» »

Effektive Therapie bei Keratosis pilaris (Reibeisenhaut)?

fWlunsehrxl


Ich hab eine Flasche aufgebraucht. Ich glaube die war mir zu reichhaltig, also zu viel Fett und zu wenig Feuchtigkeit.

Sxunakvo


Naja man darf sie auch nur ganz dünn auftragen, am besten nach einem Peeling (also ich schrubb mir jeden Tag die Beine sonst überlagert sich das auch) Ich denke aber, Sonne und Luft helfen am besten :)^

Z4ygoxma


@ flunserl

Und was benutzt Du jetzt? Oder läßt Du Deine Haut erstmal zur Ruhe kommen? Mit welchem Produkt hast Du denn bisher die besten Erfahrungen gemacht?

@Sunako

Du machst jeden Tag ein Peeling? Meine Haut sieht zwei Tage nach einem Peeling noch total malträtiert aus, jeden Tag ginge gar nicht :-/ Nimmst Du ein fertiges Produkt oder mischt Du Dir selber ein Peeling?

Auf Seite 5 habe ich von diesem "Kaffeesatz-Peeling" gelesen - hat das noch jemand ausprobiert, gibt es dazu noch Erfahrungen?

*:)

f~lunsexrl


Aber wenn man sie nur ganz dünn aufträgt, dann zieht sie sich so eklig und meine Haut ist zu trocken.

Momentan mache ich garnichts, ich peele nicht (Davon werden bei mir die roten Punkte schlimmer), ich rasier mich an den Oberschenkeln nicht, ich benutze kein Duschgel etc. Ich mach einfach mal garnichts. Die roten Punkte werden besser, die Hubbel bleiben, die Haut ist ziemlich trocken. So ist das im Moment.

Am besten war meine Haut bisher nach epiliere, peelen und Kerapil 2mal am Tag. Aber nur solange wie das Epilieren gehalten hat. Sobald die Haare angefangen haben nachzuwachsen ist alles so viel schlimmer geworden, dass es den Aufwand nicht wert war....

Peeling mit Natron war nicht schlecht bzgl. der Hubbel, aber da hab ich eben das Problem mit den Punkten.

e~iane voGn vieplen


peelen mit kaffeesatz

@ zygoma und all die anderen:

also das peelen mit dem kaffeesatz macht die haut auf jeden fall weicher, wenn man danach noch eine feuchtigkeits-lotion aufträgt und das ganze ein paar mal wiederholt ist kaum noch etwas zu fühlen, die roten pünktchen bleiben allerdings... da scheint wirklich nur sonne zu helfen ;-)

S~unxako


Also ich Peel mich immer mit dem Duschpeeling von Nivea das ist ganz sanft, davon wird es auch auf keinen Fall schlimmer ;-)

Wenn deine Haut das nicht verträgt kannst du aber auch einen Massagehandschuh benutzen und drüberreiben unter der Dusche x:)

Ich Epilier mich im Sommer auch, wird ne Zeit lang besser, wenn die Haare nachwachsen zwar wieder wie vorher aber wenigstens hat man ne Zeit lang seine Ruhe :o

@ flunserl:

Ich denke mal die Creme wirkt bei jedem verschieden, aber ich mach sie mir zb auch nicht auf die Oberschenkel sondern nur auf die Unterschenkel

epineo vMon vieilxen


stimmt, den massagehandschuh benutz ich auch, einfach unter der dusche kräftig über die haut rubbeln, sehr effektiv und man spart sich das anrühren von peelings, aufbewahren von kaffeesatz oder teuren peeling-fertigprodukten :)^

SPuna(kxo


Ja, obwohl ich finde dass bei mir Peeling+ sanfter Peelinghandschuh bis jetzt das beste Ergebniss gezeigt hat ^

dGodminxga


reibeisenhaut

das problem kenne ich leider all zu gut....ich leide seeeehr unter meiner reibeisenhaut. habe es leider schon seit meiner kindheit. ich kann vorallem das bloede rumdruecken nicht lassen und habe davon schon viele kleine weisse narben an den oberarmen. was kann man dagegen nur tun? die werden an der sonne auch nicht mehr braun sondern bleiben weiss. ich traue mich keine shirts im sommer anzuziehen weil ich mich einfach zu fest schaeme. ich hasse es!

G@on%zo-gnirxl


Hallo^^

Ich hab genau das selbe Problem. Seit Jahren find ich mich damit ab, dass ich z.b. keine Röcke oder so tragen kann. Aber so langsam ist das echt ätzend, immer mit langer Jeans rumzulaufen. Vor allem in so nem heißen Sommer. Also hab ich mal i-net geguckt und diese Seite gefunden. ich les mir ma die ganzen Beiträge durch...Sonne hilft aber auf keinen fall, bei mir zumindest nicht. Die Beine bleiben weiß, die Pickel werden noch röter, die Knie fangen an zu glühn...na ja, ich werd glaub ich als erstes mal mit Teebaumöl probieren, das hab ich irgendwo gelesen....

ok, ciao, Gonzo-girl :-)

GEoCnLzoM-gwixrl


P.S.: Das mit dem rumdrücken kann ich auch nicht lassen, furchtbar...

n(acht#schwfarz


ein erfolg?

hi alle zusammen

ich hab ja schon berichtet, dass ich angefangen habe, tabletten zu nehmen...ziemlich stark, haufenweise nebenwirkungen etc

jetzt isses ja so, dass ich wegen dieser tabletten nicht wirklich in die sonnen darf...und naja...ich will schon braun werden, da hab ich mir gedacht, na, kaufst dir mal so eine selbstbräunungscrème...und siehe da...ich wurde schön braun^^

naja...das is aber nicht der grund, warum ich schreibe

der grund ist folgender:

wegen meiner keratosis pilaris am oberkörper habe ich so braune flecken, nicht groß, schauen eher aus wie muttermale, aber mich stören se fürchterlich...ich hasse sie!

und naja...jetzt geht die bräune halt schön langsam wieder runter...und was glaubt ihr, was noch?

ja, genau^^die braunen flecken...hihi

ich freu mich so...ich hätt mir nie gedacht, dass das helfen kann, weil die tabletten könnens noch nicht sein...also ich werd mal schauen, wie sich das ganze entwickelt...jedenfalls scheint irgendwas zu helfen^^

S,unakxo


Hm, ist leider wieder schlechter geworden, hab keine Ahnung wieso... die Sonne soll endlich wieder kommen :°(

Slun7axko


Also benutze zurzeit Urea Creme von Eucerin seit ca... 1-2 Wochen mittags und abends und an den Beinen wird es besser :)^ Ich werd jetzt auch mal ein totes Meer Salz-Bad nehmen und euch dann Berichten ob es hilft oder nicht ^

A@nubixsI


Hallo ihr alle,

nach drei Jahre Unklarheit habe ich seit heute ebenfalls die Diagnose "Reibeisenhaut" bekommen. Bei mir ist es an den Oberschenkeln, Armen, am Rücken und am Po. Es begann vor drei Jahren und scheint leider mit der Zeit - totz fortschreitenden Alters - schlimmer zu werden. Mir wurde eine Urea-Creme mitgegeben und ich werde heute mal beginnen mit dem cremen.

Am meisten leide ich unter der Rötung der Haut. Wenn ich meine Arme von weitem betrachte, denn oftmals sind sie relativ glatt, könnte ich jedes Mal fluchen, weil ich sie so hässlich finde. Allerdings, und das wundert mich, habe ich schon von einigen gehört, dass es gar nicht so schlimm aussähe. Vermutlich empfindet man es als Betroffener anders. Meine Ärztin sagte, es wirke bei mir eher wie Sommersprossen. Wobei, für mich sehen Sommersprossen anders aus als das, was ich da auf dem Körper habe...

Ich hoffe für uns alle, dass wir entweder ein Mittelchen finden oder aber uns irgendwann mit den roten Punkten arrangieren...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH