» »

Effektive Therapie bei Keratosis pilaris (Reibeisenhaut)?

K_eltsext


Hallo zusammen,

ich bin 35 Jahre und auch ich habe Keratosis Pilaris an Oberschenkeln, Oberarmen und Unterarmen.

Eigentlich hatte es mich nie so groß gestört – ich hatte es halt. Leider kann ich aber meine Finger nicht von den ollen Verhärtungen lassen und meine Haut hat schon ordentlich unter meinen Fingernägeln gelitten. Eincremen war bisher immer ein Graus, weil ich mir ständig selbst ein Handflächen-Peeling damit verpasst habe – total unangenehm. Deswegen habe ich das meistens gelassen.

Ich hatte zwischenzeitlich mal ein paar Erfolge mit einer PH 105 Hautschutzcreme von Fa. Dr. Becher erzielt. Leider wird diese nicht mehr hergestellt.

Seit ein paar Monaten geht es meiner Haut aber wieder wesentlich besser. Beim Duschen benutze ich von Nivea das Natural Oil Duschöl for Dry Skin. Zum Eincremen kommt von Nivea die Repair & Care SOS Body Lotion zum Einsatz.

Die Lotion ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich bin total begeistert. Kennt ihr das, wenn man mit den Lippen über die Haut streicht? Bisher trocken und rau ohne Ende und jetzt? Schön. Nicht perfekt, aber schön. Und das Eincremen macht jetzt viel mehr Spaß. Es fühlt sich wie eine Wohltat an.

Vielleicht hat jemand von Euch auch Erfolg mit dem Öl und der Lotion und kann sich ebenfalls Linderung verschaffen. Ich wünsche es jedem von uns.

Liebe Grüße

Sandra

l'ouise^_lottxa


Hey Leute,

Ich möchte euch jetzt nicht mit meiner Geschichte langweilen, da es mir wahrscheinlich ergangen ist wie euch (seit Kindheit bla bla).

Als ich mir heute bei Google Bilder über KP angeschaut hatte, stieß ich auf ein Bild mit einer Creme. Diese heißt "KP Duty" und ist von der Marke Dermadoctor.

Diese Creme soll recht aggressiv sein, es gibt sie bis jetzt auch nicht in Deutschland zu kaufen. Jedoch ist sie bei Amazon erhältlich.

Die Creme (es gibt eine ganze Serie davon, mit Peeling) wird zweimal täglich aufgetragen und ist speziell - wie der Name schon sagt - für KP Betroffene konzipiert. Sie ist auch teuer, ich habe sie mir heute bestellt und 28€ dafür geblecht. Was mich aber dazu bewegt hat, so viel Geld auszugeben:

In sämtlichen Onlineshops, die diese Creme anbieten (Amazon, Sephora,..) wurde sie sehr gut bewertet. Natürlich waren ein paar wenige dabei, die keine Wirkung verzeichnen konnte, aber die Mehrheit sprach von einer deutlichen Verbesserung innerhalb von 2 Wochen!

Ich warte nun sehnsüchtig auf dieses Produkt, das Besserung verspricht. Sobald ich es 2 Wochen lang getestet habe, werde ich hier darüber berichten!

Schaut euch doch auch mal dieses Produkt an und sagt mir was ihr darüber denkt?

Ich habe hier die Inhaltsstoffe rauskopiert, falls sich irgendjemand dafür interessiert ;-) Ist recht viel Chemie... :D

Aqua (Water), Glycolic Acid, Sodium Glycolate, C12-15 Alkyl Benzoate, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Camellia Oleifera (Japanese Green Tea) Leaf Extract, Urea, Sorbitol, Hexyl Laurate, C12-20 Acid PEG-8 Ester, Sorbitan Stearate, Cetyl Ricinoleate, Dimethicone, Biosaccharide Gum-1, Sodium Hyaluronate, Algae Extract, Magnesium Aluminum Silicate, Xanthan Gum, Methylparaben, Propylparaben.

Liebe Grüße & bis bald :)

HDoTlaBe


hey louise_lotta,

hab mir jetzt die Bewertungen auf sephora.com für "KP Duty" durchgelesen und war ganz begeistert, dass die Creme durchweg positiv beurteilt wird. sowas hat es bei den KP-Cremes noch nie gegeben. Ich überlege ernsthaft diese Produkte zu bestellen :) was die chemische Zusammensetzung angeht, bin ich leicht überfordert. kenn mich da leider zu wenig mit aus, urea ist der einzige inhaltsstoff, der mir gegen KP bekannt ist..

bitte berichte von deinen Erfolgen mit dieser Creme, vielleicht hast du schon nach ein paar Tagen ein verbessertes Hautbild?! Das wäre doch wirklich toll..der Preis ist zwar heftig, aber der Sommer ist bald da und ich will endlich wieder kurze Sachen tragen können ;-)

Schöne Grüße

l(ouFiswe_lXotta


Liebe HolaBe,

ich bin auch ganz gespannt ob sie wirkt! Du kannst ja auch warten bis ich sie getestet habe ;-) Aber da solche Cremes wohl bei jedem verschieden wirken, ist es sicher nicht schlecht wenn du sie probierst, falls ich keinen Erfolg damit haben werde!

Ich hoffe ich kann im Sommer endlich mal normale Tops tragen :(

Allerdings hab ich dank Peeling, Haare an den Oberarmen rasieren (ja, ich habs echt gemacht ^^) und eincremen, ne ganz weiche Haut bekommen! Also von rauer Haut und diesen harten "Hubbeln" ist nichts mehr da, nur eben diese roten Punkte überall, ich hoffe die bekomm ich dann mit dieser speziellen Creme aufgehellt. Dass sie ganz verschwinden bezweifle ich...

Aber wir wissen ja, wir sind nicht allein :D

HIolya Be


hey louise_lotta,

ich hab es nicht ausgehalten und hab sie mir auch bestellt ;-) ich werde, wenn die Creme da ist, mit dem Kissmee-Handschuh vorher peelen und dann eincremen. Ich leide auch eher an den roten Punkten als an den Hubbeln..find das man die Hubbel mit dem Peeling wegbekommt, aber die Röte der Punkte irgendwie schlimmer wird :(v

hoffe so sehr für uns, dass KP Duty hilft. Werd mich melden, wenn sie da ist.

Liebe Grüße, *:)

l!ouis(eU_lxotta


Super, dann können wir gleich zwei Testergebnisse liefern :D

Dass die Rötungen durchs Peeling schlimmer werden habe ich auch feststellen müssen :°(

Also ich freue mich auf dein Ergebnis, ich hoffe wir werden beide Erfolg haben!

Liebe Grüße @:)

J8Des"igna


Habt ihr beide irgendwelche Neuigkeiten?

LPa_vie_vest_belxle


Hallo! *:)

Ich bin 21 Jahre alt und leide seit meiner Kindheit unter Keratosis Pilaris, zudem bin ich übergewichtig. Früher wurde angenommen, das ich Neurodermitis habe. Bis ich irgendwann angefangen habe selbst zu recherchieren um was es sich handeln könnte und dann auf "Keratosis Pilaris" gestoßen bin. Ich bin froh das ich mit diesem Problem nicht alleine bin. Dennoch leide ich sehr darunter. Im Hochsommer trage ich lang ärmelige Shirts die mindestens bis zum Ellenbogen gehen um die roten Punkte zu verstecken. Auch meine Beine sind von den furchtbaren Punkten betroffen. Ansonsten ist der Rest meines Körpers nicht betroffen. Auch die Innenarme sind größenteils nicht bzw nur leicht betroffen. Früher habe ich meine Haut viel gepeelt und danach eingecremt mit Lotions für sehr trockene Haut. Einen wirklich langanhaltenden Effekt habe ich nie erzielt und eine deutliche Besserung ebenso wenig. :(v

Nach vielen Recherchen durchs Internet und durch mein Blogger-Dasein bin ich irgendwann auf eine Creme von der Marke Paula's Choice gestoßen. Die nennt sich "Resist Weightless Body Treatment with 2% BHA". Bei dieser handelt es sich um ein chemisches Peeling, welches die obereren Hautschichten sanft abträgt und die Talgdrüsen reinigen soll. Sie soll sowohl Keratosis Pilaris, als auch Akne und der Gleichen bekämpfen. 210 ml kosten 29,95€ (derzeit reduziert auf 25,08€) zzgl. Versandkosten von 3,90€. Es gibt die Möglichkeit dort Proben zum Testen zu bestellen.

Oberstes Gebot bei der Behandlung von Keratosis Pilaris, nicht aggressiv Peelen!!!!!! Dadurch wird das Ganze nur noch mehr angeheizt und juckt unheimlich. Man tut sich damit absolut keinen Gefallen und macht den Hautumstand vermutlich nur noch schlimmer. Urea soll die Verhornungen weich machen, wird allerdings in zu hoher Konzentration von der Haut nicht mehr aufgenommen. Die Verhornungen sollen durch das Chemische Peeling abgetragen werden.

Meine tägliche Pflegerountine sieht seit 6 Tagen folgendermaßen aus:

- Duschen (nur alle 2 Tage mit Duschgel, dieses sollte Seifen frei und PH-Hautneutral sein z.B von dm Balea sensitive 1,95€)

- 2% BHA Lotion dünn auftragen

- 5% Balea Urea Lotion (2-3€, ist auch als 10% Variante erhältlich) auftragen nachdem die BHA Lotion eingezogen ist

Bisher hat sich nichts wirklich verändert, allerdings benötigt die Haut eine gewisse Zeit um sich zu erneuern, daher hoffe ich das sich eventuell noch etwas tut. Oft wird bei Leuten mit Keratosis Pilaris auch gesagt, das diese nicht ausreichend trinken. Deswegen versuche ich nun mindestens 1,5L Wasser am Tag in mich rein zu schütten um meine Haut besser zu durchfeuchten. Zusätzlich nehme ich jeden Tag ab heute eine Zinktablette, da es möglich ist, das die Reibeisenhaut auch unter Zinkmangel leidet. Allgemein benötigen Frauen eine zusätzliche Zink zufuhr da diese während Ihrer Periode viel Zink verlieren und der Körper dieses Enzym nicht speichern kann.

Diese Methode werde ich jetzt noch 3 Wochen austesten bis insgesamt ein Monat vergangen ist. Sollte sich dann rein Resultat zeigen, werde ich mir die KP Duty Creme bestellen und es damit versuchen. Diese ist allerdings noch aggressiver als so ein BHA Peeling, daher möchte ich es erstmal ohne probieren. Über eine Eigenurin-Therapie habe ich auch schon nachgedacht und wäre sogar bereit meinen Ekel zu überwinden. Sollte das alles nicht funktionieren, werde ich es auf jeden Fall versuchen!

Mjata8lziua109


Hallo an Alle!

Ich bin 16 Jahre alt und leide seit schätzungsweise 2,5 Jahren an KP (zeitweise Knie + Beine+Rücken, momentan Po, Wangen+ Kinn, Ober- sowie Unterarme)

Es gab keinerlei Anzeichen für die Entstehung einer solchen Hautkrankheit und ich hatte zuvor keine großen Probleme mit meiner Haut gehabt; die KP war ganz einfach plötzlich da.

Und wollte von da an nicht mehr weichen.

Gerade als Mädchen – ohne den Hautzustand der männlichen Betroffenen verharmlosen zu wollen – ist das meiner Meinung nach besonders tragisch. In zahlreichen Büchern und Filmen, werden die Mädchen/Frauen als nahezu perfekt dargestellt – sie haben wunderschöne, große Augen, lange, seidige Haare und nicht zuletzt traumhaft weiche und reine Haut. Natürlich begegnen uns diese Ideale auch in der Realität, Fakt ist aber, dass sie – zumindest bei mir – an der Psyche nagen.

Auf der Klassenfahrt neulich (als die meisten T-Shirts trugen) habe ich zwar festgestellt, dass allein aus meiner Klasse (26 Schüler) 6 Schüler ziemlich stark (+ mich, also 7) und 5 Schüler "mittel-stark" bis schwach davon betroffen sind, aber wenn ich mir dann die glatten Oberarme der ganzen anderen ansehe könnte ich manchmal echt heulen vor Wut über diese Ungerechtigkeit.

Ich war diesen Sommer noch nie im T-Shirt draußen, weil ich einfach sehr große Angst davor habe ("Was denken dann die anderen bloß" etc.) und einmal als ich es gewagt habe, bin ich – draußen angekommen, sofort wieder umgekehrt.

Nun, ich weiß, dass dieses Verhalten nicht gerade von Selbstvertrauen und innerer Stärke zeugt, aber ich denke mir immer wieder "Ich werde es wegbekommen und bis es soweit ist, muss ich eben in 3/4- T-Shirts herumlaufen und schwitzen..". Ich schäme mich wirklich sehr dafür und würde mir niemals getrauen im T-Shirt in die Schule zu gehen.

So, das sind die Fakten, aber ihr wisst selber alle wie sich das anfühlt, auch wenn ich mir sicher bin, dass ihr nicht so feige wie ich seid :)^

Aus meiner Familie hat es vor allem mein Vater sehr stark (eigentlich am gesamten Körper, am schlimmsten an Beinen und Armen) und bei meiner Mutter ist die KP mit dem Alter und dadurch dass sie wirklich IMMER Sonne an ihre Haut lässt weggegangen (sie hatte KP in einer nur sehr schwachen Ausprägung).

Zum Hautarzt bin ich bisher nicht gegangen und werde es auch niemals tun, denn ich finde es eine bodenlose Unverschämtheit, wenn mann denn als Arzt schon nicht nach wirkungsvollen Heilmethoden forscht, den Betroffenen auch noch alle Hoffnung zu nehmen (""Nur" ein kosmetisches Problem", "verschwindet mit dem Alter", "kann man nichts machen" blablabla ..das sind die "Hautarzt-Antworten" die ich auf allen möglichen Internetseiten gelesen habe und das tue ich mir ganz sicher nicht an).

Gegen die KP unternommen habe ich schon vieles (Eucerin 10 % Urea Lotion, Kissmee Peeling-Handschuh, ECURAL Fettcreme, Mandelöl, Calendulaöl, Weizenkeimöl, Zinktabletten, Kaffeesatzpeeling, Babyöl, Schrundensalbe, Totes Meer Badesalz, Urea (Pulver) in etliche BL's gemischt, NK sowie KK BL's, Melkfett, Carbamid Creme 12 % Urea von Widmer, pH-neutrale Duschgels, NK sowie KK Duschgels) das allermeiste davon war heraus geschmissenes Geld und pure Zeitverschwendung. Dennoch muss ich mir selbst im Rückblick zumindest nicht vorwerfen nichts getan zu haben (mal davon abgesehen, das ebendieses "Nichts-tun" sich bei einigen schon als hilfreich

erwiesen hat -> die KP verschwand).

Ich will mich nicht mit der KP abfinden und habe auch niemals vor, aufzugeben.

Möglicherweise bin ich einstweilen auch einfach noch viel zu jung um zu resignieren und mich so zu akzeptieren wie ich bin. :|N

Was mir hilft:

- natürlich.. sonnen!!!! ...fahren in ein paar Wochen nach Kroatien+ Italien, möglicherweise bessert sich mein Hautzustand dann noch mehr

- viel Wasser trinken

- LUVOS Heilerde (werde ich in den Ferien 2x wöchentlich auftragen u. dann berichten)

- Sport (gehe joggen -> durch das Schwitzen wird die Haut scheinbar weicher)

- Eigenurintherapie (werde ich jetzt konsequent machen, bisher habe ich es teilweise auch mal 1,2 Tage vernachlässigt -> die Pickel gehen zurück, die Punkte werden heller und die Haut wird weicher)

- Aleppo-Seife (absolut zu empfehlen...sie hat mir große Hoffnung gemacht. Benutze sie seit ca. 8 Tagen -> die Haut wird weich wie die eines Babys, das Hautbild klärt sich; meine Aleppo-Seife ist jedoch bald aufgebraucht, weshalb ich bei Amazon eine neue bestellen werde)

- Omega-3-Kapseln (hatte ich zuvor schon mal probiert, war nach zwei, drei Wochen jedoch nachlässig geworden, werde das jetzt aber diszipliniert durchziehen (versuche ich da etwa gerade mir selbst Disziplin einzureden ?? ;-D ;-D)

- Lavera Bodylotion (macht die Haut samtig weich und riecht soooooooooo gut nach Kokos und Vanille)

- Rasieren (dadurch+ das Eincremen ist es bei mir an den Waden komplett verschwunden)

- Histaminarme Diät (leide an Heuschnupfen, Magenproblemen und mitunter an Asthma, weshalb ich da diese Intoleranz ins Auge gefasst habe und mich derzeit so histaminarm wie möglich ernähre)

Geht mal auf diese Seite hier, da werden die Symptome der Histaminintoleranz näher erläutert und die KP ist auch darunter: [[http://www.histaminintoleranz.ch/symptome.html]]

Und hier schreibt eine Leidensgenossin, die die KP durch eine histaminarme Diät "heilen" konnte:

[[http://allergienundhistamin.blogspot.de/2012/09/reibeisenhaut-keratosis-pilaris.html]]

-

Natürlich gibt es keine Garantie das irgendetwas davon wirkt, denn ob etwas hilft, muss man ganz individuell für sich persönlich herausfinden.

Ich werde versuchen, mich an alle oben aufgeführten Punkte zu halten und dann berichten – ob von einem Erfolg oder einem Misserfolg, das wird sich herausstellen.

Fühlt euch alle umarmt, wir schaffen das! (Wenn ich euch jetzt schreibe, dass ich seit jeher hypochondrische Pessimistin bin – das glaubt mir keiner von euch – also gebt nicht auf, denn wenn Pessimisten Hoffnung haben, dann gibt es auch welche!)

PS: Bewundernswert, dass dieser Thread über 3 Jahre hinweg aufrechterhalten worden ist, so etwas habe ich nie zuvor erlebt. :)^

PPS: Wer Rechtschreibfehler findet -und die findet ihr gewiss :=o -, darf sie behalten :-D

Haltet die Ohren steif! @:)

rfeGsiab


Hi Leute,

hab KP schon seit meiner Teenager Zeit,

bis jetzt habe ich folgendes ausprobiert: Kerapil, Neostrata Lotion14 AHA, Urintherapie ca. 14 Tage lang, Urea 10% von SebaMed, naja und immer cremen und Peeling. Außerdem sonnen...

Geholfen hat nichts! Nach der Schwangerschaft ist es sogar noch schlimmer geworden

Meine KP ist besonders an den Unterschenkeln sehr sehr hartnäckig.

Je mehr ich unternommen habe desto schlimmer ist es geworden, besonders diese roten Pünktchen!

An den Oberarmen ist es allerdings durch die Neostrata Lotion fast weggegangen, aber da stört es mich auch nicht so sehr.

Hab mir jetzt hier weitere Ideen von Euch rausgesucht.. und versuche es weiter.

Ist echt ätzend dieses Zeug.. :(v

MsaItalixa09


Ja es ist ätzend!!!

JIDesi@gnxa


Bleibt bitte alle am Ball und markiert euch diesen Thread damit ihr hier wieder reinschreiben könnt wie und ob es sich mit den jeweiligen Methoden gebessert hat. :)^ :)=

p9etiCt_sIorciexre


Hi,

ich hab hier vor einem jahr ungefähr auch fleißig mitgetüffelt, aber da sich bei mir nix verbessert hat, hab ich mich nicht mehr gerührt...allerdings gibts Neuigkeiten:

Oben schrieb jemand, dass Rasieren effektiv sei, und als ich meine Oberschenkel angesehen hab, merkte ich, dass es tatsächlich stimmt!!!

Ich hatte früher sehr viel Reibeisenhaut, an den kompletten Oberschenkeln, nur an der Innenseite nicht, und seit Sommer ist, rasiere ich wieder meine Beine. Früher hab ich nur Unterschenkel rasiert, dieses JAhr aind Oberschenkel auch dran, allerdings hab ich nur bis zur Hälfte rasiert, da ich eh kaum kürzere Kleidung hab. Und ich hab doch tatsächlich am Oberschenkel eine erkennbare Linie, wo die Haut echt gut ist (unten) und wo noch einzelne Hubbel sind (oben). Also kommen eigentlich nur Sonnenlicht und Rasieren in Frage. Ich bin leider zu hell, als dass ich eine erkennbare Linie von der Sonne hätte, aber ich werde die nächsten Wochen wohl meine Oberschenkel immer komplett rasieren und dann mal berichten. :-)

Achso, nochwas: Ich benutze eine Pflegemilch von Lavera (mit Olive), die hat den Erfolg, dass meine Haut schön weich ist, und ich nehm sie echt regelmäßig. Vllt hat das auch noch Einfluss

Soll ich meine Oberarme eig auch rasieren, wenn es scheinbar hilft? Komme mir komisch vor...

k.eraxpi


Hallo !

ich habe KP schon soooo lange, dass ich es phasenweise immer mal wieder aufgegeben habe mit der " Behandlung". Es ist einfach so entmutigend und lästig. Hinzu kommen etliche Allergien und Unverträglichkeiten und seit einiger Zeit auch noch ein ziemlicher Haarausfall ( nach meiner 2. Schwangerschaft) Ich glaube es bedingt sich alles mehr oder weniger gegenseitig. Nachdem der Haarausfall besorgniserregend wurde, habe ich mich wieder mehr um mich gekümmert , vieles ausprobiert und vieles herausgefunden. Vielleicht mag es ja dem Einen oder Anderen eine Hilfe sein.

1. ganz grundsätzlich: ( ein Omaspruch , aber absolut wahr) achtet auf ausreichend Schlaf !!! wer viel Stress hat, muß definitiv auch einen Ausgleich finden, auf sich aufpassen! Die KP annehmen, und akzepzieren, auch wenns Scheiße aussieht. Ich hab mich jahrelang so unter Druck gesetzt, die Haut hat sich noch mehr gerächt. Jetzt wird es langsam besser. Ich habs nunmal, was soll ich machen ? Mich verstecken? Die Psyche spielt eine große Rolle ! Auch die Ernährung. So wenig wie möglich Fettes und Süßes.

2. Vergesst die Ärzte, die interessiert es eh nicht.

3. Ich bin der Meinung, dass KP nicht heilbar ist, außer man zieht ans Mittelmeer. Ha ha ha. ;-D

Die Kombination von Sonne und Salzwasser hat bei jedem Urlaub nach 2 Tagen eine fantastische hubbelfreie glatte Haut gezaubert. Leider eben nicht anhaltend, nach 3 -4 Wochen spätestens war alles wie vorher. Solarium alle paar Wochen verschafft nur teilweise Linderung.Die KP ist nunmal ein Defekt im natürlichen Prozess der Hauterneuerung. Da der Prozess halt ständig stattfindet und nicht nur einmal, gibt es logischerweise auch kein Einmalallheilmittel, sondern nur eine lebenslange konsequente Behandlung, um die Symptome so weit wie möglich zu lindern. Perfekte Haut wird es nicht geben, denn diese Pickel und Hubbel hinterlassen ihre Spuren.

Ausdrücken oder wie auch immer ( so schrieb hier jemand) sorgt nur für Narben.

4. Produkte:

sämtliche Aknecremes haben mir nicht geholfen.

das Waschgel und die Creme von Zeniac auch nicht, das Zeug ist nur irre teuer

sehr viel besser ist die "pure skin " Serie von essence ( bei DM)

Ich benutze die spezielle Waschcreme alle 2- 3 Tage, das normale Waschgel 2x täglich, danach den Gesichtstoner ( etwas einwirken lassen) anschließend die tägliche Feuchtigkeitscreme. Diese Produkte sind nicht speziell für KP ,sondern eigentlich für bzw. gegen stark pickelige Haut. ( und erschwinglich)

abends benutze ich ca. 20 Minuten nach dieser Creme die 10% Urea Lotion von Sebamed, sie macht samtweiche Haut. jeden 2. Tag benutze ich reine Sheabutter. Die ist super für die Haut ( aber eben tierisch fettig und dieser langanhaltende Fettfilm ist lästig)Achso, vor dem eigentlichen waschen, schrubbe ich mich mit so einem Handschuh ( gibts auch beim DM)oder alle 2 Tage ein Peeling .

Das Peeling besteht nur aus ca. 1 gehäuften esslöffel Zucker und etwas Olivenöl. Gerade soviel, um eine schöne Paste zusammen zu rühren.

Alle 3 Tage mache ich eine reinigende Maske für Gesicht und Arme, die ist toll !

Sie besteht aus 2 TL Joghurt, 1 TL Honig, 1 TL Curcumapulver ( Gewürz) und 1 TL Kaffe. ( kommt aus dem Ayurveda) schön vermengen, 15 min. einwirken lassen, abwaschen. Curcuma ist Gelbwurz und kann ein wenig die Haut gelb verfärben. Nicht wundern. Geht aber beim Abwaschen wieder raus. Vielleicht nicht das beste Handtuch anschließend verwenden.

Es ist also ein Mordsaufwand, aber es hilft mir. Früher war meine Haut, besonders an den unterarmen irre trocken, die Hubbel und Pickel unerträglich. Es ist wirklich sehr viel besser geworden. (Außerdem nehme ich Merz-Spezial-Dragees, fällt mir gerade ein)

Und weil ich einmal beim Schreiben bin ( hab ich noch nie vorher gemacht) kann ich auch gleich noch was zu den Haaren sagen, falls es wen interessiert.Obwohl es eigentlich nicht soo direkt hier herpasst.

Ich muß jobbedingt alle 2 Tage meine Haare waschen und das ist natürlich überhaupt nicht gut. Hatte wie gesagt irre Haarausfall, auch zu der Zeit, als meine Kp besonders schlimm war. Die sog. Haut-und Haare- Pille von der Frauenärztin ist ein Witz, das mal gleich vorweg. Die Merz-Dragees sind auch für die Haare sehr gut. Ich benutze nur noch silikonfreies Shampoo. 2 Mal die Woche mache ich vor dem Waschen eine Behandlung mit "Darbur Vatika Coconuthairoil". Also Kokusnußöl. Ich massiere es in Kopfhaut und Haare und lasse es mind. 1h einwirken. Anschließend gut auswaschen.Auf das Zeug schwöre ich !!!( wie übringens auch alle Inderinnen bzw. überhaupt die Asiatinnen und die müssens ja wissen) Am Wochenende mache ich auch noch eine Packung aus 2 Eiweiß und 1 TL festem Honig. Schön mixen das Ganze und dann auftragen, 30 min. einwirken lassen, auswaschen. Macht tollen Glanz und ist super gesund fürs Haar.

Zum Kämmen nehme ich nur noch den Tangle Teezer, der reißt nicht so viele Haare raus. Achso immer abends waschen, keine Hitze- kein Föhnen , nur lufttrocknen und das dauert bei mir, ich hab ziemlich lange Haare). Fazit: der Haarausfall hat sich auf ein Normalmaß reduziert, die Haare sind gesund, kein Splizz, sie glänzen ganz doll, sind voller geworden und wachsen irre. Im letzten Monat ca. 1,5 cm. Ich glaub es selber nicht, aber es ist der Wahnsinn.

Also nehmt euch an, so wie ihr seid ! Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Und es gibt sehr sehr viel schlimmeres als KP. Mal ehrlich ! Auch wenn es einen sehr belastet, muß man sich das immer wieder vor Augen halten: es gibt Schlimmeres. Mehr als auf sich aufzupassen und sich zu pflegen, kann man nicht tun. Und wenn man dranbleibt, dann wird es auch besser.

LG kerapi

M0atali.ax09


Bei mir ist es jetzt am linken Arm fast ganz weg!!! Der linke Arm sah zwar von vornherein schon besser aus als der rechte aber jetzt ist der Unterschied noch stärker zu sehen. Da es ja inzwischen – entschuldigt für den Ausdruck – schweine-warm geworden ist, trage ich seit letzten Sonntag nur noch arm-frei. Ich habe einfach keine Lust mich bei 30 Grad oder mehr tot zuschwitzen. Besser geworden ist es also vor allem durch die Sonne.

Leider taucht bei mir aber andauernd an den Innenseiten der Oberarme so ein komischer roter Ausschlag auf, der auch ziemlich juckt. Er taucht immer nach ein paar Stunden Sonne auf und verschwindet über Nacht dann wieder. Eine Sonnenallergie schließe ich aber eher aus, weil die betroffenen Hautpartien wirklich nur gerötet sind ohne irgendwelche Pickel.

Eingecremt habe ich mich übrigens immer, als ich es einen Tag nicht getan habe, war der Ausschlag trotzdem da.

Also muss es etwas mit der Nahrung zu tun haben.

Vermute bei mir irgendeine Nuss-Allergie, werde das auch bald mal testen lassen und jetzt weitgehend auf Nüsse verzichten.

Generell denke ich, dass vor allem Allergien (leide an Heuschnupfen) und wie viele schon geschrieben haben die Ernährung bzw. auch generell der Magen-Darm-Trakt eine entscheidende Rolle spielen.

Nehme seit ein paar Tagen Omega-3-Kapseln, trinke jeden Morgen Brottrunk von Kanne (der ja gut fürs Immunsystem und speziell auch für Magen& Darm sowie die Haut gut sein soll) und esse zum Frühstück immer eine Möhre (juhu, heute Morgen habe ich für eine halbe Möhre eine gefühlte Stunde gebraucht, ich kann das Zeug einfach schwer zerkauen ;-D )

Ich dusche nach wie vor mit der Aleppo und seit einigen Tagen auch mit dem Zeniac Gel, was ich aber jetzt wahrscheinlich mal weglassen werde, vielleicht stammt die allergische Reaktion ja daher.

Eincremen tue ich mich meist mit der Lavera BL Vanille& Kokos oder eben einfach mit der Sonnencreme von Alverde.

Werde mir bald Kokosfett und die Nachtkerzen BL von Kneipp bestellen und dann berichten.

Bleibt am Ball Leute aber lasst euch nicht unterkriegen, es gibt tatsächlich Schlimmeres ...zum Beispiel Magen-Darm-Probleme, mit denen viele KP-Betroffene ja ebenfalls gesegnet sind – super >:(

Ich sag's euch, ich würde die KP vollends in Kauf nehmen wenn dafür mein Magen in Ordnung wäre..Gesundheit geht eben vor Schönheit {:(

Liebe Grüße :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH