» »

Fibrom

Mjanda6ri4n2e112 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mir letztes Jahr einen unterirdischen Hautknubbel an der Stirn entfernen lassen. Es stellte sich als Fibrom heraus.

Ich habe es aus ästhetischen Gründen entfernen lassen und jetzt habe ich das Problem, dass es noch viel schlimmer aussieht als vorher.

Es wurde damals nicht genäht und es ist quasi von innen nach außen herausgewachsen und es hat sich wildes Fleisch gebildet.

Das Ding ist rot und tut weh.

Ich möchte mir es dieses Jahr nochmals vom Hautarzt entfernen lassen. Habt ihr Ideen wie ich die Narbenbildung und wildes Fleisch vermeiden könnte? Das Ding ist so hässlich und ich schäme mich dafür. :(

Danke.

Antworten
B(enitaxB.


Ich würde mit so etwas in die nächste Uniklinik gehen, die auch plastische Chirurgie macht. Da würde ich ein gutes Ergebnis erwarten, nicht bei einem Hautarzt, der mit dicken Nähten rummacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH