» »

Lippenherpes

L#uk<asKL


Herpes durch Kombination von Wirkstoffen behandeln

Hallo Leute,

ich kämpfe nun schon seit etwa 3 Jahren gegen Herpes... jedes Mal, wenn das Immunsystem geschwächt ist und andere Faktoren hinzukommen, treten die Bläschen auf.

Die Gründe für die Bläschen sind vor allem:

Allgemeines Krankheitsgefühl (Immunsystem geschwächt), Sonne, Stress, Ekel, Übertragung durch andere

Jetzt zur Therapie... ich habe alles selbst ausprobiert und viele Tips im Internet zusammengesucht.

1) Bei Spannungsgefühl, Ziehen, Jucken am besten SOFORT mit einer Aciclovir-haltigen Creme eincremen.

Dabei ist es egal, welche Creme man benutzt, der Wirkstoff ist immer derselbe. Bekannte Cremes sind z.B.: Aciclovir, Aciclostad, Zovirax, Supraviren, Acic, Aciclobeta, Dynexan, Herpetad etc.

Ich verwende aus Kostengründen die "normale" Aciclovir Creme (5g), Kosten: ca. 4 Euro.

Alternativ kann man, wenn man keine Creme im Haus hat, die Stelle sofort mit Mundwasser (z.B. Odol) abtupfen. Dann aber sofort Creme besorgen. Zusätzlich empfiehlt sich eine ausreichende Vitamin-C-Versorgung (z.B. Heiße Zitrone, Vitamin-C-Tablette). Auch die sofortige Behandlung der Stelle mit Eiswürfeln kann helfen, den Ausbruch zu vermeiden. Einfach mehrmals täglich 5 Minuten lang einen Eiswürfel an die Stelle halten.

2) Meist entwickeln sich die Bläschen über Nacht, also hat man keine Zeit zur sofortigen Behandlung. Dann empfiehlt sich trotzdem zunächst eine antivirale Behandlung mit Aciclovir. Eine weitere gute Creme, die antiviral wirkt, allerdings einen anderen Wirkstoff enthält, ist Tyrosur Gel (5g) für 4,30 Euro. Meiner Erfahrung nach ist die Behandlung mit mehreren Cremes (mit verschiedenen Wirkstoffen) wirkungsvoller als derselbe Wirkstoff.

Wenn die Bläschen in "voller Blüte" sind, hilft Aciclovir nicht mehr sehr viel. Dann muss man warten, bis die Bläschen austrocknen. Diesen Prozess kann man allerdings auch beschleunigen.

Zum einen gibt es eine Creme namens Lomaherpan Creme (5g) für 7,53 Euro. Der Wirkstoff ist pflanzlich (Melissenextrakt) und wirkt beim Austrocknen der Bläschen förderlich. Die Creme sollte tagsüber angewendet werden. Da sie allerdings weiß ist und nicht farblos, ist es angenehmer und unauffälliger tagsüber Tyrosur (farblos) aufzutragen. Abends dann Lomaherpan.

Über Nacht hat sich bei mir Zahncreme bewährt ! Einfach großzügig auftragen, nachdem man das Bläschen von anderen Cremes und Feuchtigkeit gereinigt hat. Über Nacht einwirken (verkrusten) lassen, die Zahncreme entzieht den Bläschen teilweise Feuchtigkeit.

Auch hilft ein Abtupfen der Bläschen mit Kamillentee oder noch besser Salbeitee. Dazu einen normalen bzw. medizinisch wirksamen Tee zubereiten und den warmen Tee mit einem Stück Mull oder Watte etc. auf die Bläschen tupfen und einwirken lassen. Dies öfter wiederholen. Danach den Tee einige Minuten einwirken lassen und wieder mit Creme behandeln.

Was noch hilft ist eine umgekehrte Methode ! Die Bläschen feucht halten und warten, bis die "Membranen" weich sind. Dadurch wirken die Cremes besser. Dabei allerdings sehr vorsichtig vorgehen, damit die Bläschen nicht aufplatzen. Sollte dies geschehen, sofort mit Tempo abtupfen, damit die Viren sich nicht ausbreiten können und mit einer antiviralen Creme behandeln.

Das "Überfeuchten" ist z.B. gut mit Bepanthen Creme möglich - dies ist eine bekannte Wundsalbe, die sehr zäh ist.

Durch gründliche Hygiene gehen die BLäschen auch schneller zurück. Etwas längeres warmes Duschen bzw. spülen mit warmem Wasser weicht die Bläschen auch zusätzlich auf und verstärkt die WIrkung der Cremes meiner Erfahrung nach.

3) Eine weitere Creme ist sehr wirkungsvoll. Allerdings ist diese meines Wissens rezeptpflichtig. Es ist auch, glaub ich, eine cortisonhaltige Creme. Sie heißt Nebacetin Salbe. Sie wirkt auch gut im fortgeschrittenen Stadium.

Fazit:

Eine Kombination von mehreren Cremes und Wirkstoffen hilft meiner Erfahrung nach am besten.

Empfehle folgende Cremes: Aciclovir, Tyrosur, Zahncreme (Grundausstattung *g*) --- eventuell zur Unterstützung auch Lomaherpan und Nebacetin.

Wichtiger als die Behandlung der Herpesbläschen ist die Vermeidung des Ausbruchs !! Auf gesunde Ernährung achten !

Bei mir tritt Herpes oft im Sommer oder nach intensiver Sonneneinstrahlung im Winter auf. Allerdings gibt es eine gute Methode "herpes solaris" zu vermeiden. Einfach bei stärkerer Sonneneinstrahlung und im Sommer täglich einen Sonnenblocker für die Lippen verwenden. Ich benutze "Antherpos" von La Roche-Posay (LSF/SPF 50 Water Resistant), also eine Creme mit dem Schutzfaktor 50. Ist allerdings mit 7 Euro für 15 ml etwas teurer, trotzdem empfehlenswert (und nach Erdbeer schmeckend *g*).

Einfach auf die Lippen auftragen und man verhindert etwa 90% aller durch Sonneneinstrahlung ausgelöster Bläschen.

Ich hoffe, ich hab euch ein paar nützliche Tips geben können.

Viel Erfolg beim Kampf gegen die Viren !

Lukas

MnintKon45


Stressauslöser

Habe mich im Jan. bei einem Gespräch wohl mal heftig aufgeregt.

Abends gegen 20 uhr bemerket ich (seit einer Ewigkeit) einen

deutlich sichtbaren Herpes auf der Lippe - mann spürte auch was.

Montag um 16 uhr war Zahnarzttermin - auch beim rechten

Backenzahn - na denn.

Habe sofort mal EM1 einen Tropfen pur auf den Finger getan

u. die Stelle eingerieben. bis mitternacht wohl 6x wiederholt.

Nachts durchgeschlafen u. morgens noch zweimal eingerieben.

Nachmittags war er verschwunden. War ich beim ZA froh.

Wenige Zeit später u. regelmäßig bis heut habe ich oft ein

kribbeln auf der Lippe - Achtung Herpes !!! sofort im halbstundentakt mit EM einreiben. Er geht zurück.

Außerhalb vom Mundwinkel bekomme ich öfter Eiterpickel.

Manchmal ist es aber dann doch ein Herpes. - Also wieder

öfter einreiben. Dauert länger aber die Bläschen werde nicht

schlimm bzw. platzendann auf. Die Baktiereien werden wohl

deutlich zurückgedrängt..

Den Virus vom Herpes bekommt man wohl nicht weg - obwohl

ein EM-Anwender davon mal berichtet hatte.

Ich reibe jedenfalls täglich die Mundwinkel mit EM1 ein, damit

ich keine Neuen bekomme. Streß habe ich leider immer noch.

n]ina2K120201


Amalgam

Hi, habe mal eine Frage:

Habt ihr Amalgam Füllungen ??? Wenn ja wieviele und seit wann ???

Lieben Gruss

L@ukVasKL


hab keine Amalgamfüllungen

P:oiWson1Ivy


Hi ihr!

Ich hatte mein Leben lang NIE Herpes, bis ichs mir vor knapp nem 3/4 Jahr al in ner Disco an nem Glas geholt hab (vermute ich zumindest stark). Seither kommt der Mist ständig wieder, besonders wenn ich Stress hab. im Moment renovier ich -verbunden mit viel Ärger- meine Wohnung und zack: schon isser wieder da der Herpes >:( Ich hab beim ersten mal so ne Homöopathische Salbe bekommen (in so net grünen Tube, weiss nimmer wie die heisst), die hat null gebracht! Bin dann sofort auf Zovirax umgestiegen und das half immer, allerdings auch bloss mässig. Jetzt im Moment kann ich schmieren wie ich will, es passiert nix, ausser dass der herpes immer schlimmer wird :-( Und das obwohl ich immer sofort was tu, sobald ich bloss die leisesten Anzeichen bemerke.

Mal so ne Frage an diejenigen von euch, die mit Herpes richtig lange Erfahrung haben: Hilft Zovirax überhaupt was oder ist des Schrott ??? Und was is eurer Meinung nach die beste Salbe?

Und vor allem: Gibt es denn gar keine Möglichkeit, den Herpes dauerhaft los zu werden?

Danke schonmal für eure Hilfe!

L/ukaxsKL


@PoisonIvy

...siehe oben :-)

P"oisqonHIvxy


Jaja Lukas :-)

Ich meinte damit eher ob es denn nicht sowas wie ne Impfung oder Sensibilisierung oder so gegen Herpes gibt. es kann ja auch nicht sein, dass ich mich den rest meines Leben vorsorglich jeden Tag behandeln muss :-( Is ja auch dementsprechen kostenaufwendig.

LIukSasKxL


Ivy :-)

Es gibt keine Impfung o.Ä. gegen Herpes. Es ist auch im klassischen Sinne unheilbar ! Wenn man das Virus einmal hat, hat man es -- für immer.

Sich immer vorsorglich mit den virenhemmenden Cremes einzucremen ist natürlich Unsinn, es wäre, als würde man täglich vorsorglich Hustensaft trinken, um keinen Husten zu bekommen ;-) - mal davon abgesehen, wäre es sogar schädlich !

Das Einzige, was man tun kann, ist herauszufinden, durch welchen Faktor bei dem Einzelnen die Bläschen ausgelöst werden. In meinem Fall ist es fast immer die Sonne, bzw. die UV-Strahlung. Deswegen kann ich mich gut durch einen Sunblocker schützen. Soo kostenaufwendig ist es garnicht und tut den Lippen auch gut. Ansonsten... ja... leichter gesagt als getan: Stress und Ekel vermeiden, auf gesunde Ernährung achten, Immunsystem auf Vordermann bringen und nicht anderweitig krank werden :-(.

Leider ist es so, dass das Herpesvirus nicht bekämpft werden kann.

MfG,

nCinla212x001


Für Interessierte..

..habe ich hier mal einen interessanten Beitrag!

[[http://www.natura-naturans.de/artikel/herpes.htm]]

Gruss nina

M+iss Iqbizxa


Hallo zusammen,

ich habe etwas im Internet gefunden [[http://www.herpifix.de]]

Auf [[http://ciao.com]] habe ich darüber nur positive Erfahrungsberichte gefunden.

Überlege jetzt mir so ein Teil zu kaufen.

Lipactin, Zovirax etc habe ich schon durch, das bringt bei mir nix und ich quäle mich immer lange mit dem Herpes.

WEr von Euch hat herpifix schonmal ausprobiert?

LG

Miss Ibiza

k,ornpxicker


Zovirax hat bei mir auch nix gebracht. Anderes habe ich noch nicht ausprobiert, weil ich die letzten 4-5 Jahre keine Last mehr damit hatte (vleicht auch schon länger, so genau kann ich mich nicht mehr dran erinnern). Früher hatte ich das mal regelmäßig einmal im Monat etwa. Vleicht liegts daran, dass ich mal meine Ernährung umgestellt hatte wegen Azidose. Möglicherweise stresst säurebildende/säurezuführende Nahrung den Körper und dadurch wird der Herpes ausgelöst.

cMaramb2ols


Das ist so nicht ganz richtig: mittlerweile gibt es für verschiedene Herpesformen z.B. Windpocken eine Impfung. Es muß auch gesagt werden das sich auf diesem Gebiet die deutsche Krankenpolitik zurückhält wie auf so viellen anderen Gebieten.

[[http://www.herpes-info.de/patienten/behandlung.html]]

Die Gürtelrose ist auch eine der schlimmeren Herpesformen, es ist nach der Theorie so, das wenn man Windpocken schon hatte und sich wieder so ansteckt dann eine Gürtelrose folgt.

Also ich wäre sehr für die Impfung und hoffe das sie in Deutschland genehmigt und durchgesetzt wird.

M_iiss IObizxa


Meine Hautärztin hat jetzt noch gesagt es gibt Leuten denen es etwas bringt wenn sie beim ersten Anzeichen ein Wattestäbchen in heißes Wasser tauchen und das dann auf die Stelle drücken...

b9affyl1202x47


bläschen bei stress und sonne an der nase

hallo kann mir da jemand helfen ,han seit 3 monaten immer wieder bläschen an der nase,bei wärme und stress blühen die immer wieder auf..welche creme kann ich nehmen ,oder muss ich damit zum hautarzt ??? wenn mir einer einen tip geben kann wär ich euch sehr dankbar eure baffy

cca/raKmbolxs


Ist eigentlich keine Stelle für Herpes, also geh lieber mal zum Arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH