» »

Kortison = schlimm?

b o{red-<b%oy hat die Diskussion gestartet


Was ist daran so schlimm wenn mans länger nimmt oder zu oft?!

Antworten
PIoiOson+Ivxy


Kortison

geht auf die inneren Organe, bei Langzeiteinnahme werden die geschädigt (vor allem die Leber soweit ich weiss). Ausserdem sehen die meisten aus wie Alkoholiker, total aufgeschwemmt (zumindest bei Kortison in Tablettenform). Ich beobachte das zur Zeit bei meinem Opa. Wenn du mich fragst echt eine der letzten Lösungen, also nur dann wenn garnix mehr hilft...

MOistexrM


ja, cortison ist halt ein körpereigenes Hormon das nur in begrenzter menge vpm körper selber produziert wird.

in geringen Mengen selten eingenommen ist es ein mittel mit guter wirkung und geringen nebenwirkungen.

Wird es jedoch in hohen dosen und lange zeit eingenommen, dann hat es SEHR viele nebenwirkungen (zu lang, um das hier aufzuzählen)

Also wirklich nur für den absoluten Notfall gedacht.

Ich selber musst es relativ lange (jedoch in sehr geringer Dosis, also unter 5mg) einnehmen.

Hatte keinerlei nebenwirkungen. Kenne aber auch einige, die total aufgeschwommen aussehen, klein geblieben sind, und zig. medikamente gegen die nebenwirkungen nehmen müssen.

MFG

bdore!d-7bEoxy


Also ich hab eine kortison haltige Creme bekommen, weil ich en Exzem hatte und neige auf sehr zu Exzemen. Bekomme alle 1-2 jahre irgendwo ein Exzem. ICh muss die creme dann immer so 1-2 wochen DÜNN auftragen tun. Ist das schädlich ???

h1eli&x pomDatia


Zu häufige und zu lange Anwemdung einer Cortison-Creme kann zu Hautverdünnung führen.

Wenn du es nimmst,solltest du es mindestens 10 und höchstens 14 Tage benutzen.Und es sollten einige Wochen zwischen den Behandlungen liegen.

Wenn du es einmal im Jahr bekommst ist es also nicht schädigend.Prinzipiell ist es aber ratsam,die Ursache des Ekzems herauszufinden und diese dann zu behandeln.

bRored-xboy


Ja, mein HA meint, weil es immer im Winter kommt, dass es wegen meiner blasen und trockenen haut käme! aber da kann ich nicht viel dagegen machen :-(

a.nnal-ma-uxsi


wie heißt denn die cortison-creme ???

ich nehme dermatop (2,5 mg prednicrabat ->cortison). mein ha meinte, dass ich die, wenn ich wollte, mein lebenlang nehmen könnte, ohne das da was schlimmes passiert (wegen der niedrigen dosierung). weiß aber nicht, ob ich ihm das glauben soll. auf der verpackung steht nicht länger als 4 wochen anwenden und max. 1-2 tägl.. mein ha meinte, das müssen die drauf schreiben, weil es ja verschiedene arten von neuro gibt, die man alle verschieden behandeln muss ???

aber ne creme ist auf alle fälle besser als ne spritze oder so.

achja, und man sollte es vermeiden das cortison im geischt zu benutzen.

b+oreEd-boy


Also mein Creme heißt "Pandelsalbe" Wirkstoff: Hydrocorisonbuteprat! 0,1% also eine sehr leichte Creme denk ich mal.

cmlau4di_xd


@anna-mausi

dermatop (2,5 mg prednicrabat ->cortison).

waaaas? in dermatop basis creme ist cortison drin? mein 5 jähriger sohn hat die verschrieben bekommen, weil er angeblich neuro hat. er hat in der armbeuge 5 dellwarzen um die sich ein ekzem bildet. ein anderer arzt meinte das ist keine neuro das kommt von den warzen ??? keine ahnung aber die salbe hilft. ich finde er hätte mich drauf hinwiesen können, dass da cortison drin ist. zumal in seiner praxis viel werbung für cortisonfreie salben liegt. zur nachbehandlung sollen wir die einfache dermatop nehmen.

R8aivnerxPapa


an claudi_d

Hallo

Keine Angst, in der Dermatop - BASIS - Creme ist kein Cortison enthalten. Sie dient als Salbengrundlagen und ähnliches.

Grüße

Rainer

a;nn3a-myausi


@claudi_d

nee, wie rainer papa schon sagte: in der dermatop basis creme ist kein cortison enthalten. ich nehm nur in der einfachen dermatop creme (in der cortison ist. aber die hat er ja deinem sohn auch verschrieben ???

wenn die dermatop hilft, dann wird das wahrscheinlich schon ne neuro sein, was dein sohn da hat.

es gibt da jetzt so ganz spezielle cremes aus asien. die sollen angäblich wirken wie cortison (also sollen die exzeme verschwinden lassen) aber ohne, dass da cortison drin is. nur von diesen cremes würde ich dir auf alle fälle abraten. die machen die haut noch mehr kaputt als cortison!!!!!

h}elixC po_maxtia


Du kannst eine Creme nicht pauschal verteufeln,ohne wirklich Hintergrundwissen zu haben.

Informier dich besser vorher.

cAlaudix_d


ich hab da was verwechselt. die basiscreme ist zur nachbehandlung. voher also dermatop creme mit prednicarbat.

das ekzem war schön verschwunden. man konnte nix mehr davon sehen. aber jetzt fängt es an einer stelle wieder an. soll ich dann sofort mit dermatop behandeln?

ist es nicht so, dass man bei neuro allgemein trockene haut hat und wenig schwitzt? das ist bei meinem kind nämlich nicht. ich hab wahnsinnige angst, dass wenn es neurodermitis ist, es sich noch weiter entwickelt und ausbreitet. kann man irgendwie vorbeugen?in welchen abständen kommen denn solche schübe? wie soll ich mich jetzt im sommer verhalten? darf er in die sonne und mit welcher sonnencreme?

und trotzdem hätte der arzt mich darauf hinweisen müssen! immerhin war ich hochschwanger als er diese salben verschrieben hat. ich bin ja auch damit in kontakt gekommen. und er hat mir auch keine hinweise zur anwendung gegeben. finde das echt ne schweinerei!

adlca{traz


Auf keinen Fall

Kortison ist nicht gut für die Haut. die meisten Ärzte verschreiben es sofort wenn man Schorfflechte, trockene Haut und sowas hat. Aber das Zeug macht in Wirklichkeit die haut nur dünn. Mit ihm geht das Exam auch nicht weg, es lässt es nur für kurze Zeit verschwinden.

also wenn ihr mich fragt, auch wenns eckelig klingt ja. Harnsalbe ist das beste was man nehmen kann. das hilft wirklich. Und die HARNsalbe, also der Urin ist nicht von Menschen sondern künzlich im Labor produziert!!!

avnn+a-maKusxi


@ claudia

also kortison macht die haut nicht generell dünn. es kommt auf die dosis an. die dermatop-creme ist nicht sehr hoch dosiert. nur bei kleinkindern wär ich da immer etwas vorsichtiger.

sonne ist für neurodermiker sehr gut!!!! das trocknet die exeme aus. nur bei einem ganz frischem exem nicht unbedingt in die sonne.

du darfst allerdings nicht mit deinem sohn in die sonne gehen, wenn er gerade kortison auf der haut hat!!! das macht die haut wikrlich dünn.

ansonsten achtest du am besten drauf, dass cremes etc. die du auf die haut deines sohnes schmierst parfum- und farbstofffrei ist.

achja und sollte er wirklich ne neuro haben, sollte er auch erstaml nicht so viel milch trinken/miclhprodukte essen. die meißten, die neurodermitis haben, haben auch ne lactoseallergie.

harn-cremes, also urea-cremes sind schon gut bei neurodermitis. allerdings nicht, wenn das exem ganz frisch ist. dann reizt der harnstoff die haut nur noch mehr.

von eucerin gibts z.b. urea-bodylotions. weiß aber nicht, ob die auch gut für kleinkinder ist. fettet auch ziemlich stark.

achja, eins hab ich noch vergessen: bevor du mit deinem sohn in die sonne gehst nicht eincremen (außer natürlich sonnenmiclh), aber keine fettcremes!!!

achte vorallem auf die ernährung von deinem sohn. neurodermitis (falls er sie nun haben sollte) wird durch einen hefepilz im darm verursacht. citrusfrüchte reizen die haut nur (genau wie tomaten) und weißbrot ist halt nicht gut für den darm, deswegen lieber vollkornbrot.

und nicht so viel süßes!!!aber das kann man einem 5-jährigen ja kaum verbieten ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH