» »

Hunderte Muttermale

hComerx092 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe schon immer "viele" Muttermale, habe ich wohl von meinem Vater.

Allerdings habe ich schon mit 20 mehr gehabt als er mit 50.........

Und ich habe das Gefühl in den letzten 1-2 Jahren sind sie explosionsartig mehr geworden. Am meisten am Rücken, habe jetzt das erste Mal ein Foto vom Rücken gemacht und erst das ganze Ausmaß gesehen.....ich schätze es sind alleine am Rücken weit über 50 schätze ich. Allein 25-30 größere (>2-3mm).

Ich habe schon überlegt einige entfernen zu lassen, aber das wäre ja ein Fass ohne Boden. Zumal sie wohl kaum einer Lasern wird...........

Woran kann das liegen? wie kann man das stoppen? ich bin wirklich verzweifelt, mich macht das dermaßen fertig. Ich gehe nicht mehr ins Schwimmbad, schäme mich egal vor wem meinen Oberkörper zu zeigen, langsam macht es mich wirklich depressiv.

Im Vergleich zum Oberkörper/Rücken stören mich die ca. 10 kleinen im Gesicht schon fast gar nicht mehr.

Gibt es denn irgendwelche Krankheiten, irgendwas was das begünstigt, was man vielleicht behandeln kann? Was kann man außer rausschneiden dagegen tun? Habe mal in einem Forum gelesen, dass ein Hautarzt einem Patienten 300 Stück an einem Tag gelasert hat. Geht sowas auch mit größeren?

ich weiß jetzt werden wieder zig Beiträge kommen ich solle mich damit abfinden, aber das kann und werde ich nicht.

Danke für jede Antwort !!!!

Antworten
E1max


Woran kann das liegen?

Hallo Homer 092,

ich habe auch viele Muttermale. Mein Hautarzt meinte, dies sei eine Folge zu vieler Sonnenbestrahlung der Haut. Bei mir (heller Hauttyp) eine Spätfolge der Besonnung in meiner Jugendzeit. 10 Stück wurden schon herausgeschnitten. Die beiden größten, hatten jeweils ca. 1 cm Durchmesser und waren sehr dunkel. Sicherheitshalber wurde dabei jeweils ein größeres Stück Fleisch mitgenommen. Die histologische Untersuchung ergab, es war noch kein Krebs.

Mit freundlichen Grüßen.

m!akitixa


ist es denn oft so dass ein grosses Muttermal Krebs wird?

E8mxax


ist es denn oft so dass ein grosses Muttermal Krebs wird?

Ob das oft so ist, weiß ich nicht. Nach Meinung meines Hautarztes besteht aber die Möglichkeit.

dOanave87


Da braucht es noch ein wenig mehr als nur Größe. Unregelmäßiges Bild, erhaben und soweiter.

Te: wenn du soviele Muttermale hast brauchst du einen sehr gründlichen Hautarzt, der sich jedes einzelne genau ansieht. Mach dich auf die Suche, die sind nicht so häufig. Ansonsten kann das einfach eine Veranlagung sein und in der Tat ist dann zu hohem Sonnenschutz zu raten un dmöglichst wenig direkter Bestrahlung. Also Kappe auf und hohen LSF verwenden, schon bei wenig Sonne.

Felamechxen79


Ich habe auch mehrere hundert Muttermale und mir wurden schon 60 Stück entfernt. Dass muttermale durch zuviel sonne entstehen, hat meine Hautärztin nie bestätigt. Es ist vielmehr Veranlagung und weitere Faktoren kennt man noch nicht. Ich - aber das ist nur mein Verdacht - ist,dass auch künstliche Hormone schuld sein können. Zumindest habe ich beobachtet, als ich mit 15 die Pille nahm, es plötzlich losging und diese scheiss Dinger wie Unkraut aus der Erde schossen. Stoppen kann man auch nicht. Man muss es leider so hinnehmen. Ich habe mindestens 600 - 700 Stück und muss es irgendwie akzeptieren.

rvealmxan


dachte auch immer dass die überwiegend an stellen entstehen, die der sonne ausgesetzt sind...

aber seit einiger zeit hab ich auch einige an stellen, die bei mir nie sonne sehen :(

ist das bei euch auch so?

Fylamechben79


Also ich habe sie überall. ... wirklich überall. Leider.

rSe/ahlm>an


dann sind wir echt Leidensgenossen...

habe sogar eins im Intimbereich, gefällt mir gar nicht :(

kann man sowas wegmachen lassen, auch wenn es nicht kritisch ist?

also eher aus optischen gründen mein ich...

bOsbfrWankee


Ich glaube, 700 reichen bei mir nicht mal aus... Mir wurden bisher ca. 40 entfernt. Im Intimbereich, sogar im Auge hatte ich eines.

Und es werden überall immer mehr :(v >:(

rvealxman


wurde dir im Intimbereich auch schon mal eins entfernt?

stell mir das grad bissl schwierig vor...

bVsbHfwranFkeQe


Ja. Im äußeren Intimbereich. War all die Jahre immer klein. Und während der Schwangerschaft ist das Ding richtig groß geworden. Nicht nur in der Breite, auch in der Höhe.

Nach der Schwangerschaft wurde das dann auf meinen Wunsch entfernt.

rDeal|maxn


also das war bei dir dann auch nicht hautkrebskritisch?

das muss man dann bestimmt selbst zahlen oder...

bei mir ist es halt schon an einer sehr sensiblen stelle... ging das bei dir problemlos?

b<sbfraxnkee


Ja, ging problemlos.

Da ich so wahnsinnig viele habe, habe ich vor Jahren mit meiner Hautärztin einen Deal abgeschlossen. Sie macht mir bei jedem Vorsorgetermin 5 Stück weg. Wenn sie z.B. 2 findet, die raus müssen, darf ich mir noch 3 aussuchen, die ich weg haben möchte. Kostenlos. Klappt nicht immer, manchmal macht sie mir auch nur einen oder zwei weg. Aber das ist bei mir eh ein Fass ohne Boden. Fällt gar nicht auf, wenn 5 Stück weg sind.

r|eal+man


gute Idee... :)

aber in meinem fall müsste ich da vlt. wohl eher zum Urologen... der wird das nicht machen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH