» »

Lippenherpes

h0oshi_greg


hallo,

hatte auch noch nie im leben herpes, bis ich mit meiner jetzigen freudin zusammen kam. seitdem hatte ich es 2mal. Im moment gerade wieder an genau der gleichen stelle. was mich nur gewundert hatte, war, dass ich wenn ich mich richtig besinne kein richtiges kribbeln verspürt hab.

zu meinem unglück befindet sich der herpes auf der oberlippe und dann auch noch ziemlich mittig. mit dem herpes kam auch ein richtiges anschwellen. sieht jetzt wirklich schrecklich aus. unerfahren, wie ich halt bin, habe ich mir keine creme draufgemacht. da kamen sie die bläschen und das auch nicht zu wenige. habe sie inzwischen ausgedrückt.

und jetzt komm ich zu meiner frage. ich benutze zur zeit nur wundheilsalbe, weil die ausgedrückten bläschen ziemlich rot sind und glaub ich auch verschwunden, soweit ich das beurteilen kann. Habe sehr energisch versucht, sie auszudrücken.....und die lippe dadurch auch ein wenig verletzt. trotzdem ist sie immer noch angeschwollen. hadelt es sich bei der schwellung noch um herpesflüssigkeit, die noch nach draussen muss, oder kann ich die verletzten stellen (blässchen) jetzt verheilen lassen und die schwellung geht dann von alleine zurück?!?!

wäre nett, wenn mir jemand sagen könnte, was sich jetzt am besten bewährt.

DAnke!

Jlankya


Auf keinen Fall die Bläschen ausdrücken!!

Die Bläschen enthalten Viren, die beim Öffnen über die Hände an andere Körperstellen gelangen können und dort ebenso zu Herpes führen, also Finger weg!

Ich experimentiere gerade mit Olivenöl, aufgetragen mit einem Ohrtupfer nimmt es den Juckreiz und hält die Lippen geschmeidig. Man kann nichts weiter dagegen tun, als abzuwarten bis es verheilt ist.

Wenn das Kribbeln an der Lippe wieder losgeht, hilft manchmal ein Klecks Zahnpasta, der die Bläschen austrocknet, um das Aufblühen der Bläschen zu verhindern.

Lies übrigens mal die vorherigen Beiträge, die weitere Tipps geben.

Gruß Janka

S}abrahc2000


ich schließe mich an, keinesfalls, bitte nicht, die Bläschen ausdrücken! dann hast du die Viren am Finger und verteilst sie schön überall am Körper, Handtücher etc.. ich berühre, wenn ich herpes habe, den gar nie, was ich da auftrage, trage ich mit Wattestäbchen auf, das ich sofort danach wegwerfe.

VG, sarah

T[ho"ra68


Lippenherpes

Hallo hoshigreg,

auch ich kann nur sagen, die Bläschen nicht ausdrücken!!! Gegen Lippenherpes hilft mir supergut der Herpifix-Stift. Sieh mal nach unter [[http://www.herpifix.de]]

Liebe Grüße

Thora68 *:)

bMlub20x05


Zahnpasta, finger weg... zumindest bei mir!

hi!

habe seit gestern auch mal wieder einen dicken Herpes an der rechten Oberlippe. Habe das schon gestern den Tag über gemerkt, aber leider nichts unternommen. Abends ists dann ausgebrochen mit den Blächsen.

Habe die dann mit einer desinfizierten Nadel aufgemacht und die Soße ist rausgelaufen.

Leider hatte ich auch keine Creme zur Verfügung, deswegen habe ich Labello drauf gemacht. Am morgen war dann alles verkrustet und saß schrecklich aus.

Habe schon oft dieses scheiß DInger gehabt und gedacht, jetzt mach ich einfach mal gar nichts. Heute Abend habe ich dann mich 3 Stunden im Internet mal informiert. Also ich werde mir morgen wohl mal dieses Aciclostad holen. Soll zwar nur am Anfang wirken, aber es hat ganz gute Kritiken bekommen und ich bin gerüstet fürs nächste mal.

Naja, um irgendwas zu tun habe ich heute Abend mal für ne halbe Stunde Zahnpasta drauf. Aber der schuss ging nach Hinten los, jetzt habe ich ne 3 mal so große Lippe und des zeug hat unter der Paste schön weiter genässt... Davor habe ichs heute nur austrocknen lassen und war eigentlich "ok".

Werde das wohl heute nacht auch so machen, nix drauf und Labello auf den Rest der Lippe, der ist nämlich trocken wie sau, wenn ich den scheiß hab!

Vielleicht kann ich euch morgen mehr berichten...

l0adyx666


Seit ich täglich 2-3 Liter trinke, hab ich keinen Lippenherpes mehr. Ich nehm auch keinen Lippenbalsam mehr (von dem hab ich Herpes gekriegt), bei trockenen Lippen schmier ich einfach Honig drauf. Versuchts mal! *:)

sNouls@ingxer


honey

also, ich habe erst kürzlich gelesen, dass sich, anstelle von cremes, deren heilungszeit etwa 6 tage beträgt, honig, den man 6mal täglich 15 minuten auf die bläschen auftupft, diese nach 2 tagen abheilen lässt,ich hatte gerade ne fette grippe, die lippen waren rau und hab drauf rumgebissen........dann kamen die entzündungen, ich behandle es mit honig, auch wenn´s kribbelt etc:finger weg!es gab zeiten, da habe ich gekratzt etc, aber das gegenteilerreicht,also abwarten und nichts tun,das ist oft die beste heilmethode!

SRarah!20x00


wollte mich mal für all die tollen Tips bedanken,

die Leute auf meinen Beitrag geschrieben haben!! VG an alle, Sarah

M8iss >Ibixza


Hallo zusammen,

ich bin auch herpes-geschädigt (schon seit Jahren) und habe inkl. Zovirax und Lipactin etc. einige Mittelchen durchgemacht.

Meine Hautärztin hat mir jetzt was verschrieben - hab es bisher einmal ausprobiert und fand es genial. Es heißt TRIAPTEN.

Es kamen die üblichen Kribbeleien, gleich das Zeug drauf - paarmal am Tag ganz dünn - und der Herpes kam zwar (das ist klar) aber ist ganz winzig geblieben und nach ein paar Tagen wieder verschwunden.

Probiert es mal aus, leider verschreibungspflichtig!

B$evverly]Crushxer


In diesem Zusammenhang sei mal kurz erwähnt, daß man Viren nicht von außen behandeln kann. Wenn sie extern auftreten, wie z.B. beim Herpes, dann kann man sie vernichten - an dieser Stelle.

Der Virus im Körper ist aber nicht direkt angreifbar.

Im Gegensatz zu Bakterien - Bakterien werden durch Antibiotika direkt angegriffen und in der Regel auch vernichtet.

Bei Viren ist das Problem ein anderes - Gegen Viren kann sich nur das körpereigene Immunsystem wehren. Eine Impfung dient dazu, den potentiellen Feind dem Immunsystem bekannt zu machen, damit die T-Zellen und B-Zellen ihn identifizieren und angreifen können.

sstierlZiche;77


Propiert doch mal die Compeed Herpes Patch's aus der Apotheke aus. Sie lassen den schmerz sofort schwinden und die heilungsphase dauert bei weitem nicht so lange wie mit herkömmlichen cremes !!!

15 Patchs in einer Box zu knapp 8,50 Euro in der apotheke erhältlich :-)

lg an alle auch betroffenen :)z

csharliCe gryoßmalnn


ja aber normalerweise sollen die das nur abdecken, die dinger von compeed. VIEL helfen tuen die da nich.

jeder mensch hat nen herpesvirus in sich bei manchen bricht er imemr wieder, wie bei mir -_-, bei manchen eben nicht. ich bin jetzt 18 jahre alt und schlage mich schon seit 10jahren oder so damit rum und könnte mich jedes mal wieder aufregen. aber ich habe jetzt geniale waffen:

ich stärke mein immunsystem, denn dann haben die schlummerbiester keine chance auszubrechen, bzw kaum eine

ich halte mich von dem fern was mir nicht gut tut und einen auslösen könnte: stress, zu viel sonne, ekel und organgensaft

ich schmiere während der phase immer schön den lippenherpes mit lippenherpescreme ein. und zwar aciclostat.

jetzt zur weihnachts- und sylvesterzeit hats mich schon wieder erwischt, das ganze jahr über nix!!! aber seit 2007 habe ich es irgendwie,...schon fast traditionell xD, immer um diese zeit.

greets

cg :-)

k.allektarr


(Beitrags-Schlagwörter: Lippenherpes, Symptome, Stress, Immunsystem, Mittelchen, Wasserstoffperoxid, Honig, Propolis, Lakritze, Süßholzwurzel, gesunde, ausgeglichene Lebensweise)

Hallo zusammen,

auch ich bin seit ca. 3 Jahren 'mindestens einmal' im Monat mit Lippenherpes geplagt.

Auslöser sind schwer offensichtlich die allseits bekannten Symptome Stress und angegriffenes Immunsystem (Erkältung, etc.). Rauchen tu ich auch noch.

Ich vermute, dass ich mir den Virus bei meiner alten Arbeit eingefangen habe, bei der ich viele, viele Hände schütteln musste. Warum da gelegentlich manche Kunden gesagt haben, dass er oder sie aus reiner Vorsicht nicht jedem die Hand geben, kann ich heute sehr gut verstehen!

Was mache ich nun gegen meinen Herpes? Die üblichen Cremes sind, wie die meisten schon am eigenen Leib erfahren durften, eine echt fiese Lösung. Diese trocknen die Stelle aus, dann entsteht dort eine schöne Kruste. Diese reißt dann auf. Und dann wird es zu einer blutigen Angelegenheit. Abgesehen davon, in die offene Wunde nisten sich immer noch andere Bakterien mit ein, was die Herpesschmerzen nur verschlimmert. Wirklich unschön (mit freundlichen Grüßen an die Pharma-Produzenten)!

Ich habe mich daraufhin mit den Erfahrungen und dem Wissens der Med1-User zum Herpes-Thema auseinandergesetzt. Dabei aber nur die Mittelchen in Betracht gezogen, die einer wissenschaftlichen Logik folgend überhaupt helfen können:

1. Wasserstoffperoxid (medizinisches Desinfektionsmittel): Ist schon ein Bläschen da, mit der Nadel aufstechen, nicht lange dran rummachen, sondern rauf damit für 1-2 Minuten (Achtung nicht länger!). Da kuckt der Arzt und Apotheker, aber absprechen können sie diesem Mittel auch nicht die Wirksamkeit. Wasserstoffperoxid gibt es als Lösung, in Cremes oder wie ich es zur Verfügung habe, als Zahn-Bleaching-Gel. Die Mittel enthalten ca. 6% von dem Peroxid.

2. Honig, oder besser Propolis. Wie wir wissen, hält Honig wegen dem Propolis ewig, weil sich da keine Bakterien und Pilze rantrauen. Hält also alles fern, was sich sonst noch so in der Wunde mit einnisten möchte, oder jagt es davon. Diese Untermieter sind häufig die Ursache der Herpes-Qualen.

3. Lakritze, wegen des Süßholzwurzel-Safts. In der Süßholzwurzel sind Saponine, vor allem Glycyrrhizinsäure, die die Produktion eines Virusproteins der Herpesviren blockieren, das normalerweise die Entdeckung des Erregers durch die Zelle verhindert. Ohne dieses Protein bemerken die Zellen den Eindringling und leiten ihren eigenen Tod ein! Dieser Killer soll 'angeblich' nur in hohen Dosen wirken. Das habe ich und andere User aber anders erfahren.

4. Last but not least eine gesunde und ausgeglichene Lebensweise. Dies ist eine Lebensaufgabe und in jedem Fall zu empfehlen! Ist aber zugegebener Maße nicht innerhalb von Minuten umsetzbar, wenn ich mal wieder dieses fiese Kribbeln an meiner Lippe verspüre. Also wieder zurück zu Punkt 1-3.

GEBT LIPPENHERPES KEINE CHANCE! :-q

Gute Besserung und beste Grüße

Kalle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH