» »

Eingewachsene Haare Intimbereich

2APacx67 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

Ich hatte die glorreiche Idee, mir am Hodensack und am Penis Haare auszuzupfen.

Erst war alles schön und gut, aber jetzt sind sehr viele Haare eingewachsen.

Die meisten sind nur knapp unter einer dünnen Hautschicht und lassen sich noch gut herausziehen.

Aber an ca. 5-10 Stellen sieht man die Haare gar nicht, da sie tiefer unter der Haut liegen, und es haben sich Entzündungen gebildet (ca. 1-2mm gross). Also so kleine weissliche Buckel. Bei manchen sieht man das Haar, oder die Umrisse davon, bei anderen gar nicht.

Jetzt die Frage: Müssen die Haare zwingend raus, oder schafft das der Körper mit der Zeit, diese abzustossen und die Entzündung zu verheilen? Muss ich jetzt tatsächlich zum Arzt deswegen, oder kann man die Entzündungen irgendwie behandeln? Kann ich die Dinger ev. Mit einem Skalpell anritzen, damit der Eiter abfliesst und ich das Haar u.U. packen kann (im Dampfkocher sterilisiert)? Sonstige Ideen?

Besten Dank! :)z

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH