» »

Effektive Therapie bei Keratosis pilaris (Reibeisenhaut)?

w>iNgxo


Hallo zusammen;

So nachdem ich eure Diskussion nun seit einiger Zeit verfolge, habe ich mich nun entschlossen daran teilzunehmen.

Habe KP wie die meisten anderen von Euch auch.

Da es sich bei dieser "Krankheit" offensichtlich um einen genetischen defekt handelt´, dürfte so langsam jedem von uns klar sein, dass sie nicht grundlegend heilbar ist.

Mit Hautärzten habe ich verschieden Erfahrrungen gemacht, die sich aber von dem, was Ihr scheinbar erlebt habt nicht unterscheiden.

Entweder man wird belächelt: Es gäbe ja schlimmeres. da muss man sich mit abfinden. vielleicht sollte man mal mit einem Psychologen reden usw..

( Halte ich übrigens für fast unverschämt, denn dass man mit diesen Pünktchen, die mittlerweise fast meinen ganzen Körper einnehmen ein Problem hat, ist doch klar. Wenns da jemandem anders geht, fänd ich das schon wirklich erstaunlich. Da brauch ich auch keinen Psychologen, der mir warscheinlich irgend etwas über meine Persöhnlichkeit und über die Gesellschaft erzählt.

Ich brauche etwas, dass nicht meinem Kopf hilft sondern meiner Haut. )

Die andere Möglichkeit eines Arztbesuchs ist hier ebenfalls schon erwähnt wordern: Man wird bemitleident angegafft, als ob man ein Aussätziger wär. Hilfe wird einem dann in Form von irgendwelchen Salben versprochen, die eh nicht helfen.)

Alles in allem also eine verdammt deprimierende Geschichte.

Was soll man nun dagegen tun, frag ich mich also zurecht nicht alleine.

Hab Jetzt im Internet von Neo-Tigason gelesen.

Das Medikament wird innerlich angewandt, in Form von Tablleten.

Es soll speziell bei Verhornugnstörungen bereits zu großen Erfolgen geführt haben.

Es hat offensichtlich Menschen geholfen die mit Psoriasis zu kämpfen haben/ hatten.

Ich muss zugeben,dass ich medizinisch nicht wirklich was aufm Kasten hab, aber so wie über dieses Medikamt berichtet wird, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es auch uns helfen könnte.

Das sage ich obwohl ich eigentlich eher skeptisch gegenüber jedem Bericht bin, eine solche Krankheit von Heute auf Morgen heilen zu können.

Nun fragt man sich, wenn also Neo tigason auch nur evtl weiterhelfen könnte, dann hätte mein Hautarzt doch davon wissen müssen, da dieses Produkt ja nicht allzu unbekannt ist.

Ich denke sie kennen das Produkt auch, allerdings würden sie nie auf die Idee kommen es bei KP zu verschreiben, denn die Nebenwirkungen sollen zum Teil SEHR HEFTIG sein. ( Wer sich dafür interessiert, kann sich ja mal über das produkt informieren ).

Meine Meinung dazu hat sich mittelrweile so ausgeprägt, dass ich mit dem Gedanken Spiele, mir so etwas verschreiben zu lassen, denn:

Ob ich eine wirkliche schlimme Hautkrankheit habe ( muss man ja auch als betroffener sagen, dass es sachen gibt die noch schlimmer aussehen) und mich in meiner haut absolut Scheiße fühle, oder ob ich Kp habe und mich in meiner haut genauso Scheiße fühle macht doch keinen Unterschied.

Zudem habe ich gelesen, dass es Menschen gibt, die diese Tabletten seit nun mehr als 30 Jahren zu sich nehmen. Sie haben die Nebenwirkungen also in den griff bekommen und ein endgültiges Medikament gefunden, der den verhornungsprozess der haut normalisiert.

Würde mich freuen, wenn jemand weitere Informationen über Neo- tagison hat, oder sich mit ähnliche Medikamten auskennt.

TPony 3Cliftxon


hatte ja den wirkstoff acitretin auch schon beschrieben.

da ich momentan isotretinoin bekomme (auch ein reinoid) kann ich nur sagen, dass es (wie mein ha vorausgesagt hat) auch nicht gegen die keratosis hilft, gegen einige stellen der akne dagegen sehr, obwohl beide hautkrankheiten doch sehr nahe verwandt sind...

ich bezweifle zwar, dass es ein hautarzt bei k.p verschreibt aber wenn es tatsächlich klappt, dann bitte erfahrungen posten :-)

nebenwirkungsmäßig hab ich gelesen, dass sich tatsächlich in den ersten wochen große teile der hornhaut regelrecht ablösen, also schon ziemlich heftig.

auch isotretinoin ist von den nebenwirkungen je nach dosis nicht wirklich angenehm und ich glaube bei mir ist es noch verhältnismäßig harmlos...

werde jetzt auf jeden fall die harnstoff+tretinoin creme insgesamt 3 monate nehmen, wenn bis dahin keine besserung eintritt mal 10-15% fruchtsäure probieren und wenn das alles nix hilft meinen ha um acitretin bitten, auch wenn das im winter bestimmt noch unangenehmer ist...

SLilHen<tNoaxh


Habe ich KP?

Dachte bisher immer ich habe ne schwere Form von Akne, bis mir jemand in nem Forum darauf aufmerksam machte das dies eher KP wäre, was meint ihr?

[[http://img96.imageshack.us/img96/4775/jo081vz0.th.jpg]]

Welche Lotion sollte ich nach dem Duschen verwenden? Ich Dusche mich mit Sebamed seifenfreie Waschemulsion, ist das ok?

LQoneLlyWuxlf


Habe ich KP?

Dachte bisher immer ich habe ne schwere Form von Akne, aber jetzt hat mir jemand in einem Akneforum darauf aufmerksam gemacht das dies eher KP wäre, stimmt das?

[[http://img96.imageshack.us/img96/4775/jo081vz0.th.jpg]]

Wenn, ja, was kann ich dagegen tun? Welche Lotion sollte ich benutzen? Ich dusche mich immer mit Sebamed seifenfreie Waschemulsion.

L\onlelyRWulxf


Sorry für den Doppelpost, aber der erste war aus Versehen unter dem Login meines Vaters und der machte grad bissl Stunk deswegen^^. Hab mich schnell neu angemeldet und leider das gleiche nochmal geschrieben, hoffe das ist nicht schlimm, bin noch neu...

Hoffe man hilft mir jetzt trotzdem? :-(

S2unaYko


Man kann auf dem Bild nicht sehr viel erkennen, aber am Rücken ist KP nicht sehr häufig! Ich habe auch manchmal kleinere Pickelchen am Rücken...

LsonVely!Wu^lf


Sorry, bin nicht so der Internetprofi, hier jetzt aber in Großaufnahme:

[[http://img96.imageshack.us/my.php?image=jo081vz0.jpg]]

L6onelycWulf


Die Pickel stören mich gar nicht mal so groß, aber die Rötungen und die roten und braunen Flecken, vor allem im Schulter und Oberarmbereich machen mich fertig :-(

fklunsxerl


Also KP und Akne haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Drum bin ich mir auch sicher, dass Aknemedikamente nicht helfen. Die trocknen ja die Haut aus, was für die KP eher negativ ist, weil die Hornschicht dann noch härter wird.

Das gepostete Bild ist meiner Meinung nach keine Kp, sondern unreine Haut.

ADnubxisI


Nun ja, in gewisser Weise haben die beiden schon was miteinander zu tun, da es auch bei KP zu kleinen Entzündungen kommt (daher die roten Punke).

L^oPneXlyWulxf


Also ich dachte auch eher das ich unreine Haut habe, bis halt jemand meinte das wäre eher KP. Also bin immer noch der Meinung das wäre keine KP.

f}l"unsxerl


Nun ja, in gewisser Weise haben die beiden schon was miteinander zu tun, da es auch bei KP zu kleinen Entzündungen kommt (daher die roten Punke).

Ich denke nicht dass das bei KP Entzündungen sind. Die roten Punkte sind einfach die Haarwurzeln die man sieht. Das Problem ist due übermäßige Hornproduktion, für Akne ist eine übermäßige Talgproduktion verantwortlich, oder Bakterien, oder Hormone.

A[nubiEsxI


So weit ich meine Hautärztin verstanden habe, sind die Haarwurzeln teilweise leicht entzündet und daher die Rötung. Die übermäßige Verhornung spürt man durch das "Hubbelige".

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Reibeisenhaut]]

Hier steht das auch noch mal.

Wie auch immer, am Samstag war ich bei der Kosmetikerin. Zunächst entfernte sie diese Körnchen in der Haut und empfahl mir eine Creme. Nun ja, ich habe sie mir gekauft und bin bis jetzt sehr zufrieden. Davor verwendete ich ja immer Urea, aber die neue Creme scheint bei mir besser zu wirken. Die Haut ist schön glatt und ich habe das Gefühl, dass auch die Rötung nicht mehr so stark ist. Jedenfalls werde ich die Creme mindestens einen Monat intensiv testen (ich creme 3x täglich) und schauen, wie sich meine Haut entwickelt.

f/lVu[nsexrl


Wie heißt denn die Creme, bzw. was sind die Inhaltsstoffe?

A1nubisxI


Die Creme heißt

Biodroga Systems "Sensitive Formula Body Balm für sehr trockene und sensible Haut"

Zu den Inhaltsstoffen kann ich nichts sagen, außer, dass dort kein Urea und keine Silikoneenthalten sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH