» »

Effektive Therapie bei Keratosis pilaris (Reibeisenhaut)?

M6eivster8x6


Tag,

ich habe auch KP, kann mich gar nicht genau erinnern, seit wann ich das habe, ich glaube es hat engefangen mit 10 Jahren oder so.

Nun bin ich 20, und ich hab diese hässlichen Pickelchen immernoch, auf den Beinen, Unter- und Oberarmen.

Scheinbar wurde KP vererbt, jedoch hieß es immer "das geht mit dem Alter weg". Langsam bezweifle ich jedoch, dass es bei mir weggehen wird, da ich nun 20 bin und einige hier im Forum sind schon deutlich über 30 oder sogar 40 und haben immernoch KP.

Meine Arztbesuche (Hautarzt) hatten immer das gleiche Ergebnis zufolge, wie man es hier im Forum lesen kann...

"Das ist dein Hauttyp"

"Kann man nichts gegen tun"

"Finde dich damit ab"

"LaserOP würde nichts bringen, würde wiederkommen"

Nunja, da sowas eigentlich keine Gefahr für den Menschen darstellt, sondern nur ein kosmetisches Problem ist, wird da scheinbar auch nicht in die Forschung investiert, was mich natürlich sehr ärgert, zumal ich bisher gedacht habe, dass KP fast niemand hat, jedoch soll es ja laut einiger Berichte angeblich bis zu 40% der Bevölkerung haben.

Ich frage mich, ob man dieses Problem mit KP mit Geld lösen kann, ich kann mir nicht vorstellen, dass wenn eine P. Hilton so etwas hätte, nichts gegen getan würde.

Scheinbar gibt es im Internet Cremes, die extra für KP entwickelt wurden, jedoch frag ich mich, ob das eventuell nur Geldmacherei ist und da den betroffenen eh nicht geholfen werden kann, weshalb es auch vielleicht kein offizielles Mittel in der Apotheke gibt, einfach mal ne normale Lotion im Wert von 1€ für 30€ anzudrehen... weil wenns nicht wirkt, kann man ja immernoch behaupten, es läge an den verschiedenen Typen von KP...

Hab mir erstmal wie oben jemand geschrieben hat, eine Lotion von AS Schlecker gekauft, weil ich eigentlich bisher nie wirklich gecremt habe, da die Hautärzte mir ja eh jegliche Hoffnung auf heilung genommen haben, da war es mir dann auch egal, ob die Haut trocken ist... zeigen tu ich das eh nicht...

Naja es wäre schön wenn jemand mal berichten kann, der z.B. eine dieser teuren cremes aus den USA getestet hat, ob sowas wenigstens etwas hilft, oder absoluter schrott ist (DERMAdoctor KP Duty?).

fllkuns5exrl


Mulan15 hat die Dermadoctor getestet. War aber nicht so begeistert und hat sie dann auch nichtmehr benutzt. Vieleicht meldet sie sich hier ja auch noch *:)

mdulaxn15


Dermadoctor

Ja genau das tue ich...Also die Creme hat mir persönlich eigentlich gar nichts gebracht...Am Anfang dachte ich:"Hey super das bringt's..." Naja aber dann...Das wurde einfach am Anfang viel weicher...Aber mehr auch nicht...Diesen Effekt hätte mir eigentlich auch jede andere Feuchtigkeitscreme bringen können...Allerdings gibt es auch sehr viele die mit dieser Creme wirkliche erfolge erzielt haben sollen...Ich persönlich allerdings nicht

d5ark/paxin


keratosis pilaris es is echt nervig

Hi leute

na wie ich seh sind ja einige betroffen lol,

naja meine erfahrung damit ist eigendlich genau so ....

hab auch Urea creme benutzt und so weiter,

jetzt hab ich echt mal die schnauze voll nehm nun seit fasst nem Jahr Aknenormin 20 mg und werd es nun auf 30 mg und dan auf 40mg, dadurch is es scho besser geworden und laut meim hausarzt kanns dadurch auch ganz verschwinden da ja aknenormin die haut austroknet die talgdrüsenproduktion einschrenkt und dadurch ja auch kein oder sehr wenig talg produziert wird,

ansonsten kann ich nur sagen 1 bis 2 mal die woche leichtes solarium wirkt bei mir gut nach dem sol ist so gut wie nix mehr davon da, was auch 100% hilft im sommer viel sonne und wer ans meer kann geht hin leute salzwasser 1 woche lang danach is alles weg naj zumindest hatte ich nach 2 wochen urlaub am meer ein halbes Jahr nix mehr.

Ach ja PS bei mir wirds extreem verschlechters wenn ich ma alc trink oder wenn ich zu viel rauch oder wenn ich mich zu dick einpack und dann schwitz naja ich kann sagen das ich dadurch sehr viel erreicht hab is echt gut geworden der misst is scho besser nur no leichte pünktchen und wenn ich dran rummdrück halt rote flecken ^^ lol

hoffe es hilft bisle ach ja des benzaknen oder wie des heit hilft au die creme halt.

greez darkpain

e)verT_drexam


@luna_mar

Schau in den Disskusions-Thread vom 30.05.06, da findest Du alle Tips und Anregungen zum Thema. Viel Erfolg.

ever_dream

J@urixe


Offensiv damit umgehen!

Ich habe auch KP, und ich sage ganz bewusst dass ich nicht darunter "leide". Früher habe ich meine Oberarme auch immer versteckt, und ich finde die roten Pünktchen auch heute nicht gerade schön, aber trotzdem trage ich zB ärmellose Shirts. Meine Hoffnung ist, dass andere KP'ler, die sich noch wegen den doofen Pünktchen verstecken, sehen, dass das alles gar nicht so schlimm ist, und man ganz normal damit umgehen sollte. Selbst wenn man mal gefragt wird, was man "da hat", erkläre ich es halt (manchmal sage ich dann auch, dass es nicht ansteckend ist). Letztens hat sogar eine Frau in der Bahn zu mir gesagt, dass sie "das" auch hat und war ganz überrascht, dass man "damit" auch so unbefangen umgehen kann... ;-)

Hey, Ihr könnt doch nichts dafür, dass ihr "das habt"! Es wird nicht dadurch besser, dass Ihr es versteckt. Lasst die Sonne dran! 8-) Natürlich kann und sollte man versuchen, die KP zu lindern, wenn sie ganz weggeht noch besser, aber bei vielen scheint ja offensichtlich nichts zu helfen. Dann hat der Hautarzt leider recht: Gewöhnt Euch dran, Ihr zeichnet Euch doch durch viel mehr aus als ein paar Zentimeter Haut. Jeder, der Euch kennt und gern hat, wird das bestätigen. x:)

L{eiJla1x5


Creme für dem Körper bei KP

hey hoo und schönen guten tag!

ich habe (wie ja fast alle in diesem forum) sehr sehr starke keratosis pilaris an den ober- und unterarmen, im gesicht und sogar am po. dort ist es besonders peinlich, da ich bin sommer keine knappen hosen tragen kann.

für das gesicht habe ich eine gute und wirksame creme gefunden (Kreapil, ist in der Apotheke erhältlich). diese creme benutze ich jetz schon seit über einem jahr und mittlerweile wirkt sie sehr gut. es hat allerdings eine weile gedauert, bis sich das hautbild verbessert hat.

jetzt suche in nach einer effektiven creme für den körper, damit ich mich auch im sommer in der öffentlichkeit zeigen kann und keine schande für das menschliche auge bin :D

also, falls ihr irgendwelche wirksamen cremes für den körper (ganz besonders für den po *gg*) kennt, dann antwortet doch bitte, wäre mir schon sehr wichtig.

ansonsten kann ich nur sagen: lasst euch nicht unterkriegen liebe leidensgenoss(inn)en, vorallem kommt nicht auf die idee nur langärmlige sachen anzuziehen damit keiner eure haut sieht, das ist doch echt idiotisch...denn: nobodys perfect! ;-)

ganz liebe grüße,

leila

b$luxrry


Ich benutze seit längerem Kerapil, Urea Creme von Eucerin und neuerdings auch [[http://www.kpsoap.com/]] <- diese Seife - eigentlich habe ich recht ausgeprägte Keratosis Pilaris, mit (leider sehr kostspieliger) Pflege bekommt man das ganze gut in den Griff.

Ich creme mich täglich ca. 1-2x mit Kerapil/Urea Creme ein und alle 1- Tage kommt die Seife auch zum Einsatz und es wird besser und besser. Ich habe allerdings auch festgestellt: wenn man das ganze mal für 1-2 Tage absetzt, erzielt man noch bessere Erfolge und die Haut wird noch glatter und die roten Pünktchen verschwinden auch, wieso es so ist, weiß ich selbst nicht, habe es allerdings mehrmals beobachten können.

Das ganze Programm kostet mich im Monat ca. 50-65€ - nicht sher billig..

An den beinen hat Kerapil in Verbindung mit der Urea Creme schnell für glatte Haut gesorgt, die auch eine Weile anhält, an den Oberarmen sollte man es regelmäßger und nicht allzu sparsam verwenden, zumindest mache ich das so.

Und für alle die, welche sich für ihr Keratosis Pilaris schämen: es gibt absolut keine Gründe dafür, ich habe mich auch mal dafür geschämt, allerdings stört es mich nun nichtmehr wirklich (klingt etwas Paradox, im zusammenhang mit dme Geld, was ich dafür jeden Monat ausgebe, aber ich versuche trotzalledem meine Haut ein bisschen zu pflegen, könnte aber auch ohne leben). Zudem haben es weitaus mehr, als man vllt. erstmal glaubt. Ich habe mich auch mal dafür geschämt und mir deswegen eigentlich Zwangsweiße angeguckt, wie viele Leute doch "normale" Haut habe, dabei ist mit bewusst geworden: weniger als man meint.

Ich sehe sehr sehr viele Leute mit Keratosis Pilaris, und es scheint eigentlich genauso normal zu sein, wie es nicht zu haben und um mal einige Beispiele zu geben:

In meiner alten Klasse hatten es 5 von ca. 27 Schülern, in meiner jetztigen Klasse 3 von 22, auf der Arbeit ca. 4 von 35

Es mag nun vielleicht keine dominante Zahl zu sein, aber es ist auch keine Seltenheit. Also, einfach mal Haut bekennen ;-)

f8lumnsxerl


50% aller Mitteleuropäer haben das, ich würd auch nie auf die Idee kommen mich deswegen zu verstecken, aber ich finds halt nichtsdestotrotz häßlich und wills loshaben >:(

f*loh3alsxband


reibeisenhaut

also ich leide auch unter der Reibeisenhaut, seit ich 10 Jahre alt bin. Mit dem Alter wurde es schlimmer. ich habe es am Rücken an den Oberarmen, Unterarmen, auf der Brust, eigentlich über all an den Beinen auch, ich bin leider überall davon betroffen, außer am bauch :-) mein schöner glatter Bauch.

also es gibt leider nichts was die Reibeisenhaut verschwinden lässt.

GEGEN DIE RÖTUNG HILFT AUF ALLE FÄLLE REGELMÄßIGES EINCREMEN EINER HARNSTOFFCREME!

man muss aber echt AUSDAUER haben und sich jeden tag zweimal eincremen, duschen gehen PEELING, eincremen, DUSCHEN usw.

ist echt nervig ich habe dafür kaum MOTIVATION. bin ein Mann vielleicht liegt es daran ! :-) hahahaha

bei mir sieht es jedoch danach aus als ob sich einige Stellen auflösen komisch, andere Stellen jedoch stark ausgeprägt sind.

was mich stutzig macht ist das ich immer mehr körperbeharrung kriege, und dadurch die Reibeisenhaut verschwindet allmählich aber auch net extrem. ich bin 23 Jahre alt und hoffen tue ich immer noch das es irgendwann mal verschwindet.

ich glaube wenn man sich echt über viele viele Wochen mit Harnstoff eincremt, und echt ausdauer hat, ist die Rötung auch verschwunden, meine Familie und Freunde haben gesagt das die Rötung weggegangen ist dadurch, ich widerum es überhaupt nicht gesehen habe.

LIEGT VIELLEICHT AN DER PSYCHE?

mmh keine Ahnung schwierige Geschichte!

mail back wer bock hat sich auszutauschen

hWo9lz+hac-kerdxelux


Keratosis Pilaris

Hi,

habe den Befund auch schon seit ich ein Kind war...

Die Aussage der Ärzte wie oben bereits geschildert:

- da kann man nichts machen

- erblich bedingt

- Harnstoffcreme

- wird "später" etwas besser

- usw.

Stimmt auch - zum Teil zumindest!

Auch ich habe sehr viele Cremes und Tricks versucht. Fazit:

- Sonne im Sommer bewirkt bei mir Wunder

- Meereswasser ebenfalls

Nach dem Sommerurlaub sind meine Oberarme und andere betroffenen Körperstellen frei von Pocken- und Reibeisenzustand. Optisch natürlich ebenfalls bestens!

Da der Sommer aber leider nicht ewig anhält, ahbe ich für die graue Jahreszeit das Solarium entdeckt! Aber bitte nicht zu häufig! Man muss ja nicht braun sein, lediglich ein angenehmer schwacher Ton, denn dabei mindern sich die optischen Symptome bei mir sicherlich zu 50-70%. Mit dem Rest kann und muss ich leben. Es ist eben so! Man muss ja auch an die UV-Strahlung denken. Ich tanke daher im Schnitt alle 1-2 Wochen ca. 8-12 Minuten, für etwa 4 Monate. Es sind also max. 15 mässig lange Solarium-Besuche über die ganze kritische hinweg.

Ein prima Tipp habe ich noch für Euch. Er ist u.U. auch schon dem ein oder anderen bekannt!

Nehmt den Kaffeesatz aus einem/Eurem Kaffeefilter. Also gemahlener Kaffee, der bereits aufgebrüht wurde (in Maschine oder per Hand, also der Satz, der im Filter verbleibt).

Ich benutze diesen K-Satz seit einigen Wochen beim Duschen. Körper nass machen, Dusche abdrehen und besonders an den "kritischen" Stellen einreiben, ruhig etwas fester und eine gewisse Dauer lang. Wenn möglich ruhig 2-3 Minuten einwirken lassen - ohne Wasser! Dann einfach abspühlen.

Der Kaffee wirkt wie ein Peeling in Komination mit einer ganz feinen, leichten Ölung, ähnlich wie Babyöl, nur viel schwächer und nicht so nachfettend.

Beosnders meine Oberarme waren immer sehr rauh und unästhetisch. Seitdem ich diese "Kur" ca. 3-5mal die Woche anwende, sind meine Oberarme so gut wie vollkommen glatt mit nur vereinzelten "Schronnen". Gleichzeitig sind die Farbmuster rot-blau-gepunktet enorm gemildert. Ich kann trotz hellem Hauttyp und ohne Bräune momentan sogar T-Shirts mit sehr kurzen Armen tragen, ohne die Befürchtung zu haben, dass es für Dritte "eklig" oder dergleichen aussieht!

Probierts einfach aus - es kostet ja schliesslich nichts!

Wäre dankbar, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen, speziell mit dem Kaffee, hier mitteilen würdet!

Grüße

KT-Geschädigter

Rwyu-LuazifeHrs-Gxirl


Ich hab das auch. :°(

Ich hab das schon seit ich ganz klein bin. Mit 5 haben meine Eltern mich zum Hautarzt geschickt und die haben mir die Dinger im Gesicht aufgepult und ins Labor geschickt. Seitdem hab ich Narben. :(v

Aber sagen, was das war, konnten sie nicht.

Ich habe das von meiner Mutter geerbt. Sie hat das auch sehr schlimm. Meine kleine Schwester hat allerdings eine traumhaft weiche Haut. Das Leben ist so gemein.

Im Gesicht ist es jetzt etwas zurück gegangen (bin 18), aber an den Oberarmen und an den Oberschenken ist das immernoch so schlimm. Im Sommer werde ich immer gefragt, ob ich irgendeine Allergie habe.

Ich werd mir jetzt mal diese Eucerin Creme holen und gucken, ob das wirkt.

bklurr{y


Habe dieses Kaffee-Peeling mal ausprobiert. Man saut zwar die ganze Dusche voll, allerdings wirkt es wirklich wunder.

Würde behaupten, dass ich ziemlich extreme Reibeißenhaut habe, durch den Kaffee allerdings werden die betroffenen Stellen viel viel glatter. Werde es aufjedenfall nun regelmäßig machen.

Sollte man zumindest einmal ausprobiert haben.

Danke für den Tipp ;-)

Rdyu-L}uzifersx-Girl


Zu blöd, dass ich keinen Kaffee trinke. Vielleicht sollte ich damit anfangen. :)D

E;lgax G.


Hallo an alle betroffenen

So erstmal "Hallo" an alle!!! *:)

Es "freut" mich zu hören, dass so viele mit der Keratosis Pilaris KRANKHEIT betroffen sind, da ich eine zeitlang dachte ich wäre die einzige. Jedoch möchte ich jedem natürlich sagen, dass es mir leid tut, aber das gute ist doch daran, dass man sich gegenseitig helfen kann, daher erläutere ich mal meine Heilungsprozesse, obwohl nicht alle ratsam waren/sind :°(

Erstmal müsste ich dazu sagen, dass ich zurzeit 20 Jahre jung bin, weiblich und ich die KP schon seit meiner Geburt habe. Die befallenen Stellen sind bei mir die Oberarme und die Wangen.

Und nun meine Erfahrungen:

Als ich noch ganz klein war hat meine Mutter mir oft versucht mit einer sterilen Nadel die weißen Grieskörnchen rauszupulen, anschließend haben wir es desinfiziert, was unheimlich schmerzhaft war. Aber von kurzer Dauer hat es mir sogar geholfen, doch dann kam es mir so vor, als ob ich noch mehr bekommen hätte. Also versuchten wir eine neue Methode. Das ausquetschen oder kratzen hat mir schon von Anfang an nicht geholfen, das kam dann auch nicht mehr in Frage. Allerdings war die schmerzhafteste Methode der "Hornstein". Den kennt man doch, allerdings wird er für die Fußhornhaut geraucht. Ein weiser Mann sagte mir in frühen Jahren ich solle es doch einfach mal ausprobieren, beim duschen nicht zu leicht aber auch nicht zu fest an den betroffenen Stellen zu reiben. NEIN Leute versucht es erst gar nicht. Nicht nur das es unheimlich weh tat, dann hat es auch gar nichts gebracht. Natürlich war ich bei unzähligen ärztlichen Besuchen, sowie auch Kosmetikerinnen, aber wie ich schon oben gelesen habe, kam das gleiche Ergebnis heraus:

"Das ist ein Hauttyp"

"Nach der Pubertät, ist es geheilt" , danke lieber Doc ich bin jetzt 20 und ???

"Mit der Zeit geht es von alleine weg"

etc.

Aber nichts war. Klar, dass ich auch viele Salben und Cremes ausprobiert habe, aber auch da waren keine Erfolge, nur kann ich mich noch an den Gestank der Salben erinnern. :-/

Was meine Erfahrungen bis zum heutigen Tag zeigen, gibt es tatsächlich nur 3 Mittel:

1. natürliche, sowie künstliche Sonne tanken, wie z.B. Solarium (was ja aber auch schädlich für die Haut ist und kostspielig)

2. ins Meer baden gehen...

und/oder

3. sich einfach damit abfinden. :=o

Allerdings habe ich in den vorigen Beiträgen das mit dem Kaffee gelesen...ich glaube diese Methode probiere ich gleich mal aus :)^

So bis dahin wollte ich noch mal danke sagen und viel Erfolg wünschen.... :)*

P.S.: Mir ist auch aufgefallen, dass ich viele kleine Härchen an den Stellen habe %-| hmmmm.... ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH