» »

Haarentfernung am Rücken

tfra=uriger_cxomet hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich mag meine Rückenbhaarung nicht und möchte wissen wie ich sie am besten enfernen kann. Rassieren... dann wirds stoppelig. Laseroperation... zu teuer...

Hat da vielleicht jemand Erfahrung mit? Enthaarungscreme oder so? Was hilft. Danke!

Antworten
TDhePumzper


Ich glaub da kommst du um den Laser nich rum..

is für längere Zeit dann weg.

Mit den anderen chemischen Sachen kriegst du diss weg ,aber musst halt immer nach ner Woche oder so wieder ran...

Und vor allem brauchst du jemanden,der dir asisstiert,wenn du nich gerade ein Schlangenmensch bist..Und es ist außerdem nervig

tVraCuriger-_coxmet


es ist ja nicht so extrem bei mir. die haare sieht man vom weiten garnicht. nur beim näherem hinsehn, da sie hell und dünn sind. meiner freundin macht das nichts aus, aber ich mag haare nicht! aufm kopf und n kleiner bart ist ok, aber der rest... nein danke. schaambehaarung nur oberhalb vom penis und selbst da nur 3mm kurz geschoren!

naja ich überlege mir zum arzt zu gehen - ist mir aber peinlich!

mal gucken.

danke für deinen beitrag!

M5arHkos; Kosxtas


ich bin mittlerweile 25 jahre alt u. hab am rücken mehr haare wie andere aufm kopp.

das ist vielleicht nervig sag ich dir. ich würd gerne mit dir tauschen!! vorallem wenn du schreibst, dass man die haare von weitem gar nicht sieht.

Meine Haare sind schwarz u. man sieht sie auch in großer Entfernung noch. Ich habe überall Haare, dass ist kein Spaß mehr...

Ich war auch schon bei einigen Ärzten aber niemand konnte mir sagen, wo die her kommen oder warum ich die habe oder wie man die wegbekommt außer mit den bekannten methoden.

ich hab mich mittlerweile einigermaßen mit abgefunden auch dank meiner Frau, der die vielen Haare scheinbar nicht stören, zumindest sagt sie das immer... außerdem hab ich mittlerweile echte Probleme, du glaubst nicht wie egal einem da die Körperbehaarung werden kann...

Gerade hier im Forum kannst du hunderte, wenn nicht sogar tausende Beiträge von Leuten lesen, denen es wirklich nicht gut geht, die echte Probleme haben...

Sei mir nicht böse, aber ich kann über solche Leute wie dich nur lachen, die sich mit ein paar Härchen am Rücken anfreunden können, auch wenns sogar nicht mal die Freundin stört...

Trotzdem viel Spaß bei der Haarentfernung wünscht

Markos Kostas

MUark\os Kaostxas


und als entschädigung, weil ich soviel schwarze Haare am ganzen Körper habe, werden die Haare aufm Kopf schon grau und die Geheimratsecken immer größer...

MHarkyos KoPstas


Ich mag meine Rückenbhaarung nicht und möchte wissen wie ich sie am besten enfernen kann.

Das Leben ist nicht immer fair...

tDrauHriXgerr_c]omext


Du hast ja recht!

Ich weiß, dass mein "Problem" nicht mal "Problem" genannt werden darf, aber ich hab auch andere Probleme, das kannst du mir glauben, denn seit wenigen Stunden siehts so aus als wenn diese Haare bald niemanden mehr stören werden. Es kann gut sein, dass mit meiner Freundin jetzt Schluss ist. Ich kann nicht mehr und mir sind die Haare echt scheissegal geworden. Trotzdem danke für deinen Beitrag :°(

MQark/os: Kos_taxs


das tut mir leid, ehrlich!!

Kopf hoch, wird schon wieder!

iach_nwi6ll_sxterben


danke

danke für dein mitgefühl, aber das hilft mir auch nicht weiter. naja mal gucken was wird. "Eso es la vida!"

Brer+tLastexr


Ja Haare auf dem Rücken "kratzen" sehr am Selbstbewußtsein. Diese könnt ihr mittels Lasertechnik hervorragend behandeln lassen. Achtet dabei auf den Lasertyp und auf die Preise (kein Scherz es sind Preisspannen von bis zu 1000% drin) Also vergleichen lohnt.

und ... was auch nur wenige wissen ihr könnt die Behandlungen steuerlich ansetzen.

M_arcIL


Normal

Hallo an alle,

ich habe vor 4 Wochen mit einer Lasertherapie am Rücken bei meinem Hautarzt angefangen.

Lief soweit ganz gut.

Nur geringe Schmerzen.

Keine Hautirritationen .. nicht mal rot geworden.

Angesetzt sind 5 Sitzungan a 300 Euro

Jetzt zur Frage.

Jetzt nach 4 Wochen an dem die Haare wachsen konnten fällt auf, das Streifen sichtbar sind.

Also ca 1 cm wenig Haare ca 1 cm mehr Haare dann wieder ca 1 cm wenig Haare ca 1 cm mehr Haare ...

Ist das normal oder hat da mein Hautarzt ein Fehler gemacht (nicht flächendecken gearbeitet).

Ich will mich vorher informieren bevor ich bei meinem Hautarzt Wellen mache :-)

Viele Grüsse

MarcL

B*erRtLasexr


Ist es Gleichmässig ?

Also der Körper streut das Haarwachstum nicht gleichmässig, aber wenn es dermaßen gleichmässig ist hört sich das danach an als ob er sehr "breit gefächert" gearbeitet hat.

Was für ein Gerät verwendet er ? Weil mir dieses auch schon von Kunden berichtet worden ist. Achte darauf das er überlappend arbeitet.

Viele Grüße Bert-Laser

MearcxL


ist ziemlich gleichmässig .. deshalb meine Vermutung.

Hab grad angerufen und die Arzthelferin meinet es wäre eine YAG-Laser.

Kennst du den ? Taugt der was ?

Denn noch is nix passiert .. noch kann ich im Zweifelsfall wechseln :D

Wenn er wirklich nicht flächenddeckend gearbeitet hat muss ich das so hinnehmen oder kann ich (höflich) ein Preisminderung, Nachbesserung (wenn überhaupt möglich) oder ähnliches verlangen ?

Viele Grüdde

MarcL

BWer4tL9asexr


Ein YAG ? Dann wars ein ND-YAG (Neodym-YAG). Die werden eigentlich nur bei sehr hellen Haarwuchs eingesetzt, sind aber nicht so effektiv wie Dioden oder Alexandritlaser (Siehe Beauty-Fachzeitschrift)

Du kannst im Zweifelsfall höflich anfragen, aber wenn er es ablehnt dann hast du keine Chance.

Viele Grüße Bert-Laser

MOarocL


hmm

"nicht so effektiv" heisst, dass ich mehr Sitzungen brauche um alle Hare wegzubekommen oder das sie nach einem Jahr wiederkommen ?

Denn eihentlich habe ich keine hellen Haare :/

Viele Grüsse und Danke MarcL

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH