» »

Erneut Pille gegen Akne - diesmal ohne Wirkung?

S*elimnaRiocarxda hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community :-)

Ich habe leider mit unreiner Haut verstärkt auf dem Rücken, Schulter, Arme & manchmal auch im Gesicht zu kämpfen. 2010 bekam ich aufgrunddessen die Pille ,,Bellissima" verschrieben & ich hatte bis zum Absetzen im Jahr 2014 eine perfekte Haut.

Da ich nach dem Absetzen wieder unreine Haut bekam und mittlerweile echt viel versucht habe, was dagegen zu machen, habe ich mich doch wieder für die Pille entschieden, da mich meine Haut psychisch sehr fertig macht und mich auch sehr einschränkt :°(

Ich nehme sie nun seit 10 Tagen & habe das Gefühl, ich bekomme sogar paar mehr Pickel als sonst. Klar ist mir bewusst, dass 10 Tage keine allzu lange Zeit ist, jedoch verunsichert mich das trotzdem sehr.

Ist es denn möglich, dass die Pille mir nicht mehr hilft? Wäre das nicht unlogisch, da mir genau diese Pille auch schon damals geholfen hat? ??? Oder kann es nur eine Anfangsverschlechterung sein, da der Körper sich auf die Hormone einstellen muss?

Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein wenig weiterhelfen, denn ich bin echt am Verzweifeln :°( Die Pille war meine letzte Hoffnung & ich war mir so sicher, dass sie mir wieder helfen würde.

Liebe Grüße *:)

Antworten
Vhebrhudete$r


Wer hat dir die Pille verschrieben? Eine Aknepille ist das nicht.

[[https://www.deutschesapothekenportal.de/fileadmin/user_upload/download/poster/dap_poster_orale_kontrazeptiva.pdf]]

S e5li,naRiBcarwdxa


Meine Frauenärztin. Damals hat sie ja auch geholfen ":/

V&enrhuQetexr


Und warst du auch mal beim Dermatologen?

E]hemualigerJ Nutzer (#5x15610)


Soweit ich weiß, sind die Diane 35 (und ihre Generika) die einzigen "Pillen", die für die Behandlung von Akne zugelassen sind:

1. Was ist Diane-35 und wofür wird es angewendet?

Diane-35 wird bei Frauen im gebärfähigen Alter zur Behandlung von Hauterkrankungen wie z. B. Akne, sehr fettiger Haut und übermäßigem Haarwachstum eingesetzt. Aufgrund seiner verhütenden Eigenschaften sollte es Ihnen nur dann verschrieben werden, wenn Ihr Arzt der Ansicht ist, dass eine Behandlung mit einem hormonalen Verhütungsmittel angebracht ist.

Sie sollten Diane-35 nur dann einnehmen, wenn sich Ihre Hauterkrankung nach der Anwendung anderer Behandlungen gegen Akne einschließlich lokal angewendeter Behandlungen und Antibiotika nicht gebessert hat.

[[http://www.jenapharm.de/unternehmen/praeparate/gebrauchsinfo/diane35.pdf]]

In der Packungsbeilage wird desweiteren empfohlen die Einnahme des Präparates 3 bis 4 Zyklen nach dem vollständigen Abklingen der Krankheitszeichen zu beenden.

Ich habe leider mit unreiner Haut verstärkt auf dem Rücken, Schulter, Arme & manchmal auch im Gesicht zu kämpfen. 2010 bekam ich aufgrunddessen die Pille ,,Bellissima" verschrieben & ich hatte bis zum Absetzen im Jahr 2014 eine perfekte Haut.

Unreine Haut ist nicht direkt Akne. Warst du schon einmal bei einem Hautarzt?

Die Bellissima hat, soweit ich weiß, nur eine Indikation als Verhütungsmittel und darf eigentlich nur als solches verschrieben werden. Von einem OffLabel-Use als Medikament gegen unreine Haut habe ich noch nie etwas gelesen, frage gegebenenfalls mal bei deiner Krankenkasse nach wie die das sehen!

Bei der Bellissima ist im [[http://www.pharmazie.com/graphic/A/06/1-31506.pdf Beipackzettel]] übrigens Akne als häufige Nebenwirkung aufgeführt ;-) Eine gelegentliche Nebenwirkung ist trockene Haut.

Ob, wann und von welcher Nebenwirkung man bei der Einnahme von einem Verhütungsmittel betroffen sein wird, das kann man sich leider nicht aussuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH