» »

Extremer Juckreiz

wXhooxpi 63 hat die Diskussion gestartet


Seit ein paar Tagen, 2-3 in etwa, hab ich nen ganz extremen Juckreiz am ganzen Körper.

Wie wenn ich 1000 Schnarkenstiche hätt oder komplett in nen riesengroßen Brennnesselhaufen gefallen wär.

Alles juckt,

Rücken, Arme, Beine, Kopfhaut etc.

Ich bin nur noch am kratzen.

Kennt das jemand und weiß, was man dagegen machen könnt?

Nen Termin beim Hautarzt bekäm ich bestimmt erst in ein paar Monaten.

Antworten
w-hoonpEi: 63


Jetzt hat sich zum Juckreiz auch noch stellenweis rote Flecken gebildet.

Bin deshalb auch zum HA, der mir ne Kortisonspritze verpasst hat, allerdings ist der Juckreiz immer noch vorhanden, wenn auch erträglicher.

Ferner hab ich mir aus der Apotheke Fenistiltropfen besorgt, die ich dann heut abend vor schlafen nehmen werd (die sollen angebl. sau müde machen).

Ich hab letzte Nacht nur 2 Std. geschlafen, die restl. Zeit mit eincremen, kratzen, eincremen, kratzen usw. verbracht.

Um 5 Uhr bin ich aufgestanden und hab geduscht, in der Hoffnung, dass es besser wird und ein klein wenig besser wurd's dann auch.

Ich hoff nur, dass es über's Wochenende + Feiertag nicht noch schlimmer wird.

Hat denn niemand nen Plan oder die gleiche Situation schon durchgemacht?

S?chymidstix70


Nimmst Du irgendwelche Medikamente, die Du eventuell nicht verträgst? Mein Mann hatte mal diese Nesselsucht nach einem Medikament. Ist das bei Dir eventuell so etwas?

Ich kenne zwar die Symptome durch die Neurodermitis, aber das wird ja eher bei Dir jetzt nicht der Fall sein.

w<hooypi x63


Ich nehm nur ein Medikament und dieses schon ne ganze Weile.

Hab mir jetzt noch Fenistilsalbe besorgt und die lindert den Juckreiz wenigsten vorübergehend.

whhooHpi x63


Hab grad im Beipackzettel von meinem BD-Mittel gelesen, daß es zu allergischen Reaktionen, u.a. Nesselsucht kommen kann, wenn auch sehr, sehr selten.

Ich nehm das Mittel aber schon seit Mitte Januar oder Februar.

Kann sich nach so langer Zeit eine allergische Reaktion entwickeln?

AYn[ka\1!01


Es kann sich nach längerer Einnahme eines Medikaments durchaus eine Allergie entwickeln. Ich habe

das selbst schon erlebt.

An Deiner Stelle würde ich mir für den Juckreiz Cetirizin Tabletten besorgen. Das ist ein sehr potentes

Antihistaminikum und man bekommt es rezeptfrei in der Apotheke. Mir hat es gegen den Juckreiz sehr

gut geholfen. Und es macht nicht so müde wie Fenistil.

Vielleicht hast Du auf einen Zusatzstoff Deines Medikaments eine Allergie entwickelt und nicht auf

den Wirkstoff. Auch das gibt es.

Axnkax101


Ach ja, die Haut kühlen ist auch gut gegen Juckreiz. Hilft natürlich nur kurz.

w3hoopiA x63


Den Juckreiz hab ich momentan gut im Griff, weil es gar nicht mehr so juckt.

Die roten Flecke kommen und gehen, gestern früh hatte ich plötzlich so ein Kloßgefühl im Hals, hielt auch zieml. lange an, bis das Gefühl sich abends in ein stechendes verwandelt hat und die ganze Nacht anhielt.

Echt bescheuert.

Ist momentan aber wieder bedeutend besser. Rote Flecken sind auch wieder verstärkt da und ne Bekannte meinte, es könnten evt. Flohbisse sein (ich hab 2 Katzen).

Allerdings jucken diese neuen Flecke nicht.

Ich find das ganze echt seltsam.

A-nka710x1


Sag mal, wie gross sind denn die roten Flecken ? Und sind sie erhaben ? Sind es Quaddeln (erhabene Platten) ?

Also Flohstiche verschwinden nicht so schnell und jucken sehr lange und stark. Habe mal viel Erfahrung in

einer französischen Jugendherberge damit gemacht.

Dass mal weniger Flecken da sind und mal mehr, könnte auf ein Nesselfieber hinweisen.

Das verläuft in Schüben. Beobachte mal, ob die Flecken sich ab einer bestimmten Uhrzeit etwas verflüchtigen und ab einer bestimmten Uhrzeit plötzlich wieder verstärkt aufteten ?

Das Kloßgefühl im Hals gefällt mir nicht. Ich will Dir keine Angst machen, aber wenn es sich um

ein Nesselfieber handeln würde, wäre das Kloßgefühl verdächtig. Das Nesselfieber kann zu einer

Schleimhautschwellung im Mund und Rachenraum führen. Erstickungsgefahr !

Da wäre dann eine Kortison-Spritze wichtig !

Ich war vor Jahren wegen einem allergisch bedingten Nesselfieber ein Notfall und kam mit Tatütata

ins Krankenhaus.

Aber wie gesagt, ich weiss nicht, wie der Ausschlag bei Dir aussieht. Geh nochmal zum Arzt !

wphoopix 63


Ich war beim Notarzt, nachdem ich nach'm duschen ausgeschaut hab, wie wenn ich durch ne Feuerwand gelaufen wär :-o

Es ist laut Ärztin Nesselsucht.

Allerdings wundert es sie, daß es nicht so sehr juckt, außer meine A.....backen.

Bin allerdings froh drüber.

Soll die Woche noch zum HA gehen und ein Blutbild machen lassen.

Allerdings meinte sie noch, in ganzen vielen Fällen weiß man nicht wo's herkommt.

Es vergeht so wieder, wie's gekommen ist.

Und der Kloß im Hals ist wieder weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH