» »

Daumennagel umgeknickt, und nun?

KXaUrl Rcanseiexr hat die Diskussion gestartet


Ich bin vor 4 Wochen etwa böse mit dem Daumen abgerutscht als ich etwas festdrücken wollte und habe mir dabei was in die Fingerkuppe gerammt und dabei noch den Daumennagel umgeknickt.

Der Fingerkuppe geht es wieder blendend nach dem Heilungsprozess. Nachdem es tagelang unter dem Nagel genässt hat ist nun alles verheilt. Aber der Nagel ist komplett vom Finger ab und hängt nur noch an der Wurzel am Finger fest. Ich kann den quasi komplett hoch und runterklappen (Fühlt sich aber fies an).

Bin mittlerweile schon ein paar mal hängengeblieben und habe mir dabei zusätzlich noch den Nagel angerissen.

Ich klebe mir daher quasi nonstop ein Pflaster drüber oder auch Tesafilm (Hält besser, gerade wenns feucht wird oder schmutzig) damit ich nicht ständig hängen bleibe und mir das Ding noch ganz abreiße.

Wie gesagt dem Finger gehts wieder gut, nur dieser dämliche Nagel "klappert" da dumm rum.

Das kann aber doch kein Dauerzustand sein.

Meine Frage wäre, wächst der wieder an der Haut an wenn er nachwächst (was er hoffentlich tut)?

Muss ich zum Arzt damit, kann/soll der da was machen?

Antworten
a5.fixsh


Meine Frage wäre, wächst der wieder an der Haut an wenn er nachwächst (was er hoffentlich tut)?

Ja, der wächst ganz normal wieder nach - das dauert allerdings seine Zeit (rechne in Wochen). Der Nagel, der da jetzt noch dranhängt, ist mMn verloren, den solltest Du besser entfernen (lassen), bevor Du Dich da noch weiter verletzt, durch Hängenbleiben oder so. Da kann Dir ein Allgemeinmediziner/Hausarzt weiterhelfen, jedenfalls meiner Erfahrung nach. Der kann Dir auch Tipps für die Wundversorgung geben, Tesafilm ist da nicht unbedingt das beste. ;-)

E$hemaligcer Nugtze<r (#5x45421)


Der Nagel wächst nicht wieder an... und damit der neue Nagel einigermaßen vernünftig nachwachsen kann, muss der alte Nagel ab.. und zwar bei einem Arzt, unter hygienischen Bedingungen.

a+.fisxh


Achso, falls Du meintest, ob der noch vorhandene Nagel wieder anwächst - nein.

o^no.disexp


Schließe mich meinen Vorredner an. Vielleicht kannst Du ihn selbst nach oben abziehen, sonst vom Arzt - aber lass Dir dann bloß nicht einreden, dass auch die Wurzel gezogen werden muss, sonst wächst er nicht mehr nach. Besser als Tesa wäre Leukoplast und darunter ein sogenannter Stülpa Fingerverband. (das ist bitte keine Werbung sondern Notwendigkeit) Die Zeit vielleicht doch eher Monate als Wochen.

K+arlD RanVseier


Wie gesagt, "Wundversorgung" in dem Sinne ist nicht nötig da keine Wunde mehr vorhanden ist. Mir ging es nur darum ob das Ganze wieder normal nachwächst.

Zum Thema "Der Nagel muss ab" habe ich beim Googlen die Aussage gefunden dass bei einer Nagelverletzung wenn möglich der Nagel dran bleiben sollte und sogar ein abgerissener Nagel zur Not vom Fachmann wieder "festgeklebt" werden sollte damit das Nagelbett geschützt ist.

Ah ja hier (Achtung, Bilder nichts für schwache Nerven :-o ):

[[http://operation-pro.de/Fingernagel_Neu/Nagelverlust.htm]]

Meiner ist zwar nicht abgerissen aber die Aussage dürfte auch hier passen.

"Wächst der aufgesetzte Nagel denn wieder an seiner natürlichen Stelle an?

Nein. Der aufgesetzte Fingernagel oder Zehennagel schützt hervorragend das Nagelbett. Der aufgesetzte Nagel wird von dem neu nachwachsenden Nagel ganz langsam in den folgenden Monaten abgeschoben. Der replantierte Nagel löst sich mit zunehmendem Wachstum des neuen Nagels ab."

KYarl 8Ra^nseRier


Der Stülpa Fingerverband sieht nützlich aus , danke. Ist aber schon etwas auffällig wie ich sehe. Ich habe mir ja nicht den Daumen gebrochen.

K.arl R7a3nseiexr


Ich weiß nicht ob das gut oder schlecht ist aber so langsam löst sich der Nagel sowieso an der Wurzel ab. Hängt nur noch am sprichwörtlichen seidenen Faden.

Was mache ich wenn er ganz ab ist? Dann hat ankleben vermutlich auch keinen Sinn mehr. Selbst wenn da was nachwachsen sollte dauert das ja Monate. Wie lebt man ohne Daumennagel?

":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH