» »

Fragen zur Aluminium-Chlorid-Mischung

Miarbixe hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Seit Jahren litt ich unter starkem Schwitzen unter den Achseln … bis ich im Forum einige Artikel zur Aluminum-Chlorid-Mischung gelesen habe. :-D Also bin ich am nächsten Tag sofort zur nächsten Apotheke marschiert und habe mir das Zeug anmischen lassen … das war vor einer Woche …. Und seit ich es benutze, bin ich ein neuer Mensch, auch wenn es verrückt klingt! Nicht mehr überlegen: "Was ziehe ich heute an? Weiß der schwarz?" – Einfach toll! Bin superhappy! :-)

Ich hab da aber noch 3 Fragen zur Aluminium-Chlorid-Mischung:

1. Kann ich die Anwendung irgendwann einmal absetzen, oder werde ich es ein Leben lang benutzen müssen?

2.Kann es passieren, dass meine Haut bzw. Schweißdrüsen sich an die ALCL-Mischung "gewöhnen" und sich sagen: "Na gut, dann produzieren wir einfach nur noch mehr Schweiß!" – sprich: kann das ALCL nach einiger Zeit wirkungslos werden?

3. Gibt es auf längere Sicht gesehen irgendwelche Nebenwirkungen? Hab hier einige Artikel gelesen, bei denen ALCL in Verbindung mit Krebs gebracht wird .... *schluck* Die Apothekerin meinte hingegen, dass ALCL schon seit Jahrzehnten angewendet wird und bis auf ein paar Hautreizungen harmlos ist. Was stimmt denn nun?! :-/

Freue mich schon auf eure Antworten! :-)

Antworten
N{anex24


Re:Fragen zur Aluminium-Chlorid-Mischung

Hallo Marbie,

ich hab nur gehört, das es zu Hautrötungen kommen kann, das es auch Krebs hervorrufen kann ist nicht bewiesen.

Ich hätte da aber mal ne Frage an dich.

Schwitze halt auch öfters stark unter den Achseln, wollte mir in der Apotheke auch diese Mischung bestellen. Jedoch sagte die Apothekerin, das diese Chlorid-Mischung die Oberteile grünlich verfärben kann, weil da halt Alkohol drin ist. Sie hat mir dann ein Anti-Transpirant von Vichy empfohlen, das aber nicht wirklich hilft. Hast du denn irgendwelche Verfärbungen schon entdeckt?

Und wie oft trägst du das auf?

Lg Nane

sUterntalekr_110x6


das mit dem Verfärben würde mich auch interessieren. Nach allem, was ich darüber bislang gehört/gelesen hab, tut man das Zeug abends drauf (und nicht mal unbedingt täglich), duscht dann morgens und verwendet tagsüber nur ganz normale Deos.

Sind meine Informationen falsch? Oder gibt es einfach verschiedene Formen von dem Zeug, die man unterschiedlich verwendet?

Und zu dem Krebsrisiko: hat irgendjemand schon mal nen Hautarzt dazu interviewt (oder Apotheker, aber der Hautarzt dürfte der Spezialist dafür sein) ?

Asurxum


re: Fragen zur Aluminium-Chlorid-Mischung

hallo nane und sterntaler

also ich habe aluminiumchlorid auch mal genommen, und ich hatte nie grüne flecken in irgendwelchen oberteilen. konnte es allerdings auch net lange anwenden weil meine haut davon total am jucken war und rot wurde.

ich glaube, es gibt von dieser mischung verschiedene arten. soweit ich weiß, gibt es das mit alkohol und mit wasser. aber ganz sicher bin ich mir da auch net.

LG

M0arbxie


Hallo ihr drei! :-)

Erst einmal danke für eure Antworten! :-)

Also, zu den Fragen: ich trage die Mischung immer abends kurz vor dem Schlafengehen auf, so dass das Aluminiumchlorid die nacht über wirken kann. Morgens dusche ich mich dann ganz normal und trage Deo auf (einmal aus Gewohnheit und ausserdem, weil es dann schön riecht. ;-D) Ich benutze die Mischung alle 3 Tage. Öfters würde es meine Haut nicht vertragen. Aber die Apothekerin meinte, man könnte es auch täglich verwenden (auch tagsüber), wenn man keine Probleme damit hat.

Verfärbt hat sich bei mir auch gar nix. Das kann aber auch daran liegen, dass, wie Aurum geschrieben hat, es unterschiedliche Mischungen gibt. Ich hab mal auf die Zusammensetzung meiner Mischung geschaut und konnte kein Alkohol entdecken. Vielleicht liegt es ja daran. :-) Aber die Apothekerin meinte sowieso, dass sie mir fürs Erste Mal die Mischung lieber etwas schwächer macht, damit sich meine Haut in Ruhe daran gewöhnen kann.

Ich würde das Zeug jedenfalls nie wieder hergeben. ;-)

LWela


probier´s mal hiermit...

Hatte genau dasselbe Problem wie ihr, jahrelang und wußte nicht weiter. Durch Zufall hab ich von Odaban gehört. Es ist ein Spray, welches man sich am besten Abends auf die Achseln sprüht (aber bitte nur 1mal sprühen und nicht mehr - sonst könnte es ne üble Nacht werden und die Haut am morgen ganz schön spannen), einziehen läßt, fertig.

Hab auch schon einige Sachen, wie Salbei-Tee, Kristall-Deos, Aluminiumchlorid-Lösung, ... versucht aber nicht hat geholfen. Jetzt bin ich trocken. Wenn ihr mehr über odaban wissen wollt, Infos gibt´s unter [[http://www.odaban.com]]

Gibt´s allerdings nicht in Deutschland, aber in jeder Apotheke in England zu kaufen oder direkt beim Hersteller bestellen.

HGauqcxki


Odoban = Alcl

Hallo.

Odoban ist im Prinzip eine 20%ige Alcl-Lösung auf Ethanol(Alkohol)-Basis. Allerdings hat es im Vergleich zur Apothekenmischung noch einige Substanzen, die dafür sorgen das die Haut nicht so gereizt wird bzw. nicht austrocknet. Das lassen sich die aber auch im Vergleich zur Apo fürstlich entlohnen. Wenn Alcl die Haut zu sehr reizt liegt es wohl entweder daran, dass man zuviel nimmt (am besten Wattepad pro Achsel einmal befeuchten und jede Stelle nur einmal betupfen), oder das die Haut die 20%ige -Lösung einfach nicht verträgt (in diesem Fall kann man auch mal eine 15%ige Lösung ausprobieren). Sehr wichtig ist auch, dass die Achseln gewaschen sind, also keine Schweissrückstände dran sind(also vor der Anwendung - die immer kurz vor dem schlafen erfogen sollte, weil man da nicht mehr sonderlich schwitzt - duschen oder mit Waschlappen waschen).

Ich nehme Alcl jetzt schon seit ca. 2 Jahren und hatte weder Probleme mit grünen Flecken noch mit der Haut(ausser wenn ich mal zuviel erwische, aber dann kann man es ja wieder abwaschen). Die Wirkung ist klasse.

Fazit: Odoban vielleicht erst dann wenn man trotz richtiger Anwendung Probleme mit Alcl hat, da dies trotz gleicher Wirkstoffe schonender ist.

Viele Grüße.

Alex

bSri|gh^tIv7orxie


ich hab gerade über google den alten faden gefunden, und habe eine frage:

ich habe mir auch eine alcl lösung aus der apotheke geholt (vom arzt auf privatrezept) und nehme es seit einer woche.

Es ist bei mir aber wie ein Gel, sehr zäh und fast unmöglich es nur ganz dünn aufzutragen. ist das normal? überall sonst habe ich eher von wässrigen lösungen gelesen.

Dummerweise hatte ich mich vor dem ersten Tag rasiert, habe nach der ersten anwendung abe rnur ein leichtes brennen verspürt, mitlerweile aber leichte krusten und rötungen utner den achseln und als ich es gestern aufgetragen hatte brannte es wie hölle, so das ich sogar nachts davon aufgewacht bin und es abwaschen musste! ansonsten bin ihch von der wirkung begeister, da ich sonst auch imme rohne irgendwas zu tun am schwitzen war. ist es nur weil ich da dummerweise wund bin?

Wie war bei euch die gebrauchsanwendung? ich soll es über zwei wochen jeden zweiten tag, dann einmal die woche auftragen....

p]ebbxy


ich kenn das Zeug auch nur flüssig, meins ist auch flüssig (nicht aus der Apotheke, im Internet bestellt, Odaban)

nach dem rasieren habe ich es genau einmal aufgetragen, dann nie wieder. Es hat gebrannt ohne Ende und ich bin nachts ins Bad gerannt und habe es abgewaschen *g* - also in Zukunft einfach nicht mehr direkt nach dem Rasieren drauf, dann gibts keine Probleme :-)

Gebrauchsanwendung: Bei mir war das, soweit ich mich erinnern kann: die erste Woche jeden Tag, dann nur noch einmal die Woche. Ich mache es aber nach Bedarf und auch eher selten. Im Winter brauch ich das Zeug nicht, ich benutze es also nur, wenn das Wetter schön und die Ärmel an der Kleidung kurz werden ;-) und da dann eben nach Bedarf.

S?il?very KStarliigxht


Hallo BrightIvory,

also ich hab mir die Lösung in eine Flasche mit Deo-Roller oben umgefüllt (meins erinnert mehr so an dickflüssigen Sirup) und damit funktioniert es prima - vielleicht wäre das ein Tip für dich?

Ich habs die ersten zwei Wochen alle zwei Tage aufgetragen, danach nur noch 1 - 2 Mal in der Woche. Wenn meine Haut zu gereizt war, hab ichs ab und an auch ausfallen lassen und die Haut stattdessen erst mit Bephanthen ganz dünn eingecremt und dann versucht so gut wie möglich trocken zu halten.

mrihco0x5


Da ich auch schon seit ein paar jahren unter extremen schwitzen unter den achseln,egal welcher jahreszeit leide,bin ich nachdem ich hier einige beiträge gelesen habe,heute zur apotheke und habe nach dieser aluminium-chlorid-mischung gefragt. die apothekerin meinte,dass es das mit alkohol,welches eher flüssig ist,oder eben als gel gibt,da ich nicht wusste was besser ist,habe ich gemeint,das ich das mit alkohol nehme,also es gibt beides als deo-roller,ich kann es morgen abholen.

und jetzt ist meine frage:

Gibt es einen unterschied zwischen der mischung mit dem alkohol und diesem gel?juckt das mit dem alkohol mehr?

und wie oft muss man die mischung auftragen und mit was?

würde mich über antworten freuen;)

liebe grüße;)

mLicox05


mit was man das aufträgt,hat sich ja dann erledigt beim dem deo-roller,habe ich vergesse,

aber ich habe noch eine frage:

muss man nach jedem auftragen,was man ja abens machen sollte,morgens duschen?und macht man dann morgens trotzdem noch deo drauf?oder geht dann die wirkung verloren?

DFieNettre1]81


Hallo,

ich leide auch schon seit meiner Pupertät unter starkem schwitzen(bin jetzt 27).Ständig nass unter den Armen und zwar nicht nur ein bischen sondern klatschnass. Das so peinlich. Man will sich schön anziehen geht weg und merkt oh nein man ist wieder so nass.Das ist alles sehr einschrenkend. Und man denkt sich das die Leute denken ieehhhh wie ekelig... Einmal waren wir bei meinen Schwiegereltern und haben Karten gespielt.

In einem unbeobachteten Moment flüsterte mein Mann mir "Mach nicht deine Arme hoch" Ich war wieder klatschnass. Ich kann gar nicht sagen wie unangenehm das ist,geradezu schrecklich!

Dann habe ich mich in den letzten Tagen an den pc gesetzt und habe diese Seite gefunden.Schade das es nicht schon Jahre früher war. Man denkt sich immer warum gerade ich so unter dem schwitzen leide und hier sieht man das man nicht die Einzige ist. Hab mir das hier also so durchgelesen und bin vorgestern zur Apotheke gegangen und habe mir volgendes mischen lassen:

25% Alluminium Chlorid

40% Isopropanol

Aquapurit auf 100,0

die Apothekerin hat mir das aber als Gel angemischt weil sie meinte das es sonst zu flüßig sei.Für 100ml habe ich 15Euro bezahlt was ich ein bischen teuer finde.

Gestern konnte ich es mir dann abholen.Habe es dann abends vor dem schlafen gehen aufgetragen. Schon nach kurzer Zeit merkte ich das es unter meinen Armen zu arbeiten begann. Dann fing es an zu kribbeln und zu jucken. Aber ich dachte mir blos nicht kratzen. Danach als das jucken vorbei war hat es leicht gebrannt.

Jetzt am nächsten morgen habe ich mir die Achseln gewaschen und ein Deo aufgesprüht....ich bin vor lauter brennen fast an die Decke gegangen. Nach kurzer Zeit ließ es nach,es brennt zwar immer noch aber es ist erträglich. Ich muß sagen bis jetzt bin ich ganz trocken obwohl ich eigentlich schon längst nass sein müßte,so wie es immer war. Also ich kann nur hoffen das meine Haut sich dran gewöhnt und es nicht bei jedem Mal Deo benutzen so schlimm sein wird. Ansonnsten bin ich schon jetzt sehr begeister!!!:)^

Wenn ich mir vorstelle das wenn ich weggehe man nichts nasses mehr sieht das einfach toll!

Was ich noch sagen wollte,manche hatten geschrieben das, wenn mann Alluminium Chlorid benutzt man häßliche Ränder am T_Shirt unter den Armen bekommt,das glaube ich nicht, ich hatte das auch schon mal bei bestimmten Deos das wenn man nass war man ganz häßliche Ränder hatte aber das kann ja jetzt nicht mehr sein weil man ja nun Staubtrocken ist. Es wird nichts nass also keine hässlichen Ränder.

DUieNet|tex181


So,nun kann ich sagen ich habe es EINMAL abends benutzt und ich bin jetzt schon den 5. Tag trocken!!!!!!!!!!!!!!!:-D :)^ :-D

Pzhi5ll)ipx30


Ich hab mal was davon gehört, daß Aluminium mitverantwortlich sein soll für Alzheimer. Würde mich demzufolge lieber nach Alternativen zu diesem AlCl umsehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH