entsteht das und wie kriegt man das wieder los?

Werde heute mal meine Matratze genauer unter die Lupe nehmen auf jeden Fall.

L)adyy$Luyna


Ich hab mir das mit der Krätze mal durch gelesen und mir eine Creme bestellt dagegen. Schaden tut es ja nicht diese mal zu probieren denn vielleicht ist es ja wirklich Krätze.

Hab damit immer unhygienische Menschen damit verbunden die das haben. Ich z.b. Dusche mich aber schon zweimal am Tag. Also nicht dass man jetzt denkt ich bin ungepflegt oder so. :D

ANnkax101


Liebe LadyyLuna,

früher war Krätze etwas anrüchig, da vor allem Menschen, die in unhygienischen Verhältnissen

lebten, davon betroffen waren. Aber heutzutage braucht man sich über Krätze nicht mehr zu

schämen. Die Milben lauern überall.

Eine Freundin von mir fährt regelmässig mit der S-Bahn und hat sich bei dieser Gelegenheit mal

Krätze an den Händen geholt. Meine Freundin ist eine sehr gepflegte Frau und war furchtbar entsetzt.

Ich war vor vielen Jahren (in meiner Jugend) mit einer Freundin in einer französischen

Jugendherberge. Dort wurde ich zum ersten Mal mit Flohstichen konfrontiert. Die Flöhe waren in den Matrazen.

Zuerst wussten wir gar nicht, was das für Stiche sind. Aber dann kam uns der schreckliche Verdacht.

Flohstiche jucken auch nachts. Es war eine Qual. Da wir nicht wussten, dass für die Franzosen

Flöhe nichts Ungewöhnliches sind (jedenfalls damals) , haben wir uns nicht getraut, in einer Apotheke ein geeigentes Mittel zu holen.

Na ja, so macht man halt im Leben seine Erfahrungen. Später lacht man darüber.

Gruss

Anka

L5adynyLu8nxa


Hallo,

Mein Mann hatte heute einen Hautarzt Termin (wegen was anderem) und hat dort gleich mal nach gefragt da er ja jetzt auch diese Symptome hat und dem Arzt den Ausschlag gezeigt. Es ist tatsächlich Krätze. >:(

ceolif$lor


Hab ich mir gedacht :-/ .

Falls die Salben, die ihr vermutlich von Arzt bekommen habt, nicht wirken, versucht, an Stromectol zu kommen. Ist zwar hier in Deutschland nicht zugelassen, aber über ein paar Umwege bekommt man's schon her.

[[http://kraetze-ratgeber.de/stromectol-kaufen/]]

L/adyy%Luxna


Hallo coliflor,

Wir haben was verschrieben bekommen bzw. mein Mann, aber diese Creme oder was das ist, reicht für zwei. Holen wir heute aus der Apotheke ab, da die das gestern nicht auf Vorrat da hatten.

Das sollen wir dann soweit ich weiß, 2 Wochen benutzen.

Am 11. hab ich ja dann meinen Hautarzt Termin und dann kann man gleich mal schauen lassen ob es sich gebessert hat oder gar schon weg ist, je nach dem.

Ansonsten hieß es halt dass wir alles heiß durch waschen müssen, Bettlaken usw.

Danke für den Link, lese ich mir gleich mal durch mit dem Mittel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH