» »

Muttermalentfernung: Dauer bis zur Labordiagnose sehr lange

MaoeSxis hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mir vor über 2 Wochen in einer großen Universitätsklinik in der Ambulanz ein verdächtiges Muttermal entfernen lassen, hauptsächlich auch weil ich dachte, dort wird mir schnell geholfen.

Das Entfernen hat dann tatsächlich auch sofort geklappt, nur warte ich jetzt seit besagten 2 Wochen sehr ungeduldig auf ein laborergebnis. Nachdem heute bei meinem Hausarzt immer noch kein Befund angekommen ist, habe ich selbst nochmal in der Klinik nachgefragt, dort hieß es nur relativ lapidar, dass die Ergebnisse im Haus durch zahlreiche Instanzen gehen, und es bis zu 4 Wochen dauern kann, bis ein Ergebnis vorliegt.

4 Wochen? Für eine Untersuchung eines Muttermals? Wissen die nicht, dass man als Patient hier gedanklich durch die Hölle geht? Ich hatte zuvor im internet nachgelesen, und ging daher von maximal einer Woche für die histologische Untersuchung aus! Aber 4 Wochen finde ich dann schon extrem lange. ist das normal? Wie sind da eure Erfahrungen? das ganze macht mich ziemlich fertig :(

Antworten
TNelQleranxd


Bei mir wurde auch mal ein Muttermal entfernt und eingeschickt. Wenn ich in der Arztpraxis nicht nachgefragt hätte, hätte ich den Befund nie mitgeteilt bekommen. Mein Muttermal war "gesund".

Ich glaube, dass die Ärzte in einem solchen Fall einfach nicht von akuter Lebensgefahr ausgehen, da ein Großteil der Proben eh unauffällig ist und Hautkrebs wahrscheinlich auch nicht zu den aggressivsten Krebsarten gehört.

Geh doch erstmal davon aus, dass nichts gefunden wird und du kerngesund bist. Sorgen machen, kann man sich auch noch genug, falls es tatsächlich zu einer Krebsdiagnose kommt. Bis dahi

T|ell~eranxd


Bis dahin heißt es abwarten und sich keinen Kopf machen @:)

F*u>rubxa


Bei meinem Freund und auch bei mir wurde schon das ein oder andere Muttermal entfernt, es hieß immer die Ergebnisse sind in 1-2 Wochen da, im Schnitt war der Befund immer nach 10 Tagen da. Aber das ist gewiss von Klinik zu Klinik individuell und wenn die Klinik selbst meint, dass es bis zu 4 Wochen dauern kann bei denen, wird das schon seine Richtigkeit haben. Wirst du leider nur abwarten können und versuchen nicht zu sehr verrückt zu machen.

Gab es denn bei dem Muttermal einen dringenden Verdacht, weswegen es entfernt wurde oder war das einfach nur rein vorsorglich... dann würd ich mir da nicht so viele Sorgen machen.

M,oeSxis


Mein Muttermal hat sich in den letzten zwei Jahren im Durchmesser vergrößert, ist mir nur zufällig aufgefallen (altes Foto gefunden), und gerade die Größenänderung macht mir schon sorgen, da ich keinerlei Informnation gefunden habe, dass ein Muttermal auf "gutartig" im Durchmesser wachsen kann... :(

B#untHist\dooxf


War es Verdacht auf "hellen" Hautkrebs oder ein Melanom?

Achtung, meine Meinung als Hochrisikopatient für Melanome:

Bei hellem HK brauchst du dir keine großen Gedanken machen, zudem hätte dir der Arzt sicher auch was dazu gesagt, wenn es ernst aussehen würde.

Bei Melanomen sieht es schon ein bisschen anders aus, dort fände ich 4 Wochen schon etwas lang.

MOoeSxis


Es war ein "dunkles" Muttermal, das sich im Laufe der letzten zwei Jahre vom Durchmesser her von geschätzt 5mm auf ca 9mm Durchmesser vergrößert hatte. Das was aber so schleichend, dass ich es erst bemerkte, als ich die alten Fotos sah.

Der Arzt selbst hat wenig dazu gesagt, er hätte es vermutlich gar nicht entfernt, wäre die Größenänderung nicht gewesen, das Muttermal ist am Rand recht regelmäßig gewesen, also nicht ausgefranst oder ähnliches. Hätte man es nur so gesehen wäre es außer seiner Größe kaum auffällig gewesen.

Also schließe ich eher auf ein Melanom, weil ich leider auch keine Information gefunden habe, ob ein Muttermal auch im Guten einfach so wachsen kann, zumindest nicht im Erwachsenenalter.

Oder was sagst du als Risikopatient dazu? Ich habe auch sehr viele Muttermale, und ich hab die natürlich nicht alle auf einmal im Blick :(

W9illoiamxs


Isch schon was rausgekommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH