» »

Körperbehaarung - meine Last ist sehr stark, bitte um Hilfe

M2artixn-S hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin 19, m und leide unter starker Körperbehaarung. Damit meine ich starke Behaarung der Beine, Arme (Von den Händen bis hoch zur Schulter), Brust, Bauch, Hals sowie leichte Behaarung der Schultern und des Rückens sowie des Pos. Ich kenne keinen in meinem Alter, der eine so stark ausgeprägte Behaarung hat.

Ich suche seit Monaten nach Mitteln, um das Wachstum zu reduzieren, die Haare auszudünnen oder eben nach all dem, das dem Wachstum entgegenwirkt. Aber wie allseits bekannt, sind die Mittel meist zweifelhaft bzw. unbrauchbar.

Der SOmmer steht an und wenn ich mich so betrachte, dann meine ich, subjektiv betrachtet, seit dem letzten Sommer hat sich meine Behaarung vermehrt. Ich habe z.B. viele schwarze Haare auf der Innenseite des Oberarms bekommen. Allgemein glaube ich auch, meine Körperbehaarung ist dichter und schwärzer (obwohl man schwarz nicht steigern kann ;-)) geworden. AUch glaube ich, dass die Körperhaare in sich länger und dicker geworden sind.

Ihr könnt euch vorstellen, das nimmt einen ganz schön mit, täglich muss ich mir Schultern und Rücken rasieren, um nicht aufzufallen. Nur mittlerweile sieht man nach der Rasur immer noch diesen kleinen Schatten unter der Haut... Ich leide sehr unter diesem Problem, es frisst einen innerlich auf... Nun, genug der jeimerei, was kann man dagegen tun?

Ich habe schon SEHR viel von Laser und Co. gehört, auch über Vorteile bzw. Nachteile von Rasur, Epilation etc. muss ich nicht mehr aufgeklärt werden.

Meine Fragen sind daher,

1 - wie kann man Haare ausdünnen? (chemisch oder natürlich?)

2 - wie kann man Haare verdünnen? (also das Haar wird in sich dünner)

3 - mit welchen Mitteln kann ich meine Körperbehaarung großflächig aufhellen? (zur Info: die Haare sind schwarz)

4 - sind diese Mittel gefählich und wie sieht das Ergebnis nachher aus? Hat man weiße/gelbe/organgene ??? Haare?

5 - Was tut ihr gegen einwachsende Haare nach dem Epillieren?

Wenn ich schon die Qual auf mich nehme, mir Schultern und Rücken bei meinen Powerhaarwurzeln zu epillieren, warum zum Teufel wachsen diese Mega dicken Haare dann noch ein?

6 - Weiß vielleicht jemand, wann die Vermehrung der Körperhaare aufhört? Ab welchem Alter kann man sagen: So, mehr Körperhaare als die vorhandenen werden nicht auftauchen.

7 - Kann meine Behaarung hormonelle Ursachen haben? Ich hatte als Kind einen Pendelhoden und wurde mit diesen Spritzen behandelt, recht oft... außerdem hatte ich Akne und habe Tabletten bekommen. ALlerdings habe ich die Packungen nicht mehr. Ich war zweimal beim Hautarzt und der sagte, die Behaarung hätte keine hormonellen Ursachen.

8 - WIe kann es sein, dass ich der einzige in der Familie bin, der so stark behaart ist (Vater kaum, Bruder der Mutter auch wenig, meine 2 Brüder mittelmäßig)

Ich danke herzlich für jegliche Art von Hilfen.

MfG,

Martin

Antworten
K>ar]mofr


:-(

hi martin!

scheint wohl echt ein grosses proplem für dich zu sein deine körperbehaarung!???!

kann mir das nur schwer vorstellen,hast du eventuell mal ein foto ??? ?

also zum aufhellen der haare könnte ich dir was sagen und zwar mit blondierung(erhältlich beim friseur z.b.)wird mit H²O² angerührt, würde dir aber empfehlen nach der anwendung eine gute fettcreme aufzutragen.die haare werden blond( also kaum sichtbar),die aufhellung bestimmst du selbst je nach zeit einwirkung.die haut ist sicher nach der anwendung sehr gereizt(deshalb auch die fettcreme),vielleicht versuchst du es erstmal an einer stelle nur bevor du alles einschmierst.

die haare rasieren verstärkt das wachstum,aber das ist dir sicherlich bekannt. wenn du ein foto hättest wäre schön so könnte ich oder auch die anderen die deinen beitrag lesen sich ein besseres bild deines proplemes machen.

lass den kopf nicht hängen,es wird sich eine lösung finden. :-D

liebe grüsse

e7arxl1


@ martin-s

Ich kann dich gut verstehen bzw. mit dir fühlen, denn ich bin auch sehr stark behaart (Brust, Bauch, Beine, Arme und habe einen starken, drahtigen richtig hässlichen Bartwuchs, der nicht zu mir als Mensch passt) und leide dementsprechend. Trotzdem, mir geht es im Gegensatz zu dir noch besser, denn am Rücken bin ich haarlos geblieben. Aber ich pflichte dir gerne bei, im Sommer ist es nicht leicht, einen so behaarten Körper im Freibad zeigen zu müssen :-( Man kommt sich mitunter so komisch/dämlich vor, wenn man die viel weniger behaarten Körper der andern Jungs/Männer sehen muss. :-( Und hier meine ich deutlich, ansehen müssen, dass kann einem traurig stimmen. :-( Das können nur selbst Betroffene nachvollziehen...

An eine Laserbehandlung habe ich auch schon gedacht, nur mein Hautarzt ist der Ansicht, dass ich es nicht machen solle, zumal ich hinterher vom Resultat nur entäuscht werden könnte.

Ich bin jetzt 25, mit 11 bekam ich voll Haare an den Beinen mit 14 die ersten Bart- und mit 15 die ersten Brust- und Bauchhaare und bald darauf ging es richtig los. Damals weinte ich nächtelang im Bett und bei jeder Rasur des Bartes hatte ich Tränen in den Augen. So mit 17 hatte ich bereits die Körperbehaarung, die ich heute habe. Deshalb denke ich, dass bei dir die "Beahaarung" :-( auch nicht mehr zunimmt bzw. ihrem Ende entgegen geht.

Körperbehhaarung ist Veranlagung bzw. in den Genen vorbestimmt. Bei dir liegt ganz sicher keine hormonelle Störung vor, das hat der Arzt abgeklärt, oder? Es muss nicht unbedingt sein, dass wenn der Vater stark behaart ist, der Sohn auch stark behaart sein wird. Auch gibt es unter Brüdern Unterschiede, wenn ich da mit meinem Bruder Vergleiche ziehe, da könnte ich nur weinen und auf ihn neidisch sein. Ich sage für mich einfach, Pech gehabt...

Du erwartest jetzt aber sicher noch einen Ratschlag von mir. Ich kann dir keine Ratschläge geben, denn ich bin nicht kompetent genug. Schau, man muss den Körper einfach so akzeptieren, wie er nun mal ist und das Beste daraus machen. Du weisst jetzt, dass es noch andere Jungs gibt, die genau so leiden wie du und geteiltes Leid ist halbes Leid. :-) Trotzdem, geh noch einmal zu deinem Hautarzt und lass dich beraten und mache das, was du glaubst, dass es dir helfen wird. Aber eine Laserbehandlung ist ein langer Weg, kostet Geld und das Resultat, ja ich weiss nicht, da möchte ich mich nicht äussern. Und wer weiss, auch du wirst älter und plötzlich lernst du damit leben. Bei mir war es so, plötzlich kam der Zeitpunkt, wo ich meinen Körper und mein Gesicht nicht mehr anders kannte. Akzeptanz ist auch eine Art Lösung des Problems.

Tschüss und wenn du möchtest, kannst mir ruhig eine Mail zukommen lassen, Leidesgenossen :-) müssen sich bestehen

bHr%ook`lyxnn


@Martin-S

Vom großflächigen Aufhellen mit H2O2 würde ich eher abraten, weil es die Haut zu sehr reizt. Ich denke auch, daß eine anschließend aufgetragene Fettcreme da nich so gut hilft. Außerdem hast du dann das Problem, daß du die schwarzen Ansätze siehst, wenn die Haare nachwachsen - du machst das also nich nur einmal, sondern mußt ständig nachblondieren. Und das ist für die Haut eine Tortur. Nachher hast du auch noch Hautprobleme zusätzlich :-(.

Ich würde an deiner Stelle doch lieber zu einem (Haut)arzt gehen, der Lasererfahrung hat. Es ist zwar langwierig und sicher sehr teuer, aber beraten lassen kannst du dich auf jeden Fall erstmal. Vielleicht reicht ja auch schon ausdünnen oder Haare an den Stellen entfernen, wo sie dich am allermeisten stören.

Hast du schon mal bei "google" geschaut - vielleicht gibt's da noch gute Tips.

Viel Erfolg!

BOer8twLaser


Hallo Martin

Aufhellen würde nur mit den oben genannten mitteln gehn... nur großflächig reizt es zu sehr deine Haut, außerdem ständig nachbleichen ???

Epilieren --- eigewachsene Haare und zumindest ein paar Tage Ruhe, aber nix dauerhaftes.

Die einzigste Methode für dich würde ich Lasern empfehlen.

Suche dir ein Studio das Diodenlaser oder Alexandritlaser anbietet. VERGLEICHE die Preise !!! (Kein Scherz da gibt es Unterschiede um bis zu 1000 % !!! ) Auch kannst du die Behandlungen steuerlich ansetzen.

So wie du es beschreibst ist es ein sehr starker Extremfall.

Nun dann kannst du evtl. eines machen und zwar machst es öffentlich und bekommst die Behandlungen bezahlt. (Wir haben dieses auch mal bei Arabella durchgeführt. Arabella kämpft für dich hies es damals. Du berichtest und irgendein Laser-Center lasert dich gratis... dafür das es 2 min bei Arabella sein darf (Werbung). Ist nur ne Idee ...

Ansonsten Nadelepilation ... auch dauerhaft nur aufgrund der Menge eine Lebensaufgabe.

Für alle Fragen rund um die Haarentfernung stehe ich dir gerne beratend zur Seite .

Viele Grüße

Bert-Laser

PS: und auch wenn es nur ein "schwacher Trost" ist. Du bist nicht alleine, denn sehr viele haben dieses Problem.

BYrekbexat


Also, um mal eines klar zustellen, Haare werden vom rasieren nicht mehr bzw. dicker, dass ist ein allgemeiner Irrtum....

Zum Rest kann ich nur sagen, entweder warten, es soll in naher Zukunft eine Creme geben die das Haarwachstum stoppt, oder Laser bzw. Nadeleppilation doch da kann dir BertLaser mehr dazu berichten, wär schön wenn ihr des weiterhin öffentlich macht, Ps.: bin 18 und hab das gleiche Problem, nur ich bin auch am Rücken behaart, jedoch nicht soooooooo extrem..., aber es reicht ;-)

Naja, ich geh Ende Herbst mal zum Hautarzt und dann in ein Laserstudio...

Mfg Brekbeat

BleTrt^Lasexr


Breakbeat kann ich nur zustimmen , was das Haarwachstum angeht... doch den Link habe ich immer noch nicht gefunden wegen der Creme... aber such suche noch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH