» »

Seit 15 Monaten Fistel/Abszess // Zink Lösung oder Problem?

i{fita-intbxroke hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin ziemlich verzweifelt - vor 15 Monaten hatte ich meine erste Operation wegen eines Abszessen (präsacral, also recht weit oben). Das war schon ein ordentliches Loch. Seit dem ist es nie ganz abgeheilt, es haben sich immer wieder neue Gänge gebildet. Die wurden dann bei einer weiteren OP, sowie drei-vier lokalen (erinner mich gar nicht mehr so genau) immer wieder behandelt. Und kamen immer wieder zurück. Soweit, so schlecht. Jetzt wurde mir vergangene Woche eröffnet, dass es wieder mal soweit ist - und sich jetzt noch ein zweiter Fistelgang weiter unten befindet :°(

Es wird also die dritte OP in Vollnarkose geben, wieder ein ordentliches Loch. Aus verschiedenen Gründen ist es für mich unglaublich wichtig, diese Operation erst in sieben Wochen machen. (Ich weiß, so schnell wie möglich - aus meiner Situation heraus wäre das eben in sieben Wochen...) Mit meiner Chirurgin ist nun ausgemacht, dass sie nächste Woche draufschaut, und mich entweder in den OP schiebt (bittebitte nicht :-( ), oder es für vertretbar befindet, die Operation erst Ende September durchzuführen.

Soweit zur Vorgeschichte.

Eigentlich wollte ich nur eine konkrete Frage stellen, aber es hat auch gut getan das jetzt mal kurz runter zu schreiben - bin echt tierisch down, und hoffe allerinständigst dass die OP verschoben werden kann. Egal. Zu meiner konkreten Frage:

Ich habe hier verschiedentlich gelesen, dass Zink ziemlich gut unterstützen könnte.

Seit 5 Tagen nehm ich jetzt Zink+Histamin aus der Drogerie. Heute morgen der Schock - das kleine offene Löchlein hat sich vergrößert, und geblutet (aus dem oberen Bereich, nicht tiefliegend). Kann das vom Zink kommen? Im Sinne von "erst verschlechterts sich, dann besser"? Oder kann man das eher ausschließen?

Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps, wie ich die Entwicklung der Fisteln möglichst effektiv verlangsamen kann??

Danke euch!!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH