» »

Effektive Therapie bei Keratosis pilaris (Reibeisenhaut)?

HranWnes0~0005


so ziemlich überall...am ganzen arm...außer innenseite...

am ganzen bein...und zwar am ganzen...!...un der Po noch...

hat sich eigentlioch echt kaum was getan...ich versuch jetzt nebenbei mal die "schrundensalbe"

soll ja auch helfen...Urea 25%

mal gucken.... :-( :-(

S<unaxko


:-( An den Armen und Oberschenkeln hilft mir der "kissmee" sehr weiter und immer schön eincremen..

aber ich denke das ist von Person zu Person auch ein bisschen verschieden

sete6rnt5aler7x6


:-) JUHUUUUUU die Punkte sind fast weg :-)

Hallo an alle!

Habe vor einigen Wochen schonmal geschrieben.

Benutze nun seit ca. 8 Wochen das Duschgel von neobio und habe total glatte Haut!!

An den Armen sind die Punkte schon fast weg und an den Beinen noch nicht ganz, aber deutlich weniger. Die Punkte an den Beinen sind zwar noch rot, aber sie verstopfen nicht mehr.

Ausserdem habe ich seit 2 Wochen die Pille abgesetzt - keine Lust mehr auf Hormone. Das hat der Haut vielleicht auch nochmal einen Schub gegeben. Ach so, und ich esse seit ca. 6 Wochen jeden Morgen einen TL Honig - den teureren, gute Qualität.

Viele Grüße

sterntaler

s<tern[talxer76


PS: Bin keine Vertrieblerin für neobio :-)

j3osi0x7


@ sterntaler76

hey, das klingt ja vielversprechend.

was ist dieses neobio denn genau und wo kaufst du es?

bzw. was nimmst du da genau?

lg

A1zrae&lx83


Hi Leute

Bin ehrlich gesagt schockiert und erleichtert gleichermaßen, dass es offenbar sooo viele gibt, die das gleiche Problem mit sich rumschleppen *g*

Es geht doch nix über schöne knallrote Punkte auf Oberarmen und -schenkeln. Fällt man wenigstens im Schwimmbad auf. Ne, im Ernst, hab mich lang genug damit rumgeärgert, vor allem, weils jetzt auch noch an der Seite vom Bauch hochwandert. Bin inzwischen 26 und kanns nicht bestätigen, dass es mit der Zeit besser wird...eher schlimmer. Bin aber ehrlich gesagt zu inkonsequent, was das permanente Durchziehen einer Behandlung angeht. Laut meiner DERM hilft da nur ans Meer ziehen...klar, hab ja auch so viel Geld.

Inzwischen nehm ichs einfach hin, jeden Morgen tausend verschiedene Sachen aufschmieren ist mir ehrlich gesagt zu doof, vor allem, weil der Erfolg immer seeeehr dürftig war.

Wenn mir jemand etwas leicht erhältliches und auch kostenmäßig nicht zu aufweniges nennen könnte, das WIRKLICH wenigstens ein bisschen was bringt, wär ich echt dankbar.

Hab zu empfindliche Haut, als dass ich da immer rumschrubben kann...dann ist der ganze Arm so rot, wie die Punkte, also nicht wirklich Sinn der Sache.

Danke im Vorhinein

s4teZrnta;ler7x6


@ josie 07

Hallo!

Was ich nehme ist ein Duschgel "Sanddorn-Jasmin" von neobio und die gleichnamige Lotion. Gibts beides im Reformhaus.

Ausserdem glaub ich dass Honig essn sich auch positiv auf die Haut auswirkt. Ich mag eigentlich micht so gern Honig, habe aber eine Sorte gefunden , die mir ganz gut schmeckt. Rühre einen TL Honig morgens ins Müsli oder benutze 1Tl für's Salardressing. Und wie gesagt seit ichHonig esse (erst seit ca. 5 Wochen) hat sich die Haut deutlich verbessert. Kann man auch über Honig nachlesen, dass er positiv gegen allergische Hautreáktionen usw ist.

Peeling mache ich momentan kaum. Wenn dann alle 2 Wochen mit Olivenöl (Bio) und Zucker.

Lg

sterntaler76

Hdamsti~MncHamstxer


Hallo,

ich habe mich eben hier registriert und wollte jetzt auch mal mal was über meine Erfahrungen mit KP schreiben.

Ich habe vor ein paar Monaten angefangen mit sebamed Urea 10 % zu cremen. Zusätzlich mit Totes-Meer-Salz gebadet und beim baden mit einem Bimsstein ganz vorsichtig (!) die Arme massiert. Nach 2 Wochen hatte ich angenehm glatte Haut an den Armen. :) Aaaaber die roten Pünktchen sind leider geblieben. Also hab ich irgendwann die Lust verloren am regelmäßigen cremen. Die "Huckel" haben sich jetzt wieder neu gebildet.

Jetzt probiere ich zur Zeit Gluten wegzulassen. Das mache ich jetzt seit ein paar Tagen. Hat sich noch nichts getan, aber ich bin geduldig, ich hab die Keratosis Pilaris ja schon ewig, da kommts auf ein paar Monate mehr oder weniger auch nicht mehr an.

Bin mal gespannt, ob es was bringt. Zusätzlich benutze ich weiterhin sebamed. das Bimssteinschrubben lasse ich erstmal bleiben.

Ich hoffe, dass ich mich in ein paar Monaten mit einem ausführlichen Bericht und Vorher/Nachher-Bildern zurückmelden kann ;-D

Gruß

Hamsti

aPrrgxh5


hey hamsti, möchte dich nicht entmutigen, aber habe mich auch 4 monate glutenfrei ernährt. nach ca. zwei wochen dachte ich, es hätte sich etwas gebessert..aber das war wahrscheinlich nur einbildung, da ich nach 4 monaten genauso aussah wie am anfang..dann hab ichs aufgegeben .. versuche nun seit knapp 2 wochen die tips von lala zu befolgen, habe nach ein paar tagen das gefühl gehabt, dass es etwas besser wurde, leider habe ich unregelmäßig die kapseln geschluckt und auch nicht jeden tag möhren gegessen (ich esse lieber ein halbes kilo jeden tag, als dass ich möhrensaft trinke, hab auch keine saftpresse..). versuche, mich die folgenden tage zu disziplinieren.

falls jemand von euch auch lalas tips befolgt, könntet ihr eure erfahrungen hier posten? dafür wär ich euch dankbar :)

HSamOsti'~ZMcHamsxter


hi arrgh5,

keine Sorge, du entmutigst mich schon nicht so leicht :D

wenn das mit den Gluten nichts wird, werd ich halt was anderes probieren.

Vielleicht hat das ganze ja auch verschiedene Ursachen und bei jedem hilft was anderes besser oder eine Kombination aus mehreren Dingen.. ich probier mal weiter rum.

Möhren puh.. ich ess die zwar gerne ab und zu, aber die gehören nicht unbedingt zu meinem Lieblingsgemüse. Aber man kann sich ja an alles gewöhnen ;-)

lg

S@unaxko


@ arrgh5

ich machs wie Lala, also Karottensaft und Omega3 Kapseln, zusätzlich benutz ich den Kissmee Schwamm unter der Dusche, der die Haut weich macht und ne normale Urea Creme 5%

also es hat geholfen, meine Arme haben nichtmehr soviele Pickelchen, genau wie meine Oberschenkel, an den Unterbeinen gehts so...

als ich letzt aufgehört hab die Kapseln zu nehmen und den Saft zu trinken wurds wieder schlimmer

hab aber alles ein bisschen schleifen lassen, der Kissmee zB hilft mir an den Armen am besten, den hab ich schon länger als ich Lalas Programm durchziehe und der hat die Pünktchen an den Armen "weggerubbelt" und rote Punkte sind da nurnoch ganz wenige

#%JuliianeRqV#


Hallo ihr Lieben!

Ich möchte ja niemanden entmutigen, aber ich ernähre mich glutenfrei seit fast 2 Jahren, es ist höchstens ein bissch. besser geworden, aber ....

Ich mach im Moment folgendes: Nach dem Duschen verwende ich einen Naturborstenpeelinghandschuh vor dem Einölen / Eincremen, das hat schon sehr geholfen, aber sonst keine durchgreifende Befundänderung.

Aber das mit dem Duschgel hört sich sehr gut an STERNTALER 76: Wo gibt es dieses Duschgel. Probieren geht über Studieren. ;-)

dga1s fr0äulVein -gRoldxig


Hallo,

Ich bin gerade zufällig über diesen Beitrag gestoßen, und bin ganz glücklich, dass ich anscheinend viele Leidensgenossen habe :-) Ich leide auch sehr dadrunter, bei mir haben sich die Pünktchen auch auf den Oberbacuh (da besonders schlimm), Po und Unterkiefer ausgeweitet.

Habe verschiedene Cremes ausprobiert, wa auch bei verschiedenen Hautärzten, die mir aber eigentlich immer alle nur das gleiche gegeben haben. Mittlerweile benutze ich die Schrundensalbe von dm für 1,95 (ist auch einfach ein Kostenfaktor) Dazu muss ich allerdings gestehen, dass ich mehr oder weniger regelmäßig eincreme...

Die erhoffte Wirkung bleibt eigentlich aus, ich kriege zwar glattere haut (besonders am Bauch nervt mich das "geschuppere" immer ganz besonders, aber die Punkte bleiben.

Bei mir wurde allerdings auch gesagt, dass wenn ich nichs dagegen unternehme, dass es schlimmer werden wwird, und sich noch mehr auf dem gesicht ausbreiten wird oder so :°(

Ich bin jetzt 21 und ernähre mich ausgewogen. Ich glaube, ich habe die Haut von meinem Vater geerbt, der hat es allerdings nicht so shclimm wie ich.... und das mit dem Bauch ist echt doof.

Bei mir sind die Pünktchen allerdings aufgrund meiner Hautfarbe eher dunkelbraun (bin halbe Bolivianerin), und wenn man nicht ganz genau hinschaut, könnte man auf den Oberarmen zumindest auf Sommersprossen schließen ;-D

#lJuliaIneaRVx#


Hallo ihr Lieben:

Ich habe gerade einen Bericht gelesen bezüglich Omega 3-Fettsäuren. Ich vertrag nämlich keine Kapseln (wegen Nahrungsmittelallergie). Außerdem ist es besser, wenn es geht, das Fett in natürl. Form zu sich zu nehmen:

Omega 3 ist viel enthalten in z. B. Walnussöl, Walnüssen (3 Stück am Tag reichen schon: Walnüsse), Rapsöl. Ich versuche das mal mit den Walnüssen. Und einmal pro Woche Thunfisch, den mag ich sowieso, in Fisch sind auch Omega 3- Fettsäuren enthalten.

Das mit der Schrundensalbe vom dm, marke balea, werd ich auch mal ausprobieren.

Karottensaft, das wäre auch noch eine Idee, frisch ausgepresst natürlich.

Oder das mit dem 1 TL Honig am Tag, in Honig sind ja auch viele Mineralstoffe enthalten.

Ich werde euch dann von meinen Erfahrungen berichten.

Liebe Grüße x:)

B9ambWii070x6


Dito,

schon seit ich klein bin leide ich an Reibeisenhaut. Ich dachte eine zeit lang ich bin die einzigste weil ich es noch nie vorher so krass gesehen habe..darum bin ich froh dieses Forum entdeckt zu haben! Ich hab schon unzählbare cremes ausprobiert, die letzte hieß (acnemicin) bei einer Freundin hat das geholfen, diese hatte es aber nur am Oberarm. Bei mir sind die Arme, Beine usw betroffen. Ich laufe im Sommer nur noch mit langen Klamotten rum weil ich mich so schäme:( Oft wurde ich im Schwimmbad oder sonst wo gefragt ob ich nicht Gänsehaut hätte und mir kalt wäre, da meine Haut zu einem richtigen Komplex geworden ist habe ich entsprechend sensibel darauf reagiert. Habe demnächst wieder einen Hautarzttermin & hoffe ich finde eine Lösung. Danke schon mal für die Tipps mit dem toten meer peeling, ich werde es ausprobieren...bin wirklich verzweifelt:(:( bitte um alle möglichen Tipps! :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH