» »

Effektive Therapie bei Keratosis pilaris (Reibeisenhaut)?

T{arah%00x7


Wow, ich habe ja immer gedacht, ich bin alleine mit dem Problem. Seit ich 15 bin, ärgere ich mich mit dieser tollen Sache rum, trage im Sommer immer lange Hosen und behaupte, wenn mich jemand drauf anspricht, dass ich keine Kleider/Röcke mögen würde. Tolles Gefühl, dabei würde ich soooo gerne all die tollen Hot Pants und Röcke tragen, bevor die Schwerkraft endgültig zuschlägt... :(

Mit 18 war ich mal bei einem Hautarzt, der meinte nur: Urea-Creme und Sonne. Da ich aber nicht so der Typ bin, der gerne in der Sonne brutzelt, hat dieser Rat bislang herzlich wenig genutzt (außerdem sitze ich dann meist mit langen Hosen in der Sonne, was auch sehr hilfreich ist).

An den Oberarmen ist es mit der Zeit schon viel besser geworden, nur an den Beinen ist es ganz schlimm. Meine Oberschenkel fassen sich wirklich an wie ne Gänsehaut vom Feinsten und an den Waden sehe ich immer aus wie ein frisch gerupftes Huhn – diese roten Punkte überall sind so ätzend.

Soo, das musste jetzt mal raus, meine Familie versteht mich nämlich überhaupt nicht. Meine Mutter ist der Meinung, das würde man von weitem gar nicht sehen – genau... Ich bin da leider anderer Meinung und so starre ich im Sommer immer ganz neidisch auf die vielen nackten Beine um mich herum.

Werde es jetzt auch mit Omega 3 versuchen und benutze übrigens statt der viel gelobten Urea-Creme die Kakaobutter + Peeling + Duschgel aus dem Bodyshop. Meine Haut ist inzwischen babyweich (jedenfalls fast immer), aber die Punkte sind eben noch da und sehen einfach nur häßlich aus.

Urea hat bei mir gefühlt alles immer nur verschlimmert. Ich weiß nicht, ob das eine sogenannte Erstverschlimmerung war, um das rauszufinden hatte ich nicht die Geduld und hab den Spaß gleich wieder abgesetzt.

Ich danke fürs Zuhören und auch für die vielen tollen Tipps (werde demnächst auch mit Meerwasserbädern anfangen) – ach ja, und wenn das wirklich im Alter besser werden soll, dann... frage... ich... mich... wann... das... sein... soll *wart* – die erste Diagnose liegt nämlich jetzt 15 Jahre zurück.

Frustrierte Grüße

Tarah

j ialixn


An Alle ;-)

Ich bin auf was gestossen im internet per zufall und zwar heisst das VitaBiosa (Kräuterkonzentrat fermentiert mit Milchsäurekulturen)

wie in meinem text auf seite 37 habe ich ja erzählt das der magen eine grosse rolle spielt,was man isst trägt der magen auch durch die haut aus..

Hier eine beschreibung: Der Magen-Darm Tra kt bildet einen grossen Lebensraum für Bakterien und andere Mikroorganismen. Sie bilden ökosyteme, die in einem komplizierteb Gleichgewicht im Dram sorgen, einmal die der areoben Keime, für die der Sauerstoff schädlich ist. Diese Bakterien dem gewährleisten sie die Nährstoff-Versorgung der Darmschleimhaut und haben lebenswichtige Aufgaben innerhalb der Immunabwehr. Es gibt viele Gründe, die zu einer Störung dieses Gleichgewicht der Darmflora führen können, wie unausgewogene einseitige Ernährung, durch chemische Dünung belastete Lebensmittel und verunreinigets Wasser, aber auch Faktoren wie Stress und mangelnde Bewegung spielen eine rolle. Die Folge sind Stoffwechselschwächen, die zu einem Ungleichgewicht der Verdauungsäfte führen können, was wiederum weiter Unregelmässigkeiten in den Essgewohnhieten nach sich zieht. All dies vermindert die Funktionsfähigkeit des Darmes. Die körperliche Konstitution entscheidet, wie lange es dauert bis sich Krankheitssymptome zeigen, auch der Haut. Im menschlichen Darm wird die nahrung aufgespalten ,und durch die Darmwand ins Blut und in die Lymphbahnen aufgenommen und zu den verschiedenen Zellen transportiert. Häufen sich Giftstoffe im Darm an, werden sie in den Kreislauf resorbiert. Durch die aktive Arbeit der Mikroorganismen befreit sich der Körper wieder von diesen unerwünschten Stoffen. Dabei bilden sie eine Schicht auf der Darmschleimhaut, die wie ein Schutzschild das Eindringen fremder Bakterien in den Organismus verhindert. Auf diese Weise steht die Gesundheit mit der gergegelten Funktion des Dars in einem engen Wechselverhältnis.

ViatBiosa enthält einerseits Milchsäurebakterien, die sich auf Grund des niedrigen Ph-Wertes und mangelnder Nahrung in einem Ruhezustand befinden. Wenn diese in den Körper gelangen, beginnen sie sich wieder zu vermehren. sie arbeiten mit anderen effektiven Mikroorganismen im Darm zusammen und setzen sich gegen pathogene Mikroorganismen durch. Anderseits entfalten die fermentierten Kräueter ihre Wirkung als Antioxidianten und wirken den freine Radikalen im Körper entgegen. Die Wirkung ziegt sich in einer Steigerung der Vitalität , lebenslust, hautbild. So wirkt ViatBiosa regulierend auf den Magem und den Darm , untrstützt dadurch den Aufbau eines intakten Immunsysems..

Bei folgenden speziell tiefgehenden Hautproblemen bietet VitaBiosa Lotion überraschende heilungserfolge: Alle Formen von endzündeten Verletzungen, schwere Akne, Allergische Hautreaktionen, Ekzemhaut, Schuppenflächte usw..

also liebe leute ich bestelle diese lotion plus das kräutergetränk, ich denke das vieles ein zusammenhang hat mit dem Magen und der Haut..ich würde sagen zu 90% verbesserung wird eintreten :-)

auf jeden Fall werde ich euch ein feedback geben...

seeya jialin *:)

jjialxin


Liebe Juliane ich habe auch einen weissen Belag und das bedeutet zu viel hitze im Körper was sich bei den beliebten stellen von reibeisenhaut spiegelt wie gesagt oberarme oberschenkel auch hintere und und das sind alles Magen meridiane also akupunkturlinien...darum meinen langen text von diesen Kräutern ich mach das mal und denke das sich vieles besseren wird!!!!!!!! :-D

#|Jul7ian\eRVx#


Liebe jialin und alle anderen,

ich habe mich auf Deinen Beitrag hin etwas mit der chinesischen Medizin beschäftigt und mich beobachtet und folgendes festgestellt: Laut chin. Medizin soll man ja nicht so viel Milchprodukte essen, gut, dass muss jeder selber wissen. Aber dort stand auch, dass die Europäer viel "Kaltes" essen bzw. gleich aus dem Kühlschrank essen bzw. kalter Joghurt, kaltes Wasser etc. ... und dass dies ja nicht so als Positiv für den Körper anzusehen ist.

Ich habe ein längerdauerndes Experiment mit mir selber gemacht und festgestellt, dass mir nach jedem Genuss gerade von kaltem / unbehandelten Natur-Joghurt ziemlich heiß bzw. unangenehm heiß geworden ist, also wie in den Wechseljahren.

Also mal ein Tipp an alle, die wir hier in dem gleichen Boot sitzen: Lasst mal die kalten Sachen weg bzw. nur Sachen essen, die Zimmertemperatur haben: Dadurch sind die Symptome bei mir besser geworden. Eis ist natürlich nicht gerade ratsam. :p> : No.

Ich vermute mal, dass durch das kalte Essen der Körper als Ausgleich mehr Hitze produziert als Ausgleichsreaktion und dadurch verstärken sich die Symptome. Ich werde das weiter beobachten und euch berichten. Laienhaft ausgedrückt.

Und alle scharfen bzw. anregenden Gewürze / fettige Sachen mal weglassen bzw. auf Kräutergewürz umsteigen bzw. fettreduziertes Essen. Dadurch hat sich das bei mir auch verbessert. Ich werde euch weiter berichten. :[]

Liebe Grüße

Juliane

rzaiinrdr0p_


Hallo ihr Lieben ,

ich (16 Jahre) leide seehr unter dieser Hautkrankheit. Ich hab sie sehr sehr stark an den Armen (Unterarme jedoch nicht so schlimm wie an den Oberarmen), an den ganzen Beinen, Po , im Gesicht an den Wangen ( ist zur Zeit leider schlimmeer geworden;( ) und andeutungsweise bekomm ichs seit kurzem auch am Rücken . am meisten stört es mich jedoch an den Armen, ich aus Scham keine kurzen t-shirts oder tops trage -.- :-(

ich weiß eht nicht was ich machen, da durch cremes die haut zwar glatt und weich wird für kurze Zeit doch diese

roten Punkte werden einfach nicht besser & die sind soooo hässlich :°(

zur zeit ist es i.wie wieder schlimmer wobei ich jedoch nicht weiß aus welchem Grund :(v

hab das Forum mal durchgelesen doch ich weiß nicht was ich probieren soll – was hat euch persönlich am besten geholfen ? wär sehr nett wenn ihr mir helfen könntet :) bitte bitte helft mir

Lg, raiindr0p_

M}anniD>asMaxmmut82


Hallo zusammen,

es ist echt interessant, welche Ideen hier so entwickelt werden, um das Ganze in den Griff zu bekommen.

Ich hab leider ebenfalls das Problem und keine (für mich funktionierende) Lösung gefunden. Meine Hubbel sind zum Glück nicht so sehr rot, da sind andere schlimmer betroffen.

Außerdem habe ichs es nur an den Waden, Oberschenken und Oberarmen.

Früher (von Kind an) hatte ich es auch an den Wangen und am Kinn. Aber seit der Bartwuchs eingesetzt hat ist es da praktisch weg.

Probiert habe ich vieles. Angefangen bei nichts tun über Bräungslampen beim Hautarzt über normale Creme, Bodylotion, Peelings, Urea-Bodylotion, Urea-Lotion, Totes Meer Salzbäder, Anti-Pickel Waschgel mit Salicylsäure, das entsprechende Peeling dazu, Gesichtswasser, Naturkosmetik Bodylotion, Sonnen wieder hin zu nichts tun.

Manches hat ein bisschen gewirkt aber war auf dauer zu teuer oder zu mühsam.

Die Erklärungen im Internet belaufen sich im wesentlichen auch nur auf die (sogar im Wortlaut gleiche) nichtssagende Erklärung.

Aber im wesentlichen ist es ja so, das die Hautporen durch zu viel Horn auf der Haut zu sind und somit auch der Talg nicht nach aussen kann.

Bei mir ist es so, das sogar einige Haare die durch einen Hubbel nach aussen ragen deutlich dünner und irgendwie ungleichmäßig gewellt sind (sonst glatt). Die offenen Poren sind bei mir auch ziemlich groß muss ich sagen.

Darum wird mein nächster versuch Richtung hautverbesserung gehen. Ich werde mal das Normaderm Porenverfeinerndes Serum probieren (oder gibs da schon Versuche?). Leider auch wieder sehr teuer.

Evtl auch Effaclar Porenverfeinernde Lotion oder Diacneal (je nachdem was ich als erstes in die Finger bekomme).

Weitere Ideen von meiner Seite wäre Capsaicin, da es antibakteriell wirkt, die Durchblutung fördert und vorallem zum schwitzen veranlasst und somit die Poren öffnet (Sauna hilft ja auch bei einigen). Man könnte hierzu zum Beispiel ABC-Wärmepflaster benutzen.

Würd mich über Antworten/Anregungen freuen

Oder hat das auch schonmal jemand versucht?

ilchbiLn_nxeu


Hallo Kp leute...

Ich (17) habe auch schon sehr lange KP... Weiss aber erst kurze zeit von dieser krankheit ich meinte immer es wäre so was wie extrem trockene haut oder so... Ich treibe etwa 3 mal pro woche sport bin also ziemlich muskulös,( will nicht arrogant wirken!!)daher bin nur umso frustrierter, dass ich nie an einem heissen Tag in's freibad gehen kann...

Als ich mir eure Beiträge so anschaute kam ich auf die Idee einfach mal ein bisschen Vaseline auf die betroffenen stellen zu tun und dies kräftig einzureiben. Als ich etwa 2 min wie ein verrückter gerieben habe :-p merkte ich dass sich winzig kleine kügelchen abgelöst hatten... Als ich am nächsten Morgen auf meine Arme schaute war sicherlich 20 % der kleinen roten "pickel" weg! Ich habe das eben gestern gemacht und weiss somit nicht ob dies ein langfristigen erfolg mit sich ziehen wird.. Aber ich werde es sicherlich weiter verfolgen und euch von meinen Fortschritten berichten!!

Mfg Ichbin_neu

SJunakxo


@ ichbin_neu

ich kann nur sagen, dass mir an den Armen und Oberschenkeln der Kissmee zu 90% geholfen hat.

Und dass ich Milch weggelassen hab (aber auch wegen Laktose Intoleranz)

m&ino3u


Hallo zusammen,

also ich habe auch KP. Besonders sind die Oberarme betroffen und durch das ganze Drücken sind die schon ziemlich vernarbt :°(

Meine HA hat mir NEOSTRATA AHA 15 genannt. Das hilft wirklich super. Es ist viiieeel besser geworden. :)=

@ Sunako

du hast doch auch schonmal geschriebe, dass du die Lotion benutz und ganz zufrieden damti warst. Warum hast du sie abgesetzt?

Ich bin am überlegen, ob ich mir noch zusätzlich den Kissmee bestellte oder Lóeral Exfotonic probiere. ":/

Ansonsten, ab in die Sonne damit.

lg

S2uUnakxo


@ minou

Ich hab sie abgesetzt, weil sie mir zu teuer ist... allerdings hab ich die Flasche noch (vor ca nem Jahr gekauft) und mach mir davon ab und an mal was drauf. Aber nicht im Sommer, wegen der Sonne.. Sie hatte bei mir vor allem an den Armen und Oberschenkeln geholfen, aber da ist es jetzt sowieso sogut wie weg durch den Kissmee und Sonne :)^

SQunaxko


Achja, L'oreal Exfotonic ist an sich ganz gut, aber ich denke günstiger ist da der Kissmee und längerfristiger hatte ich mit dem auch ein besseres Ergebnis... man muss halt konsequent sein und ihn bei jedem duschen benutzen

r3aiin/dr0p_


@ Sunako :

hat der kiss me handschuh nur gegen die 'hubbel' geholfen oder sind die roten Punkte auch weniger

sichtbar geworden ?

hast du an den Armen sonst noch was außer den Kiss me verwendet, um die roten Punkte loszuwerden ?

r/aiVindrr0px_


@ Sunako :

hat der kiss me handschuh nur gegen die 'hubbel' geholfen oder sind die roten Punkte auch weniger

sichtbar geworden ?

hast du an den Armen sonst noch was außer den Kiss me verwendet, um die roten Punkte loszuwerden ?

SEun3ako


Ich hab an den Armen noch so ein Waschgel mit 5% Urea von Ombia Med benutzt... aber im Moment einfach ein normales von Fa und das geht auch.

Also an den Armen und Oberschenkeln sind die roten Punkte komplett weg, an den Armen noch 2-3 Hubbelchen..

da hat allerdings ein ganz leichter Sonnenbrand und die Bräune sehr geholfen.. an den Oberschenkeln sind sie schon seit letztem Winter weg.

Ich krieg sie nur an den Unterschenkeln nicht 100% weg *nerv* bzw ist es da ok, aber ich hab noch son paar blöde Narben seit Monaten, die einfach nicht weggehn wollen vom Aufkratzen. Aber deswegen geh ich nächsten Montag mal zum Hautarzt.

E hemaligHer NQutzer| (#393x910)


Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen aber meine Schwester hatte das gleiche Problem. Erst hat sie das Aleosanzeugs aus Stutenmilch von Basler benutzt. Hat auch relativ gut geholfen. Dann ist sie aber auf Olivenölbäder umgestiegen. Also Vollbad mit 1 Becher Sahne und nem guten Schuß Olivenöl. Keine Seife, nix. Das hat ihr bisher am besten geholfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH