» »

Schmerzhafte große Zehen nach Behandlung

f$lugh&exen197x4 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit Jahren Rollnägel und war nun zum zweiten Mal bei der neuen Polologin.

Sie sollte die großen Nägel kürzen und reinigen. Probleme haben diese nach der letzten Behandlung nicht gemacht.

Und dann wollte sie gestern Spangen setzen. Ist aber mit den Hacken nicht unter den Nagel gekommen. Es sind andere Spangen als ich sie kenne. Keine die dem Zeh angepasst werden, sondern fertige die von oben am Zehrend nach unten geschoben werden. Ende vom Lied: ich habe Schmerzen in beiden Zehen. Kann kaum laufen. Bei der Behandlung hat es geblutet. Sie hat aber kein - so wie ich es kenne Tropfen draufgemacht, sondern einfach Bepanten in die Falz geschmiert, ohne es zu desinfizieren, und mich Heim geschickt. Ich soll jetzt die Nägel mit Nagelöl behandeln, dann hat sie mir noch ein Gerät mitgegeben, so eine Art kleine Pfeile - am einen Ende gerade und am anderen Ende gebogen und ich soll damit jeden Abend unter den Nagelrand gehen und ihn nach oben schieben.

Ich habe sie mehrfach gebeten, die Behandlung abzubrechen.

Noch nie habe ich bei einer solchen Behandlung mit massiven Schmerzen gesessen und geweint.

Was nun? Die Krankenkasse hat ihr die Zusage zur Kostenübernahme zum setzen der Spangen gegeben. Ich kann ja jetzt nicht einfach zu einer anderen Polologin gehen und dort die Behandlung machen.

Ich telefoniere auf jeden Fall mit der Kasse und frage wie wir das händeln können. Zu der Dame gehe ich nicht mehr.

Und wie behandele ich meine Zehen weiter. Ich habe gestern die Haut an der Falz zurück geschoben und es gibt eine Stelle, wo keine Haut mehr ist. Es hat geblutet und ich habe jetzt gestern Abend und heute Morgen Popopis draufgeschmiert. Ich habe nun Angst, dass sich das ganze entzündet und vereitert.

Reicht das aus? Ich kann kaum laufen vor schmerzen. Oder rufe ich jetzt eine andere Polologin an und lass sie drauf schauen. Oder erst, wenn sich alles beruhigt hat ...Wobei ich echt Angst habe da in den nächsten Tagen jemanden dran zu lassen. Weil es höllisch weh tut.

Ich bin seit Jahren in polologischer Behandlung, aber sowas habe ich noch nie erlebt. Ich hatte noch nie Schmerzen beim setzen der Spangen, geschweige dass die Zehen geblutet haben. Meine alte Polologin, die ihren Job sehr gut gemacht hat, ist leider erkrankt und hat seit einem halben Jahr die Praxis geschlossen ... es ist auch nicht klar, ob sie diese wieder aufmacht. Damals haben wir, um den Nagel auf die Spangen vorzubereiten, Spangen geklebt und dann im Anschluss die anderen Spangen gesetzt.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH