» »

Neurodermitis, Quaddeln, Darmprobleme. Tipps?

EShem_aliger N7utzer Z(#590924x) hat die Diskussion gestartet


Hallo an Alle... Nachdem ich in anderen Themen diverse Dinge geschildert habe, kam mir plötzlich eine Idee... Vielleicht hängt alles zusammen!? Vielleicht finden sich auch Gleichgesinnte... Ich hole mal etwas aus: Seit meiner Kindheit leide ich bzw habe ich unter einer starken Neurodermitis gelitten... Unzählige Arztbesuche, Heilpraktiker, Nahrungsmitteldiäten usw. gehörten dazu. Zum Schluss dann ein Aufenthalt im Krankenhaus, mit 100 Test's, wo aber nichts genaues rauskam, auf was ich seit Jahren reagiere... Nachdem 3 wöchigen Aufenthalt in der Klinik und vielen Kortisoninfusionen, war plötzlich alles okay... Ich habe seitdem ca. 7 Jahre Ruhe und ich war überglücklich darüber... Vor 3 Jahren kam dann starker Heunschnupfen (den hatte ich schon vorher, aber nie so stark) hinzu... Ich konnte mich gelegentlich mit Lorano über Wasser halten, aber es war nicht weiter schlimm... Vor 2 Jahren kamen dann immer Bauchprobleme hinzu, Durchfälle auf div. Essen, Krämpfe usw...

Letztes Jahr wurde eine Magen-und Darmspieglung gemacht, war aber soweit alles i.O.

Nun, seit diesem Jahr kamen dann die Quaddeln... Mit dem starken Heunschnupfen, kamen immer mal EINE Quaddel... Nie mehr... aber häufig täglich mindestens einmal eine... Mittlerweile habe ich das Gefühl die Neurodermitis kommt zurück, mein Mund platzt auf, die Arme jucken usw... ABER die Quaddeln werden weniger... Zwar sind sie noch da, aber nicht mehr so häufig...

Bei einem Arzt war ich natürlich schon, der meinte, Kreuzallergie, Lorano nehmen, mehr kann man nicht machen...

Ich lasse Milch usw. schon größtenteils weg... Mitlerweile weiß ich ja nun was ich an Essen vertrage und was nicht...

Meine Bauchprobleme plagen mich auh weiterhin noch nach 2 Jahren...

Es soll ein neuer Allergietest gemacht werden, wobei der Arzt mir nicht viel Hoffnung machte.

Sorry für das durcheinander evtl., aber ich musste mal alles aufschreiben...

Hinzu kommt, durch die Quaddeln habe ich große Angst vor neuem Essen entwickelt, sowie Angst vor einer allergischen Reaktion oder Schock...

Ich versuche Säfte, Zucker und Weizen wegzulassen, aber ich denke, die die es kennen, wissen wir schwer das ist!!!

Vielleicht kennt jemand diese Krankheit(en), hat Tipps oder möchte sich einfach nur austauschen...

Ich wäre froh um jede Antwort!!! GLG :)_

Antworten
ALBC0x1


Heuschnupfen war über Nacht weg seit ich Amalgam habe rausmachen lassen. Früher konnte man über 20 Jahre die Uhr stellen wann er wieder kommt jedes Jahr. Jetzt schon bald 20 Jahre wo er nicht mehr kommt am Stück.

E}hemaSliger NIutzyer 7(#590924x)


Darf ich fragen was das ist?

K\leine&HexEe21


Hast du das lorano mal 4 Wochen konsequent am Stück genommen?

Ejhem2alige%r Nuatzer (#/5909x24)


Ich habe alle 2 Tage eine genommen und wenn Quaddeln kamen, dann...

Leider behebt das ja nicht das Problem, sondern tilgt lediglich die Beschwerden...

KGle#ineHMexex21


Dann nimm es mal jeden Tag mindestens 4 Wochen. Du kannst auch nicht jeden zweiten Tag eine Abtibiotikum nehmen wenn die blasenentzündung wieder aufflammt.

Du musst dem Körper schon mal Zeit zur Regeneration geben. Das ist grad purer Stress für deinen Körper.

Ich weiß wovon ich rede, ich habe selber Allergien.

Exhemaligger Nutrzer (#59092x4)


Okay, aber ich muss doch die Ursache raus finden?! Kann doch nicht sein das plötzlich alles ist mit Allergie.

KnlepineSHeExex21


Wenn dein Körper mal zur Ruhe gekommen ist, kannst du anhand Ernährungstagebuch und systematischer Beobachtungen heraus finden, was der Auslöser ist.

Leider ist es oft so, dass es eine Mischung aus verschiedenen Dingen ist und dann ist es wirklich schwierig.

EShemal&igeru NutOzeMr (#x590924)


Ja ich vermute dies ja. Körperlich und psychisch kommt einfach alles zusammen! Ich bin bald am Ende. Von Tumor bis 10000 Allergien habe ich in meinem Kopf bald alles durch. Es kommt einfach alles zusammen, und ich habe mich viel belesen, klar steht von dem schlimmsten Dingen bis hin zu Kopfschmerzen alles! Aber immer mehr lenke ich auf Allergie Symptome, daher werde ich jetzt versuchen jede Woche mal etwas anderes weg zu lassen! :)^

Kflei:neHexxe21


Das hört sich schon verdächtig nach Allergie an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH