» »

Gereizte Kopfhaut und Haare färben

yIsx hat die Diskussion gestartet


hi,

also ich weiß einfach nicht was ich gemacht haben soll , dass meine kopfhaut jetzt SO gereizt ist. ich färbe mir jetzt schon seit 1.5 jahren jeden monat (so alle 5-6 wochen die haare beim friseur).

möglichkeiten:

vor 3 monaten oder so mussten meine haare 3 mal direkt hintereinander gefärbt werden weil der scheiß friseur alles falsch gemacht hat... (obwohl so etwas schon mal aber vorgekommen ist aber dann nur 2 mal direkt hintereinander eine färbung)

dann habe ich noch von garnier ein gel spray benutzt: ich hab mir die haare gewaschen und danach trocken gerubbelt. dann habe ich das was ich mir da zusammengerubbelt hab gefestigt .. mit dem spray. ohne zu föhnen bin ich dann meistens raus...

(aber ich war schon noch eine längere zeit im haus sodass das spray eigentlich schon getrocknet sein müsste- und außerdem wird die frisur ja wieder dadurch ruiniert)

meine hautärztin sagt aber dass ich halt neurodermetisch veranlangt wäre.. und hat mir betamethason 0,19 verschriben das ich täglich nehmene soll..

wann kann ich endlich wieder die haare färben? habe es jetzt glaub ich schon 1.5-2 monate das medikamenat. und seit dem ersten haarausfall ( der halt auch so 2 monate her ist) bin ich beim hautarzt. was ist mit einer schaumtönung die ja ganz mild sein soll...? habe es bisjetzt 1 mal ausprobiert (vor 2 wochen). beim färben habe ich gedacht , dass ich jetzt bald gar keine haare mehr auf dem kopf habe... danach war ich beim hautarzt ... habe nix davon erzählt.. und der hat gesagt meine kopfhaut wäre nicht mehr gerötet .. war sie anscheinend auch ncith mehr...

habe ihn aber gefragt ob ich mir die haare tönen könnte .. dann hat er gesagt das das ja auch reizen würde (obwohl es sehr mild sein soll)

ich muss mir zumindest die haare tönen! mein naturton ist schrecklich.. bitte helft mir!!!!!

Antworten
L(ari"ssaTPiaxna


Liebe ysx!

Es wäre wahrscheinlich schon besser zu warten mit dem Tönen.Deine Kopfhaut sollte schon noch etwas zur Ruhe kommen können, sonst geht der ganze Mist vielleicht wieder von vorne los.Ich habe mir über 2 Jahre die Haare getönt(Intensiv-Tönung) und die gefärbten Abschnitte(lasse es jetzt rauswachsen) sind total perös und die Enden brüchig.

Denk auch mal drüber nach das richtiges Färben über Jahre zu dauerhaften kahlen Flecken führen kann.Besser Naturfarbe als kahle Stellen, oder? Ansonsten nimm Dir lieber ne Intensivtönung.Das ist immer noch milder als Färben.

L*aris!saTixana


Kleiner Link was das Tönen angeht: [[http://www.oekotest.de/cgi/ot/otgs.cgi?suchtext=t%F6nung&doc=28621]]

MAark+os 9KosQtas


@ysx

was hast du denn für einen "schrecklichen" naturton?

grün wie Shrek?

yjsxx


nein eine intensiv tönung ist im prinzip genau das selbe wie eine färbung.. nur das halt die farbe beim waschen rausgeht! es reizt genauso die haut wie eine färbung. das einzigste was als mild zur kopfhaut gilt ist eine schaumtönung, die nur 4-8 haarwäschen hält.

y-sx


mein hautarzt sagt das das alles von stress kommen würde/könnte aber das glaube ich nicht , weil man doch eigentlich immer stress hat..

kann es vielleicht auch an folgendem liegen(einnahme ungefähr seitdem das alles angefangen hat):

-täglich 1 Jod Kapsel (wegen mangel)

- täglich 1hautschutzkapsel bei starker sonnenbelastung (hatte ich aber wegen beta carotin genommen , was der haut ja einen natürlichen dunkleren farbton verpassen soll) - hatte ich aber nur einen monat oder so genommen.

L/a9risseaTianxa


Das mit Jod hättest Du früher sagen sollen.Jodmangel bzw. Mangel des Schilddrüsenhormons führt zu Haarausfall.Du solltest bei deinem Arzt deine Blutwerte bezüglich der Schilddrüse abchecken lassen und eventuell Ultraschall machen lassen.Es ist sehr gut möglich, daß Du jetzt stärker dosierte Tabletten brauchst.Aber setz auf keinen Fall die Ration selbst höher oder ab.Erst Werte checken lassen und weiter Tabletten normale Dosis nehmen.

bblaxba


er meint doch dass er denn haarausfall erst seitdem er die ganzen sachen macht , bekommen hat? so hab ichs verstanden

kämpfe auch mit unerklärlichem haarausfall..

Lzarxissa|TiFanxa


Hat doch zwischendurch eingesetzt und nicht seit oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH